nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Kalte Technik für heiße Teile

Günther auf der K 2019

. Die Durchflussregulierung via Nadelposition bewirkt, dass die Kavitäten bei der LSR-Verarbeitung gleichmäßiger befüllt werden (© Günther)

. Die Durchflussregulierung via Nadelposition bewirkt, dass die Kavitäten bei der LSR-Verarbeitung gleichmäßiger befüllt werden (© Günther)

In Anbetracht der jährlichen Zuwachsraten in der Silikon- und LSR-Verarbeitung legt die Günther Heisskanaltechnik GmbH, Frankenberg, ihren Messeschwerpunkt auf das neue Portfolio rund um die Verarbeitung mit Kaltkanaltechnik. Die Kaltkanaldüsen des hessischen Unternehmens weisen eine gute thermische Trennung zur heißen Formplatte auf. Damit wird die Wärmeübertragung vom heißen Werkzeug hin zum Kunststoff vermindert und eine frühzeitige Vernetzung unterbunden. Die schwimmende Lagerung der Nadel‧führung oder des Düsenstücks trägt darüber hinaus zu einer Kompensierung der Wärmeausdehnung bei.

Um die thermische Trennung zur heißen Düsenhalteplatte sicherzustellen, sind alle Düsenköpfe mit einer Isolationsscheibe ausgerüstet. Die beheizte Düsenhalteplatte ist ebenfalls mit einer Isolationsplatte ausgestattet. Der metallische Kontakt der Nadelführung zum beheizten Werkzeugeinsatz ist auf ein Minimum ausgelegt, um möglichst wenig Wärme in die Kaltkanaldüse zu transportieren. Des Weiteren ist der Düsenschaft mit einem Dichtring ausgeführt, der die Leckagesicherheit zusätzlich erhöht.

Die Düsen können entweder einzeln oder in einem Sammelgehäuse für enge Nest‧abstände mit gemeinsamem Zu- und Ablauf zum Einsatz kommen. Dank des variablen Nadelhubs können Füllunterschiede leicht ausgeglichen werden (Bild 10). Konzipiert ist das Kaltkanalverteilersystem so, dass es für eine Reinigung leicht demontiert und geöffnet werden kann. Ebenso ist im Bedarfsfall ein schnelles und einfaches Austauschen der standardisierten Verschleißteile wie Düsenstück, Nadelführung, Nadeln und Dichtungen möglich.

Zum Kaltkanalsystem-Portfolio von Günther gehören die Einzel-Nadelverschluss-Kaltkanaldüse 5NEW80, die Einzel-Kaltkanaldüse 5DEW80, die System-Kaltkanaldüse NKW und die System-Kaltkanaldüse NMW sowie der Schrittmotor SMA 10 für komplexe Anwendungen mit bis zu vier verschiedenen Nadelpositionen pro Zyklus. Über das Steuergerät DPE können bis zu 16 Schrittmotoren präzise angesteuert werden. Zudem kann mit dem Steuergerät die Position jeder einzelnen Verschlussnadel im Werkzeug individuell eingestellt werden. Weiter gehören zum Kaltkanal-Portfolio von Günther auch der Schiebemechanismus Typ Anes sowie der pneumatische Mehrfachnadelantrieb Typ Aneh. Das Unternehmen bietet aber auch eine komplette kalte Seite an, die als Normalie zugekauft werden kann und sich in die entsprechenden Werkzeuge integrieren lässt (Bild).

Neben seiner Kaltkanaltechnik präsentieren die Frankenberger auch weitere Neuigkeiten: Mit der 2010 eingeführten BlueFlow-Heißkanaldüse setzte der Hersteller auf Energie‧sparen und einen schlanken Düsenaufbau. Zu dieser Produktreihe will Günther auf der Messe eine Neuentwicklung vorstellen. In Düsseldorf wird zudem der Relaunch des Cadhoc-System-Designers, des Konfigurationsprogramms für Einzelkomponenten und komplette Heißkanalsysteme, präsentiert. Er soll nun einfacher zu bedienen sein und eine Speicherfunktion für die kundenspezifischen Konfigurationen beinhalten.

K 2019: Halle 1, Stand C44

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

Günther Heisskanaltechnik GmbH

Sachsenberger Straße 1
DE 35066 Frankenberg
Tel.: 06451 5008-0
Fax: 06451 500859

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten