nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.11.2019

Faserverstärkte Kunststoffe im Bau

Glas- und Carbonbewehrungen effizient prüfen

Bewehrungen aus faserverstärkten Kunststoffen (FVK-Bewehrungen) zur textilen Bewehrung von Beton erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Für die in der Qualitätssicherung geforderten Zugprüfungen sind bisherige Klemmlösungen aufgrund der empfindlichen Hochleistungsfasern allerdings nicht geeignet. Die Alternative – das Einkleben von Fasersträngen in Hülsen – ist äußerst zeitaufwendig und daher für größere Prüfserien ungeeignet. Eine Neuentwicklung zeigt, wie Glas- und Carbonbewehrungen mit hydraulischen Klemmbacken schnell und effizient geprüft werden können.

  • Versuchsaufbau mit einer AllroundLine Z600 (© solidian)

    Versuchsaufbau mit einer AllroundLine Z600 (© solidian)

  • Prüfung im seitlichen Prüfraum der Maschine (© ZwickRoell)

    Prüfung im seitlichen Prüfraum der Maschine (© ZwickRoell)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Für die textile Bewehrung von Beton werden Hochleistungsfasern verwendet, die sehr spröde und im Falle von Carbonfasern besonders querdruckempfindlich sind. Bei direkter Klemmung mit klassischen Stahlbacken würde die Verzahnung der Backenoberfläche Filamente beschädigen. Zudem stellt sich am Übergang zum Klemmbereich durch den gleichmäßig verteilten Klemmdruck ein abrupter Dehnungswechsel der Faser ein.

Klemmdruck reduzieren

Eine Lösung hat die solidian GmbH, Albstadt, zusammen mit ZwickRoell, Ulm, auf Basis eines parallel schließenden hydraulischen Keilprobenhalters entwickelt. Die neuen Backeneinsätze ragen einige Zentimeter aus dem Probenhalter heraus und entschärfen so den Übergangsbereich, in dem nur noch ein indirekter Klemmdruck aufgebracht wird.

Weiterhin kommt eine spezielle Ausgleichsschicht aus einem duroplastischen Polymer mit Korundfüllung zum Einsatz. Sie reduziert den Klemmdruck im Übergangsbereich zusätzlich.

Vergleichsprüfungen mit der neuen Probenhalterung und klassisch in Hülsen eingeklebten Fasersträngen zeigten keine signifikanten Unterschiede. (kk)

Weiterführende Information
  • 31.10.2019

    Trends in der Materialprüfung und Qualitätssicherung

    Vier Tage TestXpo bei ZwickRoell

    Im Rahmen einer Hausmesse war die Firmenzentrale von ZwickRoell in Ulm in der K-Woche ein Treffpunkt von über 1800 Prüftechnik-Interessierten.   mehr

  • Erschienen am 07.10.2019

    K-Preview Messtechnik

    Präzises Messen, smartes Optimieren

    Ohne Mess- und Prüftechnik lässt sich eine dauerhaft hohe Produktqualität nicht gewährleisten. Bei dieser Qualitätssicherungsaufgabe können Kunststoffverarbeiter zunehmend auf die Segnungen von Industrie 4.0 und Methoden der Künstlichen Intelligenz setzen, um Messdaten umfassender zu verarbeiten und mithilfe der Ergebnisse Prozesse und Produkte zu verbessern.   mehr

    Krüss GmbH
    OCS Optical Control Systems GmbH
    AGR International Inc.
    Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik u Verpackung IVV
    ColorLite GmbH
    Werth Messtechnik GmbH
    Gefran S.p.A.
    SIKORA AG
    Mitutoyo Deutschland GmbH
    Pixargus GmbH
    Keyence Deutschland GmbH
    Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

  • Präzises Messen, smartes Optimieren
    Kunststoffe 09/2019, Seite 101 - 109

    Präzises Messen, smartes Optimieren

    Digitale Datenverarbeitung erobert mit Konnektivität und Künstlicher Intelligenz neues Terrain

    Ohne Mess- und Prüftechnik lässt sich eine dauerhaft hohe Produktqualität nicht gewährleisten. Bei dieser Qualitätssicherungsaufgabe können...   mehr

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten