nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
17.08.2015

Extruder-Baugröße mit 82 mm Schneckendurchmesser

Erste Maschine bereits im Einsatz

Die Feddem GmbH & Co. KG, Sinzig, hat sein FED MTS Maschinensortiment ergänzt und bietet nun von 26 bis 82 mm Schneckendurchmesser für verschiedene Compoundiereinsatz den passenden Extrude an.

Die neue Baugröße hat laut Hersteller ein neues, leistungsstarkes Getriebe mit einer Drehmomentdichte von über 16 Nm/cm³ sowie einer Antriebsleistung von 800 kW. Damit eigne sich dieser Compounder besonders zur Herstellung größerer Produktionschargen von technischen Kunststoffen; je nach Produktrezeptur sei ein Durchsatz von 2 bis 4 t/h möglich. Der konstruktive Aufbau des Extruders Typ FED 82 MTS gleiche dem Prinzip der anderen Maschinen aus der Produktfamilie und verfüge ebenso über knetblockfreie Schnecken für die schonende Verarbeitung von technischen Kunststoffen und zeige dieselbe Flexibilität im Einsatz.

Extruder mit 82 mm Schneckendurchmesser (Bild: Feddem)

Extruder mit 82 mm Schneckendurchmesser (Bild: Feddem)

Der Extruder lässt sich mit entsprechendem Zubehör wie Verfahrensverlängerung, individueller Seitenbeschickung/Seitenvakuumentgasung usw. für unterschiedliche Compoundieraufgaben konfigurieren.

Die erste Maschine der Baureihe wurde kürzlich bei der Akro-Plastics GmbH, Niederzissen, in Betrieb genommen. Thorsten Cöln, Leitung Verfahrenstechnik, ist zufrieden mit dem Extruder. Mit einer Verfahrenslänge von 32 L/D zeige dieser sehr gute Scale-up Resultate. Auch die bisher produzierten hochverstärkten Compounds, mit einem Glasfasergehalte bis zu 50 %, habe auf dieser Maschine eine hervorragende Produktqualität.

Unternehmensinformation

FEDDEM GmbH & Co. KG

Mosaikweg 19
DE 53489 Sinzig
Tel.: 02642 90781-30
Fax: 02642 90781-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten