nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
09.07.2018

Hoher Durchsatz bei geringen Investitionskosten

Extruder für die Aufbereitung technischer Kunststoffe

Mit dem ZSK 58 Mc18 world proven bietet die Coperion GmbH, Stuttgart, jetzt einen nach eigenen Angaben kosteneffizienten Hochleistungs-Doppelschneckenextruder in Best-Practice-Ausführung an. Der Extruder ist speziell für das Compoundieren von technischen Kunststoffen ausgelegt. Mit 58 mm Schneckendurchmesser und drei wählbaren Schneckenkonfigurationen soll dessen Verfahrensteil ein breites Anwendungsspektrum abdecken.

Der Doppelschneckenextruder ZSK 58 Mc18 world proven eignet sich für die Aufbereitung technischer Kunststoffe und ermöglicht hohe Durchsätze (© Coperion)

Ein großes Drehmoment ermöglicht laut Hersteller hohe Durchsätze, beispielsweise bis zu 1500 kg/h bei der Aufbereitung von Polyamid 6 mit 30 % Glasfaser-Anteil (PA6-GF30) oder bis zu 1400 kg/h bei Polypropylen (PP) mit 40 % Talkum oder Kreide.

Kürzere Lieferzeiten durch vordefinierten Umfang

Durch den vordefinierten Lieferumfang hinsichtlich Antriebsstrang, Verfahrensteil und Werkstoffausführung sind die Lieferzeiten kürzer und die Investitionskosten geringer als bei individuell konfigurierten Ausführungen, so Coperion. Dies und die hohen erreichbaren Durchsatzraten sollen zu einem schnellen Erreichen des Return-on-Investment (ROI) führen. Zusätzlich soll die Verwendung bewährter Bauteile für eine hohe Lebensdauer und Prozessstabilität bei konstant guten Produkteigenschaften sorgen.

Laut Peter von Hoffmann, General Manager Business Unit Compounding Machines Engineering Plastics and Special Applications bei Coperion, ermöglichen Leistungsreserven eine schnelle Antwort auf sich kurzfristig ändernde Kundenwünsche oder beim Herstellen von Compounds hinsichtlich Matrix, Füllstoff und Additiv. (ys)

Weiterführende Information
  • Erschienen am 13.09.2019

    Meilenstein K3

    Vibrationsdosierer mit technischen Finessen

    Eine neuartige Palette von Vibrationsdosierern stellt Coperion K-Tron auf der K 2019 vor, deren Vibrationsantrieb mit nur 20 W auskommt.   mehr

    Coperion K-Tron (Schweiz) GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 08/2018

    Schnittstelle für Compoundieranlagen

    Übergreifende Steuerung für mehrere Produktionslinien

    Coperion präsentiert ein System zur Steuerung von Compoundieranlagen. Es umfasst nicht nur wesentliche MES-Funktionen, sondern kann auch mit Rezept-Fertigungsversionen umgehen.   mehr

    Coperion GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 06/2018

    Fördertechnik Fluidlift ecoblue reduziert Staub

    Gesteigerte Energieeffizienz bei pneumatischer Förderung

    Coperion präsentiert auf der NPE erstmals ein pneumatisches Förderverfahren für Kunststoffgranulate. Bei der Entwicklung stand u.a. die Reduzierung der eingebrachten Feuchtigkeit im Fokus.   mehr

    Coperion GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 02/2018

    Best-Practice-Doppelschneckenextruder für Pulverlack

    Kurze Liefer- und Amortisationszeit dank Standardisierung

    In einer Best-Practice-Ausführung fließen die Kenntnisse zusammen, die der Hersteller bei der Realisierung von über 800 Maschinen zur Aufbereitung von Hybrid-Pulverlacken oder Hochglanz-Produkten gesammelt hat.   mehr

    Coperion GmbH

Unternehmensinformation

Coperion GmbH

Theodorstr. 10
DE 70469 Stuttgart
Tel.: 0711 897-2515
Fax: 0711 897-3981

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten