nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.05.2017

Interpack 2017: Internationalität auf Rekordniveau

170 500 Besucher sorgen für volle Auftragsbücher

Die weltweit größte Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie – Interpack – ist am 10. Mai mit einer Rekordbeteiligung von 2865 ausstellenden Unternehmen zu Ende gegangen. 74% der 170 500 Besucher kamen aus dem Ausland nach Düsseldorf – darunter drei Viertel Entscheider. Die hohe Quote der deutschen und internationalen Fachleute aus insgesamt 168 Ländern sorgte für zufriedene Gesichter bei den Ausstellern.

Made for tomorrow: Ein  wichtiges Thema war in diesem Jahr die weitere Digitalisierung der Prozesse auf dem Weg zur intelligenten Fabrik von morgen (© Messe Düsseldorf)

Made for tomorrow: Ein wichtiges Thema war in diesem Jahr die weitere Digitalisierung der Prozesse auf dem Weg zur intelligenten Fabrik von morgen (© Messe Düsseldorf)

Beinahe 98% gaben in der offiziellen Befragung an, zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Besuch der Interpack 2017 zu sein. Das Angebotsinteresse galt dabei allen Bereichen, wobei das Thema Packmittelproduktion im Vergleich zur Vorveranstaltung einen deutlichen Aufmerksamkeitssprung machte. Durch das Konzept der neu geschaffenen globalen „Interpack Alliance“ ist auch die Messe als deren Flaggschiff in den Wachstumsmärkten im Ausland präsenter geworden und zieht dadurch noch mehr Fachleute nach Düsseldorf“, erklärt Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Top-Trends: Digitalisierung, Industrie 4.0 und Nachhaltigkeit

Ein wichtiges Trend-Thema an vielen Ständen war die weitere Digitalisierung des Produktionsprozesses auf dem Weg zu Industrie-4.0-Anwendungen . Eine in diesem Sinne vernetzte Produktion ermöglicht es beispielsweise, personalisierte Verpackungen wirtschaftlich zu produzieren oder Rückverfolgbarkeit zu garantieren.

Außerdem spielten modulares Design von Verpackungsmaschinen und Prozesslinien und optimierte digitale Bedienkonzepte eine große Rolle, um die Komplexität in der Produktion zu reduzieren und größtmögliche Flexibilität für Losgrößenänderungen oder Produktvarianten zu erreichen. Um Komplexität bereits im Produktionsprozess von Maschinen und Anlagen sowie in der Schulung und dem Betrieb beherrschbarer zu machen, setzten einige Unternehmen auf Virtual-Reality-Anwendungen, die eine Maschine oder Anlage ganzheitlich erlebbar machen.

Das Thema Nachhaltigkeit blieb auch 2017 omnipräsent. Die Unternehmen zeigten verbesserte Ressourceneffizienz, sowohl bei dem verwendeten Material mit immer dünneren Wandstärken als auch im Produktionsprozess. Zudem gewinnen alternative Packstoffe an Boden. (me)


Mediathek

PackTheFuture Award 2017

zusätzliche Links

Die nächste Interpack findet in drei Jahren im Mai 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt, dann mit komplett neuem Eingang Süd und neuer Halle 1. Der genaue Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Weiterführende Information
  • © Theegarten-Pactec

    Süße Verführung ansprechend verpackt

    Süß- und Backwarenverpackungen auf der Interpack 2020

    Neben dem Schutz und der Hygiene spielt bei der Verpackung immer mehr auch Nachhaltigkeit eine große Rolle. Außerdem ist in kaum einem anderen Verpackungssegment das Saisongeschäft so stark ausgeprägt wie bei den Süß- und Backwaren.   mehr

  • Durst nach Innovation

    Durst nach Innovation

    Getränkeverpackungen auf der Interpack 2020

    Durch die weltweit steigende Nachfrage nach Abfüllanlagen, die veränderten Konsumbedingungen in den Industriestaaten und die teilweise stark schwankenden Herstellkosten sieht sich die Getränkeverpackungsbranche mit mehreren Herausforderungen gleichzeitig konfrontiert.   mehr

  • 10.05.2017

    PackTheFuture Award 2017 vergeben

    Sieger des Wettbewerbs auf der Interpack gekürt

    Der PackTheFuture Award wird von der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen und dem französischen Verband ELIPSO in verschiedenen Kategorien vergeben. Auf der Interpack 2017 kürten die Verbände die Sieger der dritten Auflage des Wettbewerbs.   mehr

  • © Optima

    Industrie 4.0: Von der Vision zur Realität

    Digitale Transformation nimmt Gestalt an

    Der Wandel in Richtung vernetzter Produktionsumgebungen nimmt immer mehr Fahrt auf. Zahlreiche Anwendungen aus Produkt- und Prozessüberwachung, Kennzeichnungstechnik, Verpackung, Logistik sowie Wartung und Instandhaltung zeigen schon heute, welches Optimierungspotenzial in der Digitalisierung steckt.   mehr

  • © Sealpac

    Verpackung der Zukunft: sicher, effizient und nachhaltig

    Intelligente Schutzhüllen für unsere Lebensmittel

    Industrie und Verbraucher stellen immer größere Anforderungen an eine Verpackung. Sie soll selbstverständlich sicher sein, ihren Inhalt schützen, sich flexibel einsetzen lassen und gleichzeitig nachhaltig sein. Wie die Branche den Anforderungen gerecht werden will, zeigt sie auf der Interpack 2017.   mehr

  • © Uhlmann

    Interpack 2017: Pharmaverpackungen im Fokus

    Sicherheit in allen Belangen

    Die personalisierte Medizin stellt auch die Verpackungsindustrie vor neue Herausforderungen. Auf Seiten der Anlagenbauer und Systemanbieter erhöht sich der Druck, hohe Flexibilität und schnelle Umrüstbarkeit zu gewährleisten. Auf der Interpack 2017 werden sie zeigen, wie sie den gestiegenen Ansprüchen begegnen.   mehr

Unternehmensinformation

Messe Düsseldorf GmbH

Stockumer Kirchstr. 61
DE 40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 4560-01
Fax: 0211 4560668

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen