nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
17.02.2018

Großserientaugliche Composite-Fertigung

Schlüsselfertige Anlagen für Legen und Konsolidieren von Tapes

Die Dieffenbacher GmbH liefert automatisierte, schlüsselfertige Produktionsanlagen zur Großserienfertigung von Composite-Bauteilen. Die auf der JEC World 2018 vorgestellten Produktionsverfahren ermöglichen laut Hersteller kürzere Zykluszeiten und effizientere Herstellungsprozesse. So werden faserverstärkte Bauteile auch in den Bereichen Automotive oder Aerospace in der Serienproduktion einsetzbar.

  • Mit der Fiberforge-Tapelegeanlage können Tapes von bis zu vier Spulen nach definierten Mustern abgelegt werden (© Dieffenbacher)

    Mit der Fiberforge-Tapelegeanlage können Tapes von bis zu vier Spulen nach definierten Mustern abgelegt werden (© Dieffenbacher)

  • Die Fibercon-Anlage sorgt für eine hohe Qualität des konsolidierten Laminats (© Dieffenbacher)Die Fibercon-Anlage sorgt für eine hohe Qualität des konsolidierten Laminats (© Dieffenbacher)

    Die Fibercon-Anlage sorgt für eine hohe Qualität des konsolidierten Laminats (© Dieffenbacher)

  • Die CompressLite-Baureihe ist charakterisiert durch einen einfachen Zugang an vier Seiten und eine geringe Bauhöhe (© Dieffenbacher)

    Die CompressLite-Baureihe ist charakterisiert durch einen einfachen Zugang an vier Seiten und eine geringe Bauhöhe (© Dieffenbacher)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Tapelegeverfahren

Eine großserienfähige Fertigungslösung für lokal verstärkte, thermoplastische Bauteile liefert Dieffenbacher mit der Tailored Blank Line, die aus zwei Anlagen besteht:

Im ersten Prozessschritt fertigt eine Tapelegeanlage vom Typ Fiberforge (Bild 1) endkonturnahe Gelege aus Carbon- oder Glasfasertapes. Ein Legezyklus dauert eine Sekunde, womit sie nach Unternehmensangaben die schnellste Tapelegeanlage der Welt ist. Nach einem definierten Muster können die Tapes von Spulen abgerollt und gelegt werden. Vier solcher Spulen kann die Fiberforgeanlage aufnehmen. Das ermöglicht die Mischung verschiedener Materialien in einem Tapegelege, wobei auch Breite und Dicke der Tapes variabel sind.

Mit einem neuen Winkelschnittsystem können Anfang und Ende der Tapes sowohl gerade als auch in einem Winkel von minus bis plus 45° variabel geschnitten werden. Durch das passgenaue und endkonturnahe Legen wird der Verschnitt reduziert. Ein automatisches Spulenwechselsystem sorgt für eine unterbrechungsfreie Produktion.

Im zweiten Prozessschritt werden mit einer Anlage vom Typ Fibercon (Bild 2) die Tapegelege vakuumunterstützt zum endkonturnahen Laminat konsolidiert. Die Anlage kann mehrere Gelege gleichzeitig aufnehmen und zeichnet sich durch sehr kurze Zykluszeiten aus. Dank der Vakuumunterstützung werden Lufteinschlüsse und Fehlstellen im Material verringert und Oxidationsprozesse unterdrückt, was zu einer hohen Laminatqualität führt.

Zusammen mit nachgeschalteten Systemen wie Handling-Roboter und Umformpresse ermöglichen Fiberforge und Fibercon die Produktion von mehr als einer Million Bauteilen pro Jahr.

Pressenbaureihe überarbeitet

Mit der neuen Generation der Pressenbaureihe CompressLite (Bild 3) verbindet Dieffenbacher nach eigenen Angaben neue Technik mit hoher Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Mit ihren hohen Geschwindigkeiten und kurzen Druckaufbauzeiten eignet sich die neue Baureihengeneration sehr gut für thermoplastische Prozesse. Die neue Steuerung und Visualisierung der CompressLite unterstützt eine komfortable und intuitive Bedienung. (as)

Weiterführende Information
  • JEC World 2019

    Fachmesse für Verbundwerkstoffe

    Die JEC World 2019 findet vom 12. bis 14. März 2018 in Paris statt. Sie ist eine der weltweit führenden Fachmessen der Verbundwerkstoffindustrie. Neben verschiedenen Anwendungsbereichen sollen 2019 auch nachhaltige Compsite-Lösungen im Fokus der Veranstaltung stehen.   mehr

  • © JEC Group

    Die Finalisten stehen fest

    JEC Innovation Awards 2018

    Die JEC-Gruppe präsentiert die 30 Finalisten aus zehn verschiedenen Kategorien. Die Sieger werden am 7. März 2018 bekannt gegeben.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2016

    Kürzere Zykluszeiten und effizientere Prozesse

    Dieffenbacher auf der K2016

    Auf der K2016 präsentiert Dieffenbacher neue und weiterentwickelte Anlagen zur Produktion faserverstärkter Kunststoffbauteile. Neue Technologien für Tapelege-, Preform- und Nasspressverfahren sollen die Effizienz im Leichtbau steigern.   mehr

    Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Unternehmensinformation

Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Heilbronner Str. 20
DE 75031 Eppingen
Tel.: 07262 65-0
Fax: 07262 65297-65377

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten