nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
17.10.2018

3D-Druck-Pioniere geehrt

„Urgestein“-Award der Rapid.Tech + FabCon 3.D

Das 15. Veranstaltungsjubiläum 2018 der Rapid.Tech + FabCon 3.D nahm die Messe Erfurt zum Anlass, um 15 internationale 3D-Druck-Pioniere für ihr Engagement standesgemäß mit einer 3D-gedruckten Trophäe zu ehren: dem „Urgestein“-Award.

Die 15. Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 nahm die Messe Erfurt zum Anlass, um 15 internationale 3D-Druck-Pioniere mit dem Urgestein-Award auszuzeichnen (© Messe Erfurt/Christian Seeling)

Die 15. Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 nahm die Messe Erfurt zum Anlass, um 15 internationale 3D-Druck-Pioniere mit dem Urgestein-Award auszuzeichnen (© Messe Erfurt/Christian Seeling)

Zu ihnen gehören:

  • Carl Fruth, Gründer und Vorstandsvorsitzende der FIT Additive Manufacturing Group,
  • Stratasys-Gründer Scott Crump,
  • Frank Herzog vom heutigen GE-Unternehmen Concept Laser,
  • Dr. Hans Langer von EOS,
  • Wilfried Vancraen von Materialise,
  • Dieter Schwarze von SLM Solutions,
  • Andreas Berkau von citim,
  • Martin Schäfer von Siemens,
  • Klaus Müller-Lohmeier von Festo,
  • Prof. Andreas Gebhardt von der FH Aachen,
  • Dr. Wilhelm Meiners vom Fraunhofer ILT,
  • Klaus Eßer, vormals DTM und 3D Systems,
  • Thomas K. Pflug, vormals NC-Gesellschaft,
  • Prof. Gideon Levy, vormals inspire,
  • Michael Eichmann von Stratasys,
  • Prof. Gerd Witt von der Universität Duisburg-Essen.

Carl Fruth schätzt den Preis besonders: „Auf der Rapid.Tech treffen wir die ganze Familie des Additive Manufacturing. Besonders erfreulich ist, dass die Veranstaltung jedes Jahr wieder ein Magnet für talentierten Nachwuchs und vielversprechende Ideen ist. Allein die Tatsache, dass ein Urgestein-Award überreicht werden kann, zeigt die Lebendigkeit der Branche.“

Der Urgestein-Award in überdimensionaler Form am Stand der FIT Group: Carl Fruth gehört nicht nur zu den Wegbereitern der additiven Fertigung in der Industrie, sondern er ist auch Mann der ersten Stunde für die in Erfurt aus der Taufe gehobene Messe (© Messe Erfurt/Christian Seeling)

Der Urgestein-Award in überdimensionaler Form am Stand der FIT Group: Carl Fruth gehört nicht nur zu den Wegbereitern der additiven Fertigung in der Industrie, sondern er ist auch Mann der ersten Stunde für die in Erfurt aus der Taufe gehobene Messe (© Messe Erfurt/Christian Seeling)

Tatkräftige Unterstützung der Messe

Michael Eichmann und Prof. Gerd Witt sind beide seit vielen Jahren das Vorsitzenden-Duo des Fachbeirats von Rapid.Tech + FabCon 3.D. Der Fachbeirat, u.a. auch Carl Fruth, unterstützt aktiv die weitere Profilierung der Veranstaltung, die sich seit mehreren Jahren als eine Plattform mit hoher internationaler Strahlkraft für die 3D-Druck-Technologien etabliert hat.

„Wir sind sehr froh, dass wir von Beginn an auf die Expertise renommierter Fachleute aus Industrie und Forschung bauen können und gemeinsam die in ihrer Kombination von Messe und Kongress einzigartige Veranstaltung für das Additive Manufacturing immer weiter entwickeln“, betont Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Auch für die Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019 laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. (Red)


Mediathek

Schichtweise Industrialisierung

Additive Technik, die begeistert

Weiterführende Information
  • 15.11.2019

    Neuer Name für etablierte 3D-Fachmesse

    Aus Rapid.Tech + FabCon 3.D wird Rapid.Tech 3D

    Die älteste deutsche Kongressmesse für additive Technologien erhält nicht nur einen neuen, einprägsamen Namen, sondern auch einen neuen Platz im Terminkalender.   mehr

  • Additive Adoleszenz
    Kunststoffe 10/2018, Seite 66 - 74

    Additive Adoleszenz

    Materialhersteller und Verfahrensentwickler begegnen steigenden Anforderungen im 3D-Druck

    Ähnlich wie bei der Entwicklung der Spritzgießmaterialien vor 30 Jahren geht der Trend in der additiven Fertigung aktuell zu höher...   mehr

  • 08.06.2018

    Neuheiten im industriellen und kreativen 3D-Druck

    Starkes Besucherinteresse bei Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018

    Knapp 5.000 Gäste kamen zur Internationalen Messe und Konferenz für additive Technologien nach Erfurt.   mehr

  • 22.05.2018

    Wachsende Bedeutung additiv gefertigter Medizinprodukte

    Forum zeigt Zusammenspiel von Medizin und 3D-Druck

    Die Messe Erfurt ergänzt das diesjährige Kongressprogramm der Rapid.Tech + FabCon 3.D vom 5. bis 7. Juni 2018 um ein eigenes Forum Medizin-, Zahn- und Orthopädietechnik.   mehr

  • 27.04.2018

    „Mitdenkende“ Technik

    3D-gedruckte Elektronik auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D

    Das Forum 3D-gedruckte Elektronik & Funktionalität zeigt Beispiele für die Integration von Sensorik, Elektronik und Optik in additiv gefertigte Produkte.   mehr

  • © Hanser/A.Stein

    3D-Druck in der industriellen Produktion

    Zukunftsaussichten der Additiven Fertigung

    Der Anlagenhersteller EOS hat für den industriellen 3D-Druck einen Ausblick für 2018 und die folgenden Jahre gegeben. Gerade im industriellen Umfeld gehen die Experten von einem starkem Wachstum aus.   mehr

Unternehmensinformation

Messe Erfurt GmbH

Gothaer Strasse 34
DE 99094 Erfurt
Tel.: 0361 400-0
Fax: 0361 400-1111

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics