nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
21.01.2016

3D Pioneers Challenge

Internationaler Design-Wettbewerb für additive Fertigungsverfahren

Die Messe Erfurt richtet in Kooperation mit dem Büro für Gestaltung und Consulting d.sign21 künftig die 3D Pioneers Challenge aus. Der internationale Design-Wettbewerb für additive Fertigungsverfahren richtet sich unter dem Motto „pushing boundaries“ in den Disziplinen Design, Architektur, Automotive, Mode und Medizin an Gestalter aus aller Welt, die mit 3D-Druck arbeiten. Die Jury und die zahlreichen Kooperationspartner stammen alle aus der internationalen 3D-Druck- und Designwelt. Die 3D Pioneers Challenge ist mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 EUR dotiert, das Kategorie-übergreifend vergeben wird.

Die Finalisten werden im Rahmen der Rapid.Tech & FabCon 3.D in Erfurt (14.–16. Juni 2016) ausgestellt. Am 15. Juni findet die Preiseverleihung im Rahmen eines Galaabends in Erfurt statt. Im Anschluss gibt es eine Roadshow der Ausstellung auf internationalen Messen.

Eingeladen sind Studenten und Professionals aller gestaltenden und technischen Ausrichtungen, sowie aus Automotive, Forschung und Medizin. Vom bereits veröffentlichten bis zum neuartigen Projekt darf alles eingereicht werden. Die Jury berücksichtigt, ob es sich um Einreichungen von Studierenden, Young Professionals oder Professionals handelt.

Das Ende der Einreichungsfrist ist der 30. März 2016.

zusätzliche Links

Hier finden Sie noch mehr Informationen zur 3D Pioneers Challenge.

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen