nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.09.2020

Direkte seitliche Anspritzung mit offenen Heißkanälen

Neue Befestigung erlaubt schnellen Ein- und Ausbau

Die neuen seitlichen Heißkanaldüsen (hier die 4+4-Version der TFS-Linear) versprechen Materialeinsparungen und ein einfaches Handling (© Thermoplay)

Mit der neuen offenen seitlichen Heißkanaldüse der Thermoplay S.p.A., Pont St. Martin/Italien, hat das Düsenportfolio der Molding Solutions Gruppe von Barnes Zuwachs erhalten. Die neuen Düsen werden in radialer und linearer Ausführung (TFS-Radial und TFS-Linear) angeboten und eignen sich insbesondere für Formteile, die einen kosmetischen Anspritzpunkt erfordern oder deren optimale Einspritzposition im rechten Winkel zur Werkzeugöffnungsrichtung liegt. Anwendungsbeispiele stellen hier medizinische Artikel wie Spritzen, Kappen und Kanülen dar, aber ebenso Produkte aus den Bereichen Personal Care, Caps & Closures, Verpackung sowie elektronische und technische Teile. Durch die direkte Anbindung und den Einsatz spezieller Heizelemente können Materialeinsparungen und eine homogene Temperaturverteilung erwartet werden.

Schneller Ein- und Ausbau

Anhand eines neu entwickelten Befestigungssystems verspricht Thermoplay für beide Versionen einen raschen Ein- und Ausbau. Der Düsenkörper wird zunächst in die düsenseitige Formplatte eingebaut, danach erfolgt die Montage der Düsenspitze, die in die Kavität eingeschoben wird. So können auch ungeteilte Formeinsätze verwendet werden. Der Wechsel der Düsenspitzen kann zudem im kalten Zustand direkt in der Spritzgießmaschine erfolgen – ohne Demontage des Werkzeugs.

Die lineare Ausführung der Düse ist mit 2+2 oder 4+4 parallelen Düsenspitzen ausgestattet, die einen minimalen Anspritzpunktabstand von 16 mm aufweisen. In der radialen Bauweise sind Düsen mit ein, zwei oder vier Düsenspitzen erhältlich. In der Version TFS-Linear wird zudem mit einem ausgeklügelten System die Wärmeausdehnung in Längsrichtung kompensiert (Bild 3). Mit der neuen Düse können die meisten handelsüblichen Polymere (PP, PE-HD, PS-HI, PMMA, POM, PC und viele andere) verarbeitet werden.

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Bessere Entlüftung mit Vakuum

    Vakuumtechnik von Fondarex steigert Bauteilqualität

    Das Schweizer Unternehmen Fondarex hat ein Vakuumsystem entwickelt, das Schlierenbildung, Lufteinschlüsse, Brandstellen und Bindenahtfehler an Spritzgießprodukten infolge von Entlüftungsproblemen verhindern soll.   mehr

    Fondarex S.A.

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Verbesserter Leckageschutz durch Vorspannung

    MasterShield-Technologie von Mold-Masters

    Die MasterShield-Technologie von Mold-Masters verbessert die Dichtcharakteristik von Heißkanaldüsen, was eine größere Zuverlässigkeit während der Produktion ermöglicht.   mehr

    Mold Masters Europa GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Prozesssimulation mit smarter Datenverwaltung

    SimpaTec stellt neue Version von Moldex3D vor

    Die neue Version der Spritzgießsimulationssoftware Moldex3D bietet neben neuen Funktionalitäten und Verbesserungen in der Abbildung von Sonderverfahren auch ein benutzerübergreifendes Datenverwaltungssystem.   mehr

    SimpaTec GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Hohe Qualität durch Viskositätsregelung

    Priamus reagiert auf Materialtrends

    Den höhereren Prozessschwankungenden beim Einsatz von Biokunststoffen und Rezyklaten begegnet Priamus mit adaptiven Prozessregelungssystemen für die Schmelzeviskosität.   mehr

    PRIAMUS SYSTEM TECHNOLOGIES, branch of Barnes Group Suisse Industries LLC

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Integriertes Angussrecycling

    Spritzgießfertigungszelle „Ingrinder“ von Wittmann Battenfeld

    Die Wittmann Battenfeld GmbH, Kottingbrunn/Österreich stellt ihre Produktneuerungen in diesem Jahr in Form von Videopräsentation vor, die...   mehr

    Wittmann Battenfeld GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Digitaler Service beim Spritzgießen

    Arburg baut Kundenportal aus

    Der Spritzgießmaschinenhersteller Arburg sieht großes Potenzial in der Digitalisierung, um die Produktionseffizienz und den Kundenservice zu verbessern.   mehr

    ARBURG GmbH + Co KG

Unternehmensinformation

Thermoplay S.p.A.

via Carlo Viola, 74
IT 11026 PONT ST. MARTIN (AO)
Tel.: +39 0125 800311
Fax: +39 0125 806271

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten