nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.07.2018

Analyse- und Prüftechnik ganz kompakt

IKV veranstaltet Seminarreihe zur Kunststoffprüfung

Dieses Jahr werden die fünf Seminare zu den diversen Prüfmethoden für Kunststoffe erstmals zeitlich gebündelt (© Fotolia.com/Sergey Nivens)

Dieses Jahr werden die fünf Seminare zu den diversen Prüfmethoden für Kunststoffe erstmals zeitlich gebündelt (© Fotolia.com/Sergey Nivens)

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen bietet im September 2018 eine kompakte Seminarreihe zu den bedeutendsten Analyse- und Prüfmethoden für Kunststoffe an. Vom 25. bis 28. September veranstaltet es fünf Seminare zu den Themen IR-Spektroskopie, Thermische Analyse, Mechanische Prüfung, Mikroskopische Verfahren und Rheometrie.

Das Zentrum für Kunststoffanalyse und -prüfung (KAP) ist Ausrichter der Seminare. Das interdisziplinäre Team aus Physikern, Chemikern, Ingenieuren, Technikern und Werkstoffprüfern bietet den Seminarteilnehmern Grundlagenwissen zu den einzelnen Prüfmethoden und zeigt Einsatzmöglichkeiten anhand von Anwendungsbeispielen auf.

Im Praxisteil eines jeden Seminars werden die Analyse- und Prüfmethoden in den Laboren des IKV angewendet; von den Teilnehmern eigens mitgebrachte Proben können getestet werden.

Erstmals zeitlich gebündelt

In diesem Jahr werden die fünf Seminare zu den diversen Prüfmethoden für Kunststoffe erstmals zeitlich gebündelt. Die Seminare können einzeln oder in Kombination gebucht werden. Teilnehmer, die sich für verschiedene Methoden interessieren, können so mit einer Anreise mehrere Themen abdecken.

Zentrum für Kunststoffanalyse und -prüfung

Das KAP, eine 2003 am IKV eingerichtete Serviceeinheit, steht der Industrie zur Fehler- und Schadensanalyse und zur Lösung allgemeiner Problemstellungen zur Verfügung. Es weist eine umfangreiche und moderne Ausstattung zur Prüfung mechanischer, physikalischer, chemischer und morphologischer Eigenschaften von Kunststoffen auf. Die Analysen des KAP unterstützen auch die Forschungsaktivitäten des IKV. Weitere Informationen sind über www.ikv-aachen.de/seminarreihe-kap zu erhalten. (Red.)

Weiterführende Information
  • 14.03.2018

    Künstliche Intelligenz: Reif für die Industrie

    Wie man mit KI wetterfühligen Maschinen beikommt

    Eines der Highlights beim IKV-Kolloquium 2018 hatte nur am Rande mit heutiger Kunststoffverarbeitung zu tun. Stattdessen konnte man etwas über den Stand der Kunst beim maschinellen Lernen erfahren – und damit einiges darüber, wie Kunststoffverarbeitung der Zukunft funktionieren könnte.   mehr

Unternehmensinformation

Institut für Kunststoffverarbeitung IKV in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Seffenter Weg 201
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 80-93806
Fax: 0241 80-92262

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen