nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.09.2016

Durchgängige Qualitätssicherung vom Vorprodukt bis zum Sinterwerkstoff

EOS

Eine konsequente Qualitätskontrolle in Kombination mit einer lückenlosen Dokumentation garantiert hohe Bauteilqualität (© EOS)

Die EOS GmbH, Krailling, verfolgt ein ganzheitliches Konzept, das nicht nur bei der Maschinen- und Prozessentwicklung den Hebel ansetzt. Bei der Entwicklung neuer Materialien und Gewährleistung robuster Bauteileigenschaften setzt EOS auf belegbare Qualität und Nachverfolgbarkeit. Da-zu wird schon bei der Herstellung der verschiedenen Stufen an Vorprodukten – aus einem Basispolymer wie Polyamid 12 wird ein veredeltes Pulver, der spätere Lasersinter-Werkstoff – auf die Qualitätssicherung nach ISO 9001 geachtet. Im Pflichtenheft steht darüber hinaus die etablierte lückenlose Dokumentation der Materialproduktion mit allen Qualifizierungsstufen.

Die gleiche Philosophie setzt EOS bei der Anlagenproduktion ein und prüft die Anlagen, indem definierte Referenz-Bauaufträge gefertigt und anschließend auf eine Vielzahl an Kriterien hin geprüft werden, z. B. mechanische Eigenschaften und Maßhaltigkeit. Um eine hohe Prozesssicherheit zu erreichen, werden Material und Maschine zusammen anhand von Prüfkörpern getestet und standardisierte Parametersätze für die Verarbeitung der unterschiedlichen Materialien erstellt (Bild). Diese Parametersätze gewährleisten eine gleichbleibende Bauteilqualität.

Halle 4, Stand B29

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • Faszination aus Tropfen, Schichten  und Strängen
    Kunststoffe 09/2016, Seite 62 - 66

    Faszination aus Tropfen, Schichten und Strängen

    Additive Fertigung über die komplette Breite der Verfahren auf der K 2016 vertreten

    Mit der additiven Fertigung wurde ein Urformverfahren kreiert, das aus der anfänglichen Herstellung von Prototypen jetzt massiv in die...   mehr

Unternehmensinformation

EOS GmbH Electro Optical Systems

Robert-Stirling-Ring 1
DE 82152 Krailling
Tel.: 089 89336-0
Fax: 089 89336-285

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten