nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
30.09.2016

Experience Composites feiert einen vielversprechenden Start

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen vergeben

Feierliche Eröffnung der ersten „Experience Composites“: Prof. Dr. Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des CCeV, Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg, und Fréderique Mutel, Präsidentin und Geschäftsführerin der JEC Group, durchschnitten das grüne Band (© Carbon Composites)

Feierliche Eröffnung der ersten „Experience Composites“: Prof. Dr. Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des CCeV, Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg, und Fréderique Mutel, Präsidentin und Geschäftsführerin der JEC Group, durchschnitten das grüne Band (© Carbon Composites)

Die neue internationale Leitmesse für Faserverbundmaterialien, Leichtbau und Carbon, die Experience Composites – powered by JEC Group, fand vom 21. bis zum 23. September in Augsburg statt. 175 Aussteller und 4120 Besucher aus mehr als 30 Ländern, drei Kongresse und zahlreiche Side-Events, Awards und ein Schulklassenprogramm machten die Messe zu einem großartigen Erfolg. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Messe Augsburg, der französischen JEC Group und dem Carbon Composites e.V. (CCeV).

Messepremiere begeistert

Frédérique Mutel, Präsidentin und Geschäftsführerin der JEC Group, betonte: „Die erste ‚Experience Composites – powered by JEC‘ zeigte die große Effizienz des Teams aus drei Partnern: CCeV, Messe Augsburg und JEC Group. Zusammen haben wir es geschafft, die innovativsten Unternehmen und Experten für Materialien ebenso wie die Herstellung von Faserverbundmaterialien zu mobilisieren. Wir haben ein einzigartiges Event geschaffen mit einem wegweisenden Format, das neue Horizonte eröffnet. Der Endverbrauchermarkt, speziell für Automobile und Luft- und Raumfahrt, konnte die großen Fortschritte unserer Industrie live erleben. Wir sind stolz auf diese Premiere und hochmotiviert für die Vorbereitung der zweiten Experience Composites in dieser Hochqualitäts-Community und mit einer exzellenten lokalen Unterstützung.“

Auch Gerhard Reiter, der Chef der Messe Augsburg, zeigte sich erfreut über die erste Experience Composites: „Für mich wurden die Erwartungen übertroffen und es war eine Messe auf höchstem Niveau mit einer sehr guten Struktur auf internationalem Niveau. Ich habe mit zahlreichen hochzufriedenen Ausstellern und Besuchern gesprochen. Wir haben die Basis gelegt für ein künftiges internationales Branchen-Highlight.“

Der europäische Faserverbund-Hub Augsburg präsentierte sich als Vernetzungs- und Business-Drehscheibe für kleine wie große Unternehmen aus der Faserverbundbranche. Alle Veranstaltungen wurden gut angenommen, insbesondere das Symposium des CCeV und die 8. Anwendertagung Textilbeton des Tudalit e.V.

„Besonders gefreut hat mich die Resonanz auf das Schulklassenprogramm. 802 Schüler aus Bayerisch-Schwaben haben sich von der Innovationskraft ressourceneffizienter Materialien überzeugt. Das ist ein Höchstwert“, sagt Katharina Lechler, beim CCeV für den Bereich Bildung verantwortlich.

Mit einem lauten Stoß in die Carbonposaune des CCeV-Mitglieds Nägeli Swiss AG eröffnete Prof. Dr. Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des Carbon Composites e.V., das Symposium auf der „Experience Composites 2016" (© Carbon Composite)

Mit einem lauten Stoß in die Carbonposaune des CCeV-Mitglieds Nägeli Swiss AG eröffnete Prof. Dr. Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des Carbon Composites e.V., das Symposium auf der „Experience Composites 2016" (© Carbon Composite)

Es hagelte Preise und Auszeichnungen

Mit den Studienpreisen 2016 des Carbon Composites e.V. wurden im Rahmen des CCeV-Symposiums Michael Wilhelm für die beste Bachelorarbeit und Anja Nieratschker für ihre herausragende Masterarbeit ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Dr. Tilo Hauke, Leiter der Konzernforschung bei SGL Carbon und Vorstandsmitglied des CCeV.

Sechs wegweisende Produkte und Lösungen wurden im Rahmen des „Experience Composites 2016 Innovation Award“ prämiert. Die Awards, gestaltet von den Carbon-Werken Weißgerber aus gebrauchten Teilen eines Windkraftanlagenflügels und Formel 1-Material aus Composites, gingen an Fisco (Kategorie Bau und Infrastruktur), Mercedes AMG (Kategorie Automotive und Transport), Cruing (Kategorie Luft- und Raumfahrt), Cetim (Kategorie Massenproduktion), M & A Dieterle (Kategorie Equipment) und das IFB-Institut der Universität Stuttgart (Kategorie Automatisierung).

Drei Startups erhielten Preise im Rahmen des erstmalig durchgeführten „Startup Awards“ unter der Schirmherrschaft der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, an dem zwölf wegweisende Gründerunternehmen aus sechs Ländern teilgenommen hatten. Die zwölf Entrepreneure konnten sich mit eigenen Ständen im Startup-Village in Halle 3 darstellen und sich in jeweils zehnminütigen Pitch-Präsentationen einer sechsköpfigen Jury präsentieren. Der Jury gehörten Frédérique Mutel, Professor Klaus Drechsler (Inhaber des Lehrstuhls für Carbon Composites an der TUM und Direktor des Fraunhofer IGCV in Augsburg), Dr. Christian Suttner (Geschäftsführer von Starburst Accelerators), Dr. Christian Weimer (Leiter des Bereichs Composites-Materialien und -Prozesse bei der Airbus Group), Dr. Gerd Wingefeld (Mitglied des Vorstands von SGL Carbon) und Wolfgang Hehl (Geschäftsführer des Augsburg Innovationspark) an.

Die Awards wurden während der Get-Together-Party am 21. September im Augsburger Textil- und Industriemuseum im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Carbon – Stoff der Zukunft“ zusammen mit über 400 Gästen vergeben. Zwei erste Preise (dotiert mit jeweils 5.000 Euro) gingen an Cobratex aus Toulouse (Hersteller von Composites-Produkten aus Bambus) und Cevotec (Marktführer in der Fiber Patch Placement Technologie). Der dritte Preis (ein Büro für ein Jahr im Technologiezentrum Augsburg) ging an das Startup Sicony.

In zwei Jahren wieder

Philip Häußler, Projektleiter der neuen Messe freut sich: „Unser Konzept war genau richtig. Die Einbindung zahlreicher Unternehmen und Organisationen aus Wissenschaft und Wirtschaft ist aufgegangen. Und unseren Ansatz, Faserverbundmaterialien erlebbar und anfassbar zu machen, befürworteten alle Teilnehmer. Die Kongresse waren sehr gut besucht. Viele Besucher haben mir gesagt, dass sie sich in Augsburg sehr wohlgefühlt haben. Die Seele und der Innovationsgeist der Stadt waren spürbar. Nirgends in Europa findet man so viele Unternehmen aus der Faserverbund-Wertschöpfung wie hier. Sehr zufrieden bin ich über die vielen internationalen Aussteller und Besucher. Ich hoffe, wir konnten einen weiteren Image-Schub für die Faserverbund-Industrie generieren.“ (Red.)

Die zweite Auflage der „Experience Composites – powered by JEC Group“ in Augsburg findet vom 19. bis zum 21.09.2018 statt.

Unternehmensinformation

Jec Composites

19, Bd de Courcelles
FR 75008 PARIS
Tel.: +33 1 58361509
Fax: +33 1 58361513

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen