nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Lang, flexibel und kompakt

Engel auf der K 2019

Mit der Weiterentwicklung kann der viper 20 nun Europaletten komplett bestücken. Zuvor wurde dafür selbst bei niedrigen Manipula‧tionsgewichten mindestens ein viper 40 benötigt (© Engel)

Mit der Weiterentwicklung kann der viper 20 nun Europaletten komplett bestücken. Zuvor wurde dafür selbst bei niedrigen Manipula‧tionsgewichten mindestens ein viper 40 benötigt (© Engel)

Drei Neuheiten führt die Engel Austria GmbH, Schwertberg/Österreich, im Bereich der Automa‧tisierung vor. Beispielsweise ist es dem Anlagenhersteller gelungen, die Reichweite seiner Linearroboter (Typ: viper) deutlich zu steigern. So ist bei einem viper 20 nun ein Entformhub von 1100 mm statt zuvor 900 mm möglich (Bild 3). Neben mechanischen Optimierungen verdankt sich diese Verbesserung „inject 4.0“-‧Software‧lösungen, die zum einen eine aktive Schwingungskompensation steuern (iQ vibration control) und zum anderen den Belastungszustand bestimmen und die Roboterkinematik daran anpassen (multidynamic). Die X-‧Hubverlängerung wird ab der K 2019 als Option für die viper-Reihe in den Baugrößen 12 bis 60 verfügbar sein.

Mit dem pneumatischen Angusspicker pic A positioniert Engel laut eigenen Angaben zudem den kompaktesten Angusspicker am Markt. Anstelle einer starren X-Achse besitzt der pic A einen Schwenkarm, der auch in beengten Verhältnissen arbeiten kann. Die Kinematik ermöglicht eine stufenlose Einstellung des Entformhubs bis maximal 400 mm. Neu ist außerdem, dass sich auch das Y-Achsmodul mit nur wenigen Handgriffen verstellen lässt. Der Drehbereich der A-Achse passt sich zwischen 0 und 90° flexibel an die jeweiligen Erfordernisse an. Ein weiteres Plus stellt der Bedienkomfort dar: In vollständig eingeschwenkter Position gibt der pic A den gesamten Werkzeugbereich frei, wodurch schnelle Werkzeugwechsel ohne erneute Justage der XY-Verstelleinheit möglich sind.

Eine weitere Premiere ist die kompakte Sicherheitszelle, die das Teilehandling und den Boxenwechsler einer medizintechnischen Anwendung auf dem Messestand umschließen wird. Hier setzt Engel auf modulare Lösungen, um die skalierbare, sicherheitszertifizierte Fertigungszelle mit hoher Zugänglichkeit zu gestalten. Laut Hersteller ist die „compact cell“ deutlich schmaler als eine Standard-Schutzumwehrung. Weitere Automatisierungseinheiten, wie z. B. ein Etagenförderband oder Trayserver, lassen sich damit ebenfalls umwehren.

K 2019: Halle A15, Stand C58

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

Engel Austria GmbH Großmaschinen/Werkzeugtechnik

Steyrer Str. 20
AT 4300 ST. VALENTIN

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten