nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.12.2019

Angusslose Herstellung von Kleinstteilen

Heißkanäle für beengte Einbauverhältnisse

Die Heißkanaldüsen DE-10 lassen sich mit einem Nestabstand von 10 mm kombinieren (© Witosa)

Die Heißkanaldüsen DE-10 lassen sich mit einem Nestabstand von 10 mm kombinieren (© Witosa)

Die Witosa GmbH, Frankenberg, hat mit der DE-10 auf der K 2019 eine Nadelverschlussdüse für die angusslose Herstellung von Kleinstteilen bei beengten Einbauverhältnissen präsentiert.

Mit der Neuentwicklung lassen sich Nest- und Reihenabstände von unter 10 mm erreichen statt wie bisher 15 mm. Davon profitieren Kunden in mehrfacher Hinsicht: durch die Ersparnis bei den Materialkosten eines Werkzeugs, durch das kosteneffiziente Arbeiten auf kleineren Spritzgießmaschinen und durch die geringeren Energiekosten.

Weitere Vorteile

Die Nadellänge der Verschlussdüse kann frei eingestellt werden, somit schließt die Nadelspitze bündig mit der Artikelfläche ab. Zudem wurde eine neue, vom Schmelzefluss getrennte Nadelführung umgesetzt. Dadurch werden Fließschatten auf dem spritzgegossenen Artikel verhindert. Das ökonomische Temperaturprofil sowie eine homogene Schmelzedurchdringung, die zur Verringerung der Verweilzeit beiträgt, kennzeichnen die neue Düse ebenfalls.

Standardmäßig ist die DE-10 in den Düsenlängen 40, 50, 60, 80, 100, 120 und 140 mm erhältlich. Während einer Wartung kann die Nadelpassung mit eingeschraubten Dichtelementen im Verteilersystem kontrolliert und justiert werden. Bei Verschleiß kann ein kostengünstiger Austausch erfolgen.

Die neue Antriebseinheit NTT senkt den Energiebedarf im Spritzgießbetrieb. Sie verfügt über einen Tandemkolben und führt so zu einer Erhöhung der Antriebskraft. Aufgrund ihrer Bauform eignet sich die NTT laut dem Heißkanalhersteller besonders für kompakte Werkzeuge. Bei dieser Antriebseinheit kann die Verschlussnadellänge nach der Endmontage durch ihre integrierte Verstellmöglichkeit exakt justiert werden. (cd)

Unternehmensinformation

Witosa GmbH Heisskanalsysteme

Goldbachstr. 10
DE 35066 Frankenberg
Tel.: 06451 2309870
Fax: 06451 2309870-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten