nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
29.09.2020

Drehtischmaschine der nächsten Generation

Arburg präsentiert Allrounder 1300 T

  • Die neue Vertikalmaschine Allrounder 1300 T mit 1300-Millimeter-Drehtisch wurde auf Basis der bewährten Allrounder 1200 T weiterentwickelt  (© Arburg)

    Die neue Vertikalmaschine Allrounder 1300 T mit 1300-Millimeter-Drehtisch wurde auf Basis der bewährten Allrounder 1200 T weiterentwickelt (© Arburg)

  • Das säulenfreie Drehtischkonzept der Allrounder T macht Medienanschlüsse einfach zugänglich und bietet große Freiräume zum Aufspannen der Werkzeuge  (© Arburg)

    Das säulenfreie Drehtischkonzept der Allrounder T macht Medienanschlüsse einfach zugänglich und bietet große Freiräume zum Aufspannen der Werkzeuge (© Arburg)

1 | 0

Mit der Allrounder 1300 T baut die Arburg GmbH + Co KG, Loßburg, ihr Programm an vertikalen Drehtischmaschinen mit einer Baugröße mit 1300 mm Tischdurchmesser weiter aus. Die neue Maschine bietet im Vergleich zum Vorgängermodell 1200 T mehr Platz für Werkzeuge mit höheren Gewichten – und das bei deutlich reduzierter Aufstellfläche.

Kompakt und mehr Platz für Werkzeuge

Wie beim großen Bruder der Größe 1600 T sind auch beim neuen Modell Allrounder 1300 T viele Komponenten hinsichtlich Aufstellfläche, Gewicht und Ergonomie optimiert. Schließeinheit, Maschinenständer und Schaltschrank wurden dabei neu konzipiert. Im Vergleich zum Allrounder 1200 T zeichnet sich die neue Maschine durch eine um 10 % geringere Aufstellfläche und Bauhöhe aus. Der Tischdurchmesser ist nun um 100 mm größer, die ergonomische Tisch- und Arbeitshöhe mit 950 mm rund 5 % geringer.

Die Werkzeugaufspannfläche wurde um 15 % vergrößert, das um bis zu 100 kg höhere Werkzeuggewicht je Werkzeughälfte entspricht einem Plus von 25 %. Die überarbeitete Leitungsführung und die einfach zugänglichen Medienanschlüsse ermöglichen ein schnelles und einfaches Rüsten.

Servoelektrische und automatisierbare Drehtischmaschinen

Die Allrounder 1300 T ist die erste Drehtischmaschine, die standardmäßig mit der Steuerung Selogica ND ausgestattet ist. Das macht die Bedienung besonders komfortabel. Wahlweise stehen Schließkräfte von 1000 und 1600 kN und Spritzeinheiten der Größen 70 bis 400 bzw. 800 zur Verfügung.

Die Drehtische werden generell servoelektrisch angetrieben und arbeiten damit besonders schnell und präzise. Für gleichzeitige Bewegungen zum ergonomischen Umspritzen von Einlegeteilen sorgt die Zwei-Kreis-Pumpentechnik. Zur sicheren Bedienung verfügt die Baureihe standardmäßig über ein Ergonomiepaket, das unter anderem einen vertikal und horizontal kombinierten Lichtvorhang beinhaltet.

Durchgängiges Programm an Vertikalmaschinen

Arburg bietet eigenen Angaben zufolge das branchenweit breiteste Programm an vertikalen Spritzgießmaschinen. Neben der Baureihe T gehören dazu die Allrounder V mit Schließkräften von 125 bis 500 kN, deren vertikales Freiraumsystem ungehinderten Zugang zum Werkzeug bietet.

Die vertikalen Spritzgießmaschinen von Arburg eignen sich sowohl für manuelle als auch automatisierte Einlege- und Entnahmeaufgaben. Sie können bis hin zur kompletten Turnkey-Anlage automatisiert werden. Die Robot-Systeme sind in die Steuerung der Fertigungszelle integriert. Das vertikale Handlingsystem Multilift V 15 gibt es z. B. mit einem an die Drehtischmaschine angepassten Aufbau, der kompakt in deren Aufstellfläche integriert ist.

Wie alle Arburg-Modelle sind auch die Vertikalmaschinen modular aufgebaut und ermöglichen verschiedene Kombinationen von Schließkraft und Spritzeinheit. Hinzu kommen anforderungsspezifische Ausstattungen, etwa zur Mehrkomponenten-, Duroplast- oder Silikonverarbeitung.

Weiterführende Information
  • 25.09.2020

    Einweihung des Arburg Technology Center Pinghu

    Vierter Standort in China eröffnet

    7.700 Teilnehmer verfolgten online die feierliche Einweihung des neuen Arburg Technology Centers (ATC) in Pinghu mit rund 550 geladenen Gästen. Mit der Investition möchte das Unternehmen gezielt das Turnkey-Geschäft in China vorantreiben.   mehr

  • 24.09.2020

    Arburg Technologie-Tage 2021

    Event im Sommer statt im Frühjahr

    Da die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie unklar ist, veranstaltet Arburg die Technologie-Tage 2021 nicht zum bislang gewohnten Termin im Frühjahr, sondern erst Mitte Juni 2021.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Digitaler Service beim Spritzgießen

    Arburg baut Kundenportal aus

    Der Spritzgießmaschinenhersteller Arburg sieht großes Potenzial in der Digitalisierung, um die Produktionseffizienz und den Kundenservice zu verbessern.   mehr

    ARBURG GmbH + Co KG

  • 04.09.2020

    Arburg begrüßt 2.000sten Azubi

    70 neue Auszubildende und Studierende zum Ausbildungsstart

    Zum Ausbildungsstart 2020 feiert Arburg einen besonderen Meilenstand: die Einstellung des 2.000sten Auszubildenden. Zusammen mit weiteren 69 Auszubildenden und Studierenden startet der angehende Konstruktionsmechaniker am 1. September 2020 seine Ausbildung bei Arburg.   mehr

  • 19.05.2020

    Arburg fertigt Hightech-Masken

    Hochwertige Mund- und Nasenmaske aus LSR

    Nach der Produktion von Schutzbrillen hat Arburg nun ein weiteres Projekt gegen die Ausbreitung des Coronavirus ins Leben gerufen und produziert weiderverwendbare Mund- und Nasenmasken.   mehr

  • 13.03.2020

    Arburg weiht neues Schulungscenter ein

    Architektonisches Schmuckstück mit großer Schulungsfläche

    Am 6. März eröffnete Arburg am Stammsitz in Loßburg im Beisein von rund 170 Gästen aus der Region sein neues, rund 13.700 m2 großes Schulungscenter.   mehr

  • An der Schwelle zur Massenfertigung
    Kunststoffe 02/2020, Seite 68 - 71

    An der Schwelle zur Massenfertigung

    Neuigkeiten und Trends von der Formnext 2019

    Wer richtige Neuheiten in der Materialverarbeitung sehen will, muss im November die Formnext besuchen, wo die generativen...   mehr

  • 14.01.2020

    Führungsspitze wieder komplett

    Arburg benennt neuen Geschäftsführer Technik

    Ab Januar 2020 hat ein neuer technischer Geschäftsführer seine Tätigkeit beim Spritzgießmaschinenbauer Arburg aufgenommen und komplettiert die Führungsspitze des Unternehmens.   mehr

  • Grüner wird‘s nicht
    Kunststoffe 01/2020, Seite 36 - 38

    Grüner wird‘s nicht

    Die K 2019 zeigt: Nachhaltige Lösungen gehen auch ohne Leistungsverzicht

    Zu den vorrangigen Aufgaben auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft gehört es, aufbereiteten Kunststoffabfällen ein breiteres Einsatzspektrum...   mehr

Unternehmensinformation

ARBURG GmbH + Co KG

Arthur-Hehl-Straße
DE 72290 Loßburg
Tel.: 07446 33-0
Fax: 07446 33-3365

Internet:www.arburg.com
E-Mail: contact <AT> arburg.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten