nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.03.2018

Extrusionslinien kommunizieren mit OPC UA

Euromap-Schnittstellen für Industrie 4.0

Die Kunststoffindustrie ist einem einheitlichen Kommunikationsstandard zwischen Extrusionslinien und MES-Systemen wieder einen Schritt nähergekommen. Im Zuge eines Treffens beim Automatisierungsspezialisten B&R hat die Arbeitsgruppe Euromap 84 weitere Definitionen getroffen, wie auf der Basis des offenen Standards OPC UA Extrusionslinien und MES-Systeme miteinander kommunizieren werden.

Die Arbeitsgruppe Euromap 84 arbeitet derzeit an einer Spezifikation, wie auf der Basis des offenen Standards OPC UA Extrusionslinien und MES-Systeme miteinander kommunizieren werden (© B&R)

Effiziente Vernetzung

Bestehende Hardware-Schnittstellen stoßen mit immer komplexer werdenden Maschinen und Prozessen an ihre Grenzen. Deshalb entwickelt die Arbeitsgruppe neue Schnittstellen auf Basis von OPC UA. Standardisierte Schnittstellen sind eine Grundvoraussetzung für eine effektive und effiziente Vernetzung von Maschinen und Anlagen.

Im Zeitalter von Industrie 4.0 genügt nicht nur die Festlegung der Übertragungstechnologie auf OPC UA, sondern es müssen Informationsmodelle entwickelt werden, die definieren, welche Maschinen- und Prozessdaten übermittelt und welche Funktionen bereitgestellt werden sollen.

Wichtiger Meilenstein: K2019

Im nächsten Jahr präsentieren die Euromap-Arbeitsgruppen eine große Zahl an Schnittstellen. Die K2019 ist ein wichtiger Meilenstein für die Präsentation von ersten Arbeitsergebnissen. Aktuell wird beim europäischen Dachverband Euromap unter der Leitung des VDMA an mehreren Schnittstellen gearbeitet, zum Beispiel für den Datenaustausch zwischen Spritzgießmaschinen und MES-Systemen, zwischen Spritzgießmaschinen und Robotern, zwischen Spritzgießmaschinen und Peripheriegeräten und zwischen Blasformmaschinen und MES-Systemen. Darüber hinaus arbeitet der VDMA unter der Leitung der Plattform Industrie 4.0 an der Entwicklung von allgemeinen Definitionen für Kommunikationsschnittstellen, die für den gesamten Maschinenbau gelten sollen. (Red)

Weiterführende Information
  • 05.12.2017

    Die Kommunikation wird standardisiert

    Führende Unternehmen setzen auf OPC UA TSN für reibungslosen echtzeitfähigen Datenaustausch

    Führende Unternehmen und internationale Konsortien intensivieren ihre gemeinsamen Anstrengungen, um die herstellerneutrale, interoperable Kommunikationslösung für IIoT und Industrie 4.0 am Markt zu etablieren.   mehr

  • 28.09.2017

    Weitere Schnittstellen für Kunststoff- und Gummimaschinen in Arbeit

    Euromap 77 ist wichtige Voraussetzung für Industrie 4.0.

    An der Entwicklung der Euromap 79 wird bereits gearbeitet. Geplant sind weitere Schnittstellen für die Anbindung von Peripheriegeräten, zur Materialflusskontrolle und für Extrusionsanlagen.   mehr

  • 21.09.2017

    Zukunftsweisendes in der Automatisierungsbranche

    Industrie 4.0 als Schwerpunktthema der SPS IPC Drives

    Rund 1700 Aussteller aus aller Welt decken vom 28. bis zum 30.11.2017 in Nürnberg das komplette Spektrum der industriellen Automation auf der Fachmesse für elektrische Automatisierungstechnik ab.   mehr

  • 07.02.2017

    Memorandum of Understanding unterzeichnet

    OPC Foundation und Euromap kooperieren

    Gemeinsames Ziel ist die Veröffentlichung der Schnittstellenbeschreibungen für Kunststoff- und Gummimaschinen.   mehr

Unternehmensinformation

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Norsk-Data-Str. 3
DE 61352 Bad Homburg
Tel.: 06172 4019-0
Fax: 06172 457790

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen