nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
01.02.2018

Granulat stromsparend trocknen

Dynamische Regelung je nach Betriebszustand

Eine von Maguire Products Inc., Aston (Pennsylvania/USA), für seine VBD-Vakuumtrockner entwickelte Software überwacht kontinuierlich den sich ändernden Betriebszustand des Trockners und justiert ihn automatisch, um sicherzustellen, dass der Stromverbrauch möglichst niedrig ist. Die Software verhindert übermäßigen Stromverbrauch bei geringen Durchsätzen und ist jetzt bei allen neuen Trocknern des Modells VBD standardmäßig integriert. Vorhandene Geräte rüstet der Hersteller kostenlos nach.

  • Display am VBD-Vakuumtrockner mit Anzeige des Energieverbrauchs (© Maguire)

    Display am VBD-Vakuumtrockner mit Anzeige des Energieverbrauchs (© Maguire)

  • Vakuumtrockner VBD-300: Neue Modelle kommen bereits mit der Software, die den Energieverbrauch regelt (© Maguire)

    Vakuumtrockner VBD-300: Neue Modelle kommen bereits mit der Software, die den Energieverbrauch regelt (© Maguire)

1 | 0

Anpassung an variablen Durchsatz

Vakuumtrockner verbrauchen nach Angaben des Herstellers zwar weniger Energie als herkömmliche Molekularsiebtrockner, aber erreichen eine hohe Energieeffizienz erst, wenn sie mit nahezu maximalem Durchsatz laufen. Der tatsächliche Durchsatz variiert jedoch je nach der Geschwindigkeit, die der Form- oder Extrusionsprozess verlangt.

Wurde ein Vakuumtrockner nicht für den geringeren Durchsatz eingestellt, so verbrauchte er vor der Entwicklung der neuen Energiesparsoftware bei abnehmendem Durchsatz immer mehr Energie pro Kilogramm Granulat. Die neue Software beseitigt den Mehrverbrauch im Betrieb mit niedrigem Durchsatz, indem sie den laufenden Heizzyklus mithilfe von Daten aus den davor liegenden Zyklen nachjustiert.

So gewährleistet sie nach Angaben von Frank Kavanagh, Vice President Vertrieb und Marketing von Maguire, dass nur die Mindestmenge an Energie verbraucht und das Granulat dennoch ausreichend und vollständig getrocknet wird. „Wir bieten die Software jetzt standardmäßig für alle VBD-Trockner an, und sie ist kostenlos zum Nachrüsten bestehender Trockner erhältlich.“

Spezifischen Energieverbrauch niedrig halten

Im Volllastbetrieb (136 kg/h) hat ein VBD-300-Trockner nach Werksangaben beim Trocknen von Polycarbonat bei 121 °C einen typischen Energieverbrauch von 46 Watt/kg/h. Nun kann der gleiche Trockner schon bei einem Durchsatz von nur 11 kg/h ohne Bedienereingriff mit fast dem gleichen spezifischen Energieverbrauch laufen.

Darüber hinaus verfügen alle Steuerungen von VBD-Trocknern jetzt über eine eingebaute Energieverbrauchsanzeige und über eine Protokollierungsfunktion. Die Steuerung zeigt sowohl den Echtzeit-Energieverbrauch als auch Zeitmittelwerte in der Branchenstandard-Einheit [Watt/kg/h] an.

Getrocknetes Polymer 35 min nach dem Kaltstart

Im Vergleich zu Molekularsiebtrocknern verbraucht der VBD-Vakuumtrockner nach Angaben von Maguire 60 % weniger Energie, trocknet das Granulat dabei in nur einem Sechstel der Zeit und senkt gleichzeitig die thermische Belastung des Polymers erheblich. Die Geschwindigkeit, mit der das VBD-System Feuchtigkeit entfernt, sorge dafür, dass richtig getrocknetes Polymer nur 35 min nach einem Kaltstart für die Produktion zur Verfügung steht. (kk)

Weiterführende Information
  • 22.01.2018

    Neuer deutscher Vertreter in der Plastics Hall of Fame

    Plastics Academy nominiert 10 Neuzugänge

    Die Plastics Academy hat die Namen der zehn Geehrten, die in diesem Jahr in die Plastics Hall of Fame aufgenommen werden, bekannt gegeben, unter ihnen Karlheinz Bourdon von KraussMaffei Technologies.   mehr

    2 Kommentare
  • 27.01.2017

    Jubiläum für Maguire-Dosiergeräte

    Maguire Europe liefert 50.000 Gerät aus

    Steve Maguire, der President und Chefkonstrukteur des Unternehmens, hat das Dosiergerät bereits 1989 entwickelt.   mehr

  • 19.10.2016

    Maguire und Syncro vereinbaren Partnerschaft

    Technologieportfolio zur Maximierung der Extrusionseffizienz

    „Die strategische Partnerschaft und die Beteiligung von Maguire an Syncro unterstreichen den Willen beider Unternehmen, unseren Kunden mehr Wahlmöglichkeiten zur Maximierung der Extrusionseffizienz zu bieten“, sagte Frank Kavanagh.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2016

    Daten besser übermitteln, Schwingung reduziert

    Maguire Products

    Die Maguire Products Inc. aus Aston, PA/USA, präsentiert eine neue Steuerungsgeneration für ihr gravimetrisches Dosiergerät. Die Maguire...   mehr

    Maguire Products Inc.

  • Erschienen am 04.04.2013

    VBD-Vakuumtrockner

    Alternative zu Molekularsiebtrocknern

    Die Maguire Products, Inc., Aston/USA, macht mit dem VBD-Vakuumtrockner im Vergleich zu Molekularsiebtrocknern Einsparungen bei...   mehr

    Maguire Products Inc.

Unternehmensinformation

Maguire Products Inc.

11 Corzerville Road
ASTON, PA 19014
Tel.: +1 610 459-4300
Fax: +1 610 4592700

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten