nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.09.2018

Zweimal Gold beim Deutschen Verpackungspreis

Feierliche Verleihung auf der Fachpack

Im Rahmen einer großen Branchenfeier zeichnete das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) vor rund 250 Gästen und Akteuren aus der Branche am 25. September 2018 auf der FachPack die 40 besten Innovationen rund um die Verpackung mit dem Deutschen Verpackungspreis 2018 aus. Zwei besondere Lösungen aus den Kategorien „Nachhaltigkeit“ und „Gestaltung und Veredelung“ konnten sich den exklusiven Gold-Award sichern.

  • Die Sieger 2018: Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen- und materialübergreifender Wettbewerb (© dvi)

    Die Sieger 2018: Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen- und materialübergreifender Wettbewerb (© dvi)

  • Der Gold-Award bietet der Jury die Gelegenheit, ausgesuchte Innovationen aus dem Kreis der Preisträger als besonders wichtige und gelungene Lösung zusätzlich hervorzuheben (© dvi)

    Der Gold-Award bietet der Jury die Gelegenheit, ausgesuchte Innovationen aus dem Kreis der Preisträger als besonders wichtige und gelungene Lösung zusätzlich hervorzuheben (© dvi)

  • Die stofflich recycelbare Tiefziehverpackung aus Polyolefin-Monomaterial von Schur Flexibles Group aus der Kategorie „Nachhaltigkeit“ wurde mit dem Gold-Award ausgezeichnet (© dvi)

    Die stofflich recycelbare Tiefziehverpackung aus Polyolefin-Monomaterial von Schur Flexibles Group aus der Kategorie „Nachhaltigkeit“ wurde mit dem Gold-Award ausgezeichnet (© dvi)

  • Die Waschmittelflasche aus recyceltem PE-HD von Seepje erhielt neben der Auszeichnung in der Kategorie „Gestaltung & Veredelung“ auch noch einen Gold-Award 2018 (© dvi)

    Die Waschmittelflasche aus recyceltem PE-HD von Seepje erhielt neben der Auszeichnung in der Kategorie „Gestaltung & Veredelung“ auch noch einen Gold-Award 2018 (© dvi)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

In ihren einleitenden Worten hatte Dr. Horenburg mit Blick auf die 226 Einsendungen des Jahres 2018 einen Trend zu neuer Effizienz konstatiert. Unter dem Leitgedanken „So viel Verpackung wie nötig, so wenig wie möglich“ werde höchst erfolgreiche Arbeit geleistet und der Fokus auf Recyclingfähigkeit und Kreislaufwirtschaft gelegt.

In den Augen von Winfried Batzke kombiniert sich das mit einem Trend zur Schlichtheit. Das Grelle, Bunte stehe nicht mehr im Vordergrund. Auffällig sei darüber hinaus, dass die Verpackung stärker denn je Informationsträger in der Supply Chain sei. Einen dringenden Appell zu mehr Selbstbewusstsein und einer gemeinsamen Stimme richtete der dvi-Geschäftsführer an die Branche als solche.

Die Repräsentanten der siegreichen Unternehmen aus fünf Nationen nahmen dann Trophäe, Siegel und Urkunde aus den Händen von Dr. Bettina Horenburg, dvi-Vorständin und Gesamtverantwortliche für den Deutschen Verpackungspreis, und dvi-Geschäftsführer Winfried Batzke entgegen.

Die Besten der Besten

Der Gold-Award bietet der Jury nochmals die Gelegenheit, ausgesuchte Innovationen aus dem Kreis der Verpackungspreisträger als besonders wichtige und gelungene Lösung zusätzlich hervorzuheben.

Der erste der beiden Gold-Awards ging an die Tiefziehverpackung FlexiClose(re) der Schur Flexibles Group. Tiefziehverpackungen sind aus den Regalen nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig stellen sie durch ihren Materialmix eine große Herausforderung für das Recycling dar. Mit der von Max Wolfmaier entwickelten und von Irene Pfundner sowie Carla Blumenröther gestalteten FlexiClose(re)-Tiefziehverpackung gibt es nun eine polyolefinbasierte Monomaterial-Lösung, die sich hervorragend für hochwertiges stoffliches Recycling eignet. Dabei macht die neue Lösung keine Abstriche bei wichtigen funktionalen Eigenschaften wie Transparenz, Festigkeit, Barriere und Wiederverschluss. Ganz im Gegenteil minimiert ein spezielles Herstellungsverfahren die Gefahr des unerwünschten Einreißens der Deckelfolie. Die Jury sah in FlexiClose(re) einen wichtigen Schritt zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, der gleichzeitig Verbraucherfreundlichkeit und Produktschutz optimiert.

Den zweiten Gold-Award konnte sich die Waschmittelverpackung Seepje von Hordijk verpakkingen sichern, die in der Kategorie „Gestaltung und Veredelung“ eingereicht worden war. Die Verpackung besticht durch ihre Originalität in Form eines klassischen Seifenstücks und bringt darüber hinaus entscheidende, nachhaltige Vorteile. Die von Flex Design Delft entwickelte und von Helder Groen gestaltete Innovation besteht zu 97% aus recyceltem PE-HD. Flasche und Papierbanderole lassen sich für die effiziente Wiederverwertung nach Gebrauch einfach trennen. Überzeugt zeigte sich die Jury auch von den optimalen Möglichkeiten zur wirkungsvollen Differenzierung und Präsentation von Produktsorten und -klassen am POS. (Red)

Weiterführende Information
  • 28.08.2018

    Mehr als nur schön verpackt

    Nachhaltige Designs und effiziente Prozesse

    Die Gewinner des Deutschen Verpackungspreises 2018 stehen fest: Unter mehr als 200 Einsendungen aus zehn Nationen hat die Jury in neun Wettbewerbskategorien die Sieger ermittelt.   mehr

  • Das Auge kauft mit
    Kunststoffe 08/2018, Seite 38 - 41

    Das Auge kauft mit

    Ansprechende Verpackungen mit individuellen Produktdesigns

    Ob Frau oder Mann, jung oder alt: Viele Menschen wollen attraktiv aussehen. Davon profitiert auch die Kosmetikindustrie. Entsprechend...   mehr

  • 07.06.2018

    Verpackungen werden falsch beurteilt

    dvi veröffentlicht Handlungsempfehlungen

    Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Deutschen Verpackungsinstituts e.V. (dvi) aus Anlass des 4. Tags der Verpackung interessieren sich 92,2% der Bundesbürger für das Thema Verpackung.   mehr

  • 10.04.2018

    Nachhaltigkeit im Fokus

    Rekordbeteiligung auf dem Deutschen Verpackungskongress

    Auf dem Verpackungskongress diskutierten rund 200 Entscheider und Vordenker von Unternehmen, NGOs, Institutionen und Start-ups kontrovers über Nachhaltigkeit und Digitalisierung.   mehr

  • Verpackungen für die Bedürfnisse der Welt

    Verpackungen für die Bedürfnisse der Welt

    Von unverpackt über rigide bis zu flexibel

    Weltweit geht der Trend immer mehr zu flexiblen Verpackungen. Verschiedene regionale Anforderungen sorgen jedoch für signifikante Unterschiede in unterschiedlichen Ländern.   mehr

Unternehmensinformation

Deutsches Verpackungsinstitut e. V. (dvi)

Kunzendorfstraße 19
DE 14165 Berlin

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen