nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
05.12.2017

Anspritzpunkte auf engem Raum setzen

Geringe Einbaumaße und gute Temperaturführung

Auf der diesjährigen Fakuma in Friedrichshafen hat der Heißkanalhersteller Incoe die DF 8-Düse vorgestellt. Ihre reduzierten Außenabmessungen und die vereinfachte Werkzeugfreimachung beruhen auf der platzsparenden und patentierten MultiPower-Heizung. Basierend auf einer Monoblock-Bauweise weist die Düse laut Hersteller ein sehr gutes Temperaturprofil entlang des Fließwegs auf – mit nur zwei Heizzonen bis zu einer Länge von 420 mm.

Anspritzen von Lautsprechergittern für Pkw-Türverkleidungen mit der DF 8-Düse mit patentierter MultiPower-Heizung (©Incoe)

Das Konzept der MultiPower-Heizung wird bereits bei der größeren DF 12-Düse verwendet, die als leicht zu handhabende wechselbare Heizung mit komplett in einem Gehäuse integrierten Heizdrähten, austauschbaren Thermofühlern für beide Heizzonen und einem zentral am Düsenkopf liegenden Kabelabgang ausgeführt ist.

Die Zielmärkte dieser Neuentwicklung liegen überall dort, wo im mittleren Schussgewichtsbereich unter beengten Platzverhältnissen tief im Werkzeug liegende Anspritzpunkte mit Schmelze gespeist werden müssen, wie zum Beispiel beim Anspritzen von Lautsprechergittern für die Automobilindustrie.

Die neue Heizung (Typ: MP16) für die Baureihe DF 8 hat einen geringeren Außendurchmesser als die bisher verwendete Heizung und benötigt nur eine kreisrunde Freimachung ohne seitliche Nuten für außenliegende Kabel. Leicht wechselbare Thermofühler liegen in bewährter Weise in entsprechenden Nuten im Heizungsmantel. Eine zusätzliche Nut für jede Heizzone (Twin-Thermofühlerkonzept) ermöglicht es, einen zweiten Notfallthermofühler einzuplanen. Zusammen mit dem Miniatur-Hydraulikzylinder HEM bildet die Düse eine kompakte Nadelverschlusseinheit. (ys)

Unternehmensinformation

Incoe International

Carl-Zeiss-Straße 33
DE 63322 Rödermark
Tel.: 06074 8907-0
Fax: 06074 8907-310

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten