nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.06.2014

Geballte Anwendungsvielfalt

Einsatz von Kunststoffen bei der Fußball-EM

Egal ob Trillerpfeife, Tornetze, Eckfahnen, rote und gelbe Karten, Schienbeinschoner, Fußballschuhe, Spielball und Trikots, überall ist Kunststoff drin. Ohne maßgeschneiderte polymere Entwicklungen wäre der heutige Fußballsport bei Weitem nicht so dynamisch, athletisch und schnell.

Dafür sorgen moderne Fußbälle, die eine gleichbleibend gute Spielkontrolle unabhängig vom Wetter ermöglichen sowie Wasser- und schweißabweisende Trikots, die fußballerische Höchstleistungen fast schon garantieren. Der heutige Fußballschuh, ist leicht, elastisch und trotzdem stabil – und damit individuell auf die Bedürfnisse der Spitzenfußballer abgestimmt.

Gestrickte Schuhe

Der moderne Stollenschuh besteht mittlerweile zu über 70 Prozent aus Kunststoff, ist gerade einmal 200 g leicht, reißfest, bruchsicher, wasserabweisend und trotzdem atmungsaktiv. Auch die Stollen sind aus Spezialkunststoff. Sie verringern das Gewicht des Schuhs weiter, passen sich den Bodenverhältnissen an und halten ihre Form bei jedem Wetter.

Der neueste Trend sind gestrickte Fußballschuhe, die sich wie eine zweite Haut um den Fuß des Spielers legen. Kunststoff sorgt dafür, dass die sockenartigen Schuhe Stoßbelastungen trotzen, noch leichter und flexibler sind und mehr Ballkontrolle versprechen.

Gute Klimatisierung

Gerade im heißen und schwül-warmen Klima von Brasilien ist für Fußballer eine gute Temperaturregulierung während des Spiels wichtig. Die aktuellen Trikots aus strapazierfähigem Kunststoff sind reißfest, leicht und aerodynamisch optimiert. Auf Grund einer speziellen Faserstruktur bleiben lange atmungsaktiv und schweißabweisend was einen hohen Tragekomfort ermöglicht.

Präzise Schüsse mit Hochleistungsball

Der erste WM-Spielball aus Kunststoff war 1986 beim Turnier in Mexiko noch aus 32 Teilen, den so genannten Panels, gefertigt. Beim „Brazuca“, dem Spielball zur diesjährigen Weltmeisterschaft, werden nur noch sechs Panels unter einem bestimmten Wärme- und Druckgrad, dem sogenannten „thermal bonding“, zusammengeklebt.

Der Ball nimmt laut Hersteller nahezu kein Wasser auf, fliegt präziser und lässt sich besser kontrollieren. In der Testphase widerstand der Ball selbst mehreren Schleudergängen in einer Waschmaschine und Roboterschüssen von bis zu 160 km/h.

Leichte und transluzente Stadiondächer

Auch um den Fußballplatz herum sind Kunststoffe allgegenwärtig: Ob Stadionsitze, Fassadengestaltung oder Rohre für Drainage und Rasenheizung – polymere Werkstoffe sind vielfältig vertreten. Heutige WM-Arenen müssen zudem einen Regenschutz für alle Zuschauerränge bieten, ohne die Sicht auf das Spielgeschehen und die UV-Belichtung des Naturrasens zu beeinträchtigen. Leichte, transluzente Dachkörper aus Kunststoff kommen ohne sichtbehindernde Pfeiler aus, ermöglichen eine natürliche Beleuchtung des Spielfelds und schützen Zuschauer vor Regen und Sonneneinstrahlung.


Special zur Fußball WM

Ab dem 12. Juni dreht sich alles um Fußball, die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien startet. In unserem Special blicken wir hinter die Kulisse der WM und zeigen Ihnen, wo und wie Kunststoffe mitspielen!   mehr


Plastics Europe Deutschland e.V.

Weiterführende Information
  • Kunststoffe im Fußball

    Das Online-Special rund um Kunststoffe im Fußball

    Beim Fußball dreht sich alles um Tore, Siege und Titel. Ohne Hochleistungswerkstoffe und -verfahren wäre dieses Spiel heute jedoch undenkbar. Aus diesem Grund präsentieren wir Ihnen in diesem Themenspecial wo und wie Kunststoffe im Fußball mitspielen!   mehr

Unternehmensinformation

Plastics Europe

Avenue E. Van Nieuwenhuyse 4/3
BE 1160 Brüssel

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics