nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
06.12.2019

Balanceakt

Heißkanallösungen von HRSflow für Familienwerkzeuge

Das Werkzeug für die beiden Stoßfängerteile ist mit einem elektrisch angetriebenen 21-fach-Nadelverschluss-Heißkanalsystem ausgestattet (© Hanser / C. Doriat)

Das Werkzeug für die beiden Stoßfängerteile ist mit einem elektrisch angetriebenen 21-fach-Nadelverschluss-Heißkanalsystem ausgestattet (© Hanser / C. Doriat)

Familienwerkzeuge zur kosten- und zeiteffizienten Herstellung unterschiedlicher Teile in einem einzigen Schuss sind oft mit Problemen verbunden, die sich bei herkömmlichen Verfahren zur Steuerung der Nadelbewegung an den Heißkanaldüsen ergeben. Dazu gehört eine schlechte Ausbalancierung, die z.B. Verzugsprobleme verursacht. Auf der K 2019 hat der italienische Heißkanalspezialist HRSflow vorgeführt, wie sich bei solchen Anwendungen das Prozessfenster erweitern und die Teilequalität verbessern lässt, um Kosten für zusätzliche Prozess-Feinabstimmungen zu vermeiden. Willkommener Nebeneffekt ist die längere Lebensdauer des Werkzeugs.

Durch die Verwendung der servoelektrisch angetriebenen Nadelverschlusstechnik (Typ: Flexflow) zur unabhängigen Steuerung des Hubs, des Bewegungsablaufs und der Kraft für jede einzelnen Nadel können bestehende Einschränkungen in Bezug auf Größe, Gewicht, Wanddicke und Volumen laut HRSflow überwunden werden. Zugleich wird sichergestellt, dass alle Kavitäten gleichzeitig gefüllt werden, was eine Überfütterung und Gratbildung verhindert.

Zwei Stoßfängerteile mit über 5 kg Gewicht

Größter Blickfang am Messestand war zweifellos das Heißkanalsystem eines Familienwerkzeugs, das auf einer Spritzgießmaschine mit 43.000 kN Schließkraft betrieben wird und in einem Arbeitsgang sowohl den oberen als auch den unteren Stoßfänger eines Oberklassefahrzeugs produziert. Beide Teile werden aus einem mit 14% Talkum verstärkten Polypropylen (PP) geformt und zeichnen sich durch sehr unterschiedliche Volumina von 3330 cm³ bzw. 2170 cm³ aus. Das Werkzeug ist mit einem elektrisch angetriebenen 21-fach-Nadelverschluss-Heißkanalsystem ausgestattet, wobei zwei Düsen abgewinkelt ausgeführt sind.

Zwölf Düsen füllen das größere Teil, neun das kleinere, beide mit einer Wanddicke von 3 mm, im Kaskadenspritzgießen, beginnend von der Formteilmitte aus. Dabei ist jeder Düse ein eigenes Spritzprofil zugewiesen. Der Einsatz der Flexflow-Technik ermöglicht somit einwandfreie Oberflächen ohne Fließmarkierung und eine genaue Kontrolle des Verzugs jeder Komponente.

Als zweites Beispiel für ein Familienwerkzeug wurde das Heißkanalsystem für die Herstellung von drei hochwertigen Polypropylenteilen für ein Türmodul im Autoinnenraum vorgestellt. Die Teile mit Volumina von 560, 338 und 58 cm³ sowie Wanddicken von 2,3 bis 3 mm werden ebenfalls in einem Schuss hergestellt. Das Werkzeug ist mit einem elektrisch angetriebenen Achtfach-Nadelverschluss-Heißkanalsystem für das sequenzielle Spritzgießen ausgestattet und ermöglicht eine Zykluszeit von ca. 55 s. Beide Heißkanäle sind mit den neuen servoelektrisch angetriebenen Flexflow „on manifold“ Zylindern ausgestattet, die einen verringerten Platzbedarf mit höherer Genauigkeit und verbesserter Wiederholgenauigkeit verbinden.

Düsen für kleine Schussgewichte

Am anderen Ende der Größenskala präsentierte HRSflow auch die SA-Serie, die kleinste Serie von eingeschraubten Heißkanaldüsen für sehr geringe Schussgewichte und mit einem kompakten Ausschnitt. Sie wurden speziell für die Herstellung kleiner technischer Teile entwickelt und bieten optimale thermische Bedingungen für eine hohe Flexibilität bei der Verarbeitung technischer Kunststoffe, auch bei hohen Faseranteilen oder hohen Viskositäten.

Ebenfalls thematisiert wurde HRScool, eine Lösung für das Heißkanal-Spritzgießen, mit der bei den gängigsten Automobilanwendungen die Wasserkühlung vollständig entfällt. Die Konstruktion minimiert die Wärmeübertragung von der heißen Werkzeugplatte auf den Zylinder, während eine hochwärmeleitende Abdeckung die Wärmeabfuhr vom Zylinder zur kalten Klemmplatte maximiert. (cd)

Unternehmensinformation

HRSflow

via Piave 4
IT 31020 San Polo di Piave
Tel.: +39 0422 750-111
Fax: +39 0422 750-301

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten