nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
28.05.2019

Biokunststoff im Thermoformen

Verpackungsanwendung mit Lebensmittelkontakt

Natureworks-PLA und rPET zum Thermoformen: Die Premiere auf der ACF 820 fand während der Chinaplas statt (© AMUT)

Die Amut Group hat eine Zusammenarbeit mit NatureWorks gestartet, um den Einsatz von Biopolymeren in Extrusion und Thermoformen bei Verarbeitungsverfahren für lebensmitteltaugliches Material zu untersuchen. NatureWorks stellt dafür sein PLA-Portfolio (Polylactic Acid) Ingeo bereit. Der Hersteller von Thermoformmaschinen Amut-Comi hat jetzt Ingeo-PLA auf seinen Anlagen mit Rollen hergestellt, die von Coexpan gefertigt wurden. Sie gehört zur Grupo Lantero und ist auf die Herstellung von Folien und thermogeformten Produkten für die Verpackung spezialisiert. Nach Angaben von Amut zeigten die mit Ingeo hergestellten Produkte in Anwendungen sowohl bei niedrigen als auch hohen Gebrauchstemperaturen gute Eigenschaften.

Amut hat den Einsatz einer Ingeo-PLA-Folie auf seiner ACF-Thermoformmaschine Ende Mai täglich im Live-Betrieb auf der Chinaplas in Guangzhou demonstriert. Weitere Tests sind mit der kombinierten Amut/Erema-Extrusionslinie geplant, mit der sich lebensmitteltaugliche rPET-Folien herstellen lassen. Amut und Erema arbeiten gemeinsam daran, ein Direktextrusionsverfahren auch für die Verwendung von PLA-Abfällen zu entwickeln.

Ingeo PLA ist ein thermoplastisches Material, das nach Angaben des Herstellers im Vergleich zu Materialien wie Polystyrol (PS) oder Polypropylen (PP) hohe Transparenz, Glanz und Reißfestigkeit aufweist. Es sei einfach zu formen und biete zur Wiederverwendung mehrere Optionen wie beispielsweise Kompostieren oder die stoffliche Verwertung. (kk)

Weiterführende Information
  • 04.05.2018

    Vom PET-Ballen zum Eierkarton

    Tiefziehmaschine produziert Schachteln aus Rezyklat

    Damit Kunststoffflaschen nicht länger auf Deponien oder im Meer landen, verwendet eine Kooperation bei der Herstellung von Eierschachteln nun ausschließlich Rezyklat.   mehr

Unternehmensinformation

Amut S.p.A.

via per Cameri, 16
IT 28100 NOVARA
Tel.: +39 0321 6641
Fax: +39 0321 474200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten