nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
18.09.2018

K 2019 in neuem Gewand

Messe Düsseldorf feiert Richtfest der neuen Halle 1

Halbzeit bei einem der ambitioniertesten Bauprojekte in der Messe Düsseldorf: Auf der Großbaustelle am Rhein wurde am 14. September das Richtfest der neuen Halle 1 gefeiert. Das Gebäudeensemble aus der neuen Halle 1 und dem modernen Eingang Süd soll die Messe Düsseldorf als internationalen Industrietreffpunkt sowie als Wirtschaftsfaktor für die Landeshauptstadt Düsseldorf stärken.

Auf der Baustelle der Neuen Messe Süd brachten am 14. September 2018, die Poliere Thomas Schulte und Holger Meyer der Köster GmbH, Osnabrück, den traditionellen Richtspruch aus. Zu ihren Zuhörern zählten neben der Geschäftsleitung der Messe Düsseldorf und den am Bau beteiligten Handwerkern, Bauarbeitern und Messemitarbeitern auch Vertreter von Politik und Verwaltung, die Aufsichtsräte der Messe Düsseldorf und Düsseldorf Congress und die Architekten des Düsseldorfer Büros slapa oberholz pszczulny sop.

  • Die neue Halle 1 bietet 558 m² mehr Platz als die bisherigen Hallen 1 und 2 gemeinsam (© Messe Düsseldorf/van Treeck)

    Die neue Halle 1 bietet 558 m² mehr Platz als die bisherigen Hallen 1 und 2 gemeinsam (© Messe Düsseldorf/van Treeck)

  • Messe Düsseldorf 2030: Nach Abschluss des aktuellen Bauprojekts widmet sich der Masterplan weiteren Sanierungsmaßnahmen in mehreren Hallen (© Messe Düsseldorf/van Treeck)

    Messe Düsseldorf 2030: Nach Abschluss des aktuellen Bauprojekts widmet sich der Masterplan weiteren Sanierungsmaßnahmen in mehreren Hallen (© Messe Düsseldorf/van Treeck)

  • Der Platz unter dem 7800 m² großen Vordach am Eingang Süd eignet sich für Veranstaltungen (© Messe Düsseldorf/sop architekten; Visualisierung: Cadman)

    Der Platz unter dem 7800 m² großen Vordach am Eingang Süd eignet sich für Veranstaltungen (© Messe Düsseldorf/sop architekten; Visualisierung: Cadman)

  • Die Neue Messe Süd soll das Gesicht der Messe hin zur Stadt werden und bildet zukünftig den Abschlusspunkt der städtischen Rheinsilhouette im Norden Düsseldorfs (© Messe Düsseldorf/sop architekten; Visualisierung: Cadman)

    Die Neue Messe Süd soll das Gesicht der Messe hin zur Stadt werden und bildet zukünftig den Abschlusspunkt der städtischen Rheinsilhouette im Norden Düsseldorfs (© Messe Düsseldorf/sop architekten; Visualisierung: Cadman)

  • Richtfest in der neuen Halle 1 (v.l.): Holger Meyer, Polier Köster GmbH, Thomas Kleine-Kalmer, Prokurist und Bereichsleitung Großprojekte Köster GmbH, Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Düsseldorf GmbH, Jurek Slapa, Geschäftsführender Gesellschafter slapa oberholz pszczulny architekten, Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Messe Düsseldorf GmbH, Thomas Schulte, Polier Köster GmbH (© Messe Düsseldorf/van Treeck)

    Richtfest in der neuen Halle 1 (v.l.): Holger Meyer, Polier Köster GmbH, Thomas Kleine-Kalmer, Prokurist und Bereichsleitung Großprojekte Köster GmbH, Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Düsseldorf GmbH, Jurek Slapa, Geschäftsführender Gesellschafter slapa oberholz pszczulny architekten, Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Messe Düsseldorf GmbH, Thomas Schulte, Polier Köster GmbH (© Messe Düsseldorf/van Treeck)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Bis zum Herbst 2019 und damit rechtzeitig zur K-Messe entsteht neben der neuen multifunktionalen Halle 1 mit Konferenzräumen auch der komplett verglaste neue Eingang Süd mit einem transluzenten beleuchteten Vordach aus lichtdurchlässigem Glasfasergewebe und angeschlossener Tiefgarage. Die 12027 m² große Halle 1 wird bis zu 10000 Menschen Platz bieten. Hinzu kommen im ersten Obergeschoss sechs verglaste Konferenzräume à 200 m² für je 198 Personen.

Einer dieser Räume ragt ins Foyer des neuen Eingangs Süd, das 2112 m² an Veranstaltungsfläche bietet. Davor wird sich in 20 m Höhe das 7800 m² große Vordach über einen Platz mit Taxivorfahrten, Haltestellen für den öffentlichen Personennahverkehr und den Eingang zur neuen Tiefgarage erstrecken. Dieser Vorplatz eignet sich ebenfalls für Veranstaltungen. „Das Gebäudeensemble wird die internationale Anziehungskraft der Messe Düsseldorf weiter erhöhen und ihre Funktion als zentralen Treffpunkt für verschiedenste Industrien stärken“, so Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf.

Congress Center Düsseldorf erhält neues Gesicht

Auch das CCD Congress Center Düsseldorf, das mit einem Übergang direkt an die Halle 1 angebunden ist, erhält durch das Bauprojekts ein neues Gesicht und erweitert seine Kapazität auf 16000 Personen. Hilmar Guckert, Geschäftsführer von Düsseldorf Congress, zeigt sich erfreut: „Mit dem Neubau, der erhöhten Kapazität und der besseren Aufenthaltsqualität rüstet sich das CCD Congress Center Düsseldorf noch besser für die Anforderungen großer Kongresse, Tagungen und Firmenevents. Das ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft des internationalen Kongressgeschäfts in der Landeshauptstadt.“

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel, Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Düsseldorf GmbH, hebt darüber hinaus die Vorteile für die Landeshauptstadt hervor: „Die internationalen Kunden der Düsseldorfer Messen und Kongresse geben im Jahr mehr als eine Milliarde Euro in der Stadt aus, sie sichern mehr als 16600 Arbeitsplätze in Düsseldorf und sorgen für knapp ein Drittel aller Übernachtungen in der Stadt. All das führt zu einem jährlichen Steueraufkommen von mehr als 36 Mio. EUR. Die Neue Messe Süd wird dazu beitragen, diesen Erfolg zu sichern und auszubauen.“

Masterplan „Messe Düsseldorf 2030“

Die Neue Messe Süd ist Teil des Masterplans Messe Düsseldorf 2030, der das Gelände mit zahlreichen Bau- und Sanierungsmaßnahmen attraktiv und wettbewerbsfähig halten soll. Dazu gehören bereits fertiggestellte Projekte wie der Neubau der Hallen 6, 7 und 8, der Neubau des Eingangs Nord und die Komplettmodernisierung von sieben Hallen. Insgesamt investiert die Messe Düsseldorf 650 Mio. EUR in die Umsetzung ihres Masterplans. Allein in die Neue Messe Süd fließen 140 Mio. EUR. (ys)

Unternehmensinformation

Messe Düsseldorf GmbH

Stockumer Kirchstr. 61
DE 40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 4560-01
Fax: 0211 4560668

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen