nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.12.2020

Additiv gefertigtes Heißkanalsystem

Streamrunner von Hasco eröffnet neuen Gestaltungsfreiraum

Hasco hot runner bietet mit dem additiv gefertigten „Streamrunner“ neue Möglichkeiten in der Heißkanaltechnik. Auf Basis simulationsgestützter Analysen entwickeln Spezialisten individuelle Lösungen für spezifische Aufgabenstellungen.

Der Streamrunner überzeugt durch Kompaktheit und hohe Freiheitsgrade (© Hasco)

Bereits seit 2016 nutzt die Hasco Hasenclever GmbH + Co KG, Lüdenscheid, die additive Fertigung für die Produktion von Heißkanal-Verteilerblöcken. Seitdem sammeln die Experten der Unternehmenssparte „Hasco hot runner“ laufend weitere Erfahrungen in diesem für die Heißkanalbranche besonderen Themenfeld. Die Erkenntnisse aus zahlreichen Studien und Tests bilden nun die Basis für die Entwicklung eines Heißkanalsystems, das einen völlig neuen Gestaltungsfreiraum für Formenbauer und Spritzgießer ermöglicht.

Auf der großen Bühne der K 2019 stellte Hasco der Fachwelt das additiv gefertigte Heißkanalsystem offiziell vor. Seitdem konnte der Heißkanal- und Normalienspezialist mehrere Kundenprojekte erfolgreich umsetzen und damit die Vorteile des Systems unter Beweis stellen. Um eine eindeutige Identifikation zu ermöglichen und die Differenzierung zu verstärken, vermarktet Hasco hot runner diese Technologie künftig unter der Produktbezeichnung Streamrunner.

Hochwertige Spritzgießteile durch niedrige Scherbelastung

Der Streamrunner ist ein additiv gefertigter Heißkanalverteiler mit sehr hohen Freiheitsgraden in der Konstruktion. Die Fließkanäle können mit dieser Technologie rheologisch optimal ausgelegt werden, indem scharfe Kanten sowie schlecht durchströmte Bereiche vermieden werden. Diese materialschonende Schmelzeführung führt zu einer deutlich niedrigeren Scherbelastung im Kunststoff und verbessert in weiterer Folge die Qualität der Spritzgussteile. Auch ein Farbwechsel lässt sich durch die strömungsoptimierte Gestaltung schneller durchführen, weil die Schmelzeteilung sowie die Materialumlenkung über großzügige Radien erfolgen können.

Indem Umlenkelemente vollständig entfallen, lässt sich der Streamrunner bei Bedarf sehr kompakt auslegen. Je nach Anwendung können bei Systemen für hohe Fachzahlen sehr kleine Stichmaße ab 18 mm realisiert werden. Auch die Bauhöhe des Verteilers kann bis auf 26 mm reduziert werden und liegt somit wesentlich unter der von anderen am Markt verfügbaren Verteilern. In Kombination mit separat regelbaren Düsen werden alle Vorteile dieses Systems noch deutlicher.

Individuelle Lösungen für spezifische Aufgabenstellungen

Hasco bietet nach eigenen Angaben mit dem Streamrunner völlig neue Möglichkeiten in der Heißkanaltechnik. Auf Basis simulationsgestützter Analysen entwickeln Spezialisten individuelle Lösungen für spezifische Aufgabenstellungen.

Im Hasco-Portal kommen Anwender schnell und einfach zum individuellen Angebot. Sie können dort alle Daten direkt in das „Online hot runner“-Anfrageformular eintragen und die entsprechenden Dokumente uploaden: www.hasco.com/de/hotrunner/home_hot_runner

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

HASCO Hasenclever GmbH + Co KG

Römerweg 4
DE 58513 Lüdenscheid
Tel.: 02351 957-0
Fax: 02351 957-237

Internet:www.hasco.com
E-Mail: info <AT> hasco.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten