nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Größe im Kleinen setzen

babyplast auf der K 2019

Einblick in den Werkzeugeinbauraum einer Maschine babyplast 612 (© Christmann)

Einblick in den Werkzeugeinbauraum einer Maschine babyplast 612 (© Christmann)

Aktuell werden Kleinstbauteile häufig noch auf (unnötig) großen Spritzgießmaschinen hergestellt. Dabei müssen zwangsläufig Kompromisse eingegangen werden. Eine lange Verweilzeit im Schneckenzylinder kann die Schmelze auf der einen Seite thermisch schädigen und so zu erheblichen Qualitätsverlusten führen. Auf der anderen Seite entstehen durch überdimensionierte Maschinen und Werkzeuge höhere Fertigungskosten. Für die Herstellung von Kleinstbauteilen auf konventionellen Maschinen werden die ‧Angusssysteme oft überdimensioniert, weil die kleinen Schussgewichte sonst nicht zuverlässig und reproduzierbar erreicht werden können.

Die Christmann Kunststofftechnik GmbH, Kierspe, vertreibt seit 2001 exklusiv die „babyplast“-Spritzgießmaschinen des italienischen Herstellers Rambaldi, die für eine effiziente Fertigung von Kleinstbauteilen ausgelegt sind. In Düsseldorf stellt Christmann die bewährte Maschinentechnik (Bild) anhand mehrerer Anwendungen vor.

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

Christmann Kunststofftechnik GmbH

Waldheimstraße 6b
DE 58566 Kierspe
Tel.: 02359 6606-6
Fax: 02359 6606-70

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten