nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.09.2020

Heißkanaldüse zur Einzelanwendung

Witosa erweitert Portfolio um neues Bauteilkonzept

Einzeldüse DB-R: links mit Düsenspitze, rechts mit Vorkammer © Witosa

Der Heißkanalhersteller Witosa GmbH, Frankenberg, erweitert sein Portfolio mit der ab September 2020 erhältlichen Heißkanaldüse DB-R zur Einzelanwendung um ein neues Bauteilkonzept. Sie verfügt dank eines neuen Heizungsverlaufs über eine homogenere Temperaturführung bei gleichzeitig hoher Stabilität gegenüber dem Anlagedruck an der Spritzgießmaschine. Eine verbesserte Isolierung und die kleine Anlagefläche zum Spritzgießwerkzeug verringern die Wärmeübertragung, was sich positiv auf Zykluszeit und somit Produktivität auswirkt.

Witosa verspricht für die neue Düse 100-%-ige Leckagesicherheit schon im nicht aufgeheizten Zustand, sodass Reparaturen aufgrund von Fehlbedienung beim Aufheizen vermieden werden können. Zudem ist die neue Düse wartungsfreundlich gestaltet; so kann der Spitzenwechsel im aufgeheizten Zustand direkt in der Spritzgießmaschine erfolgen, was wartungsbedingte Ausfallzeiten verkürzt.

Die neuen Heißkanaldüsen eignen sich sowohl für die Verarbeitung von Standardkunststoffen als auch für technische Kunststoffe sowie glasfaserverstärkte Materialien. Sie sind kompatibel mit allen marktüblichen Witosa-Düsenspitzen und mit einer Regelstelle einsetzbar. Die Düse kann standardmäßig mit den Durchmessern 16 mm bis 40 mm und in einer Länge von 40 mm bis 240 mm geliefert werden, Sonderlängen sind auf Anfrage möglich.

Weiterführende Information
  • Erschienen am 12.12.2019

    Angusslose Herstellung von Kleinstteilen

    Heißkanäle für beengte Einbauverhältnisse

    Mit der Nadelverschlussdüse für die angusslose Herstellung von Kleinstteilen lassen sich Nest- und Reihenabstände von unter 10 mm erreichen.   mehr

    Witosa GmbH Heisskanalsysteme

  • Wohlfühllicht braucht Perfektion
    Kunststoffe 03/2019, Seite 88 - 90

    Wohlfühllicht braucht Perfektion

    Witosa liefert Heißkanalsystem für komplexe Anwendung eines Premium-Fahrzeugs

    Für ein diffiziles Spritzguss-Bauteil – ein Lichtband für die Mittelkonsole eines Oberklasse-SUVs – suchte der Werkzeughersteller Vema ein...   mehr

Unternehmensinformation

Witosa GmbH Heisskanalsysteme

Goldbachstr. 10
DE 35066 Frankenberg
Tel.: 06451 2309870
Fax: 06451 2309870-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten