nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
10.02.2020

Trauer um Gründer und langjährigen Direktor des TITK

Dr.-Ing. Horst Bürger verstarb Ende Januar im Alter von 86 Jahren

Dr.-Ing. Horst Bürger verstarb Ende Januar im Alter von 86 Jahren. Bis 2002 war er geschäftsführender Direktor des TITK und seitdem als Vorstandsvorsitzender des Trägervereins tätig (© TITK)

Dr.-Ing. Horst Bürger verstarb Ende Januar im Alter von 86 Jahren. Bis 2002 war er geschäftsführender Direktor des TITK und seitdem als Vorstandsvorsitzender des Trägervereins tätig (© TITK)

„Mit Herrn Dr. Bürger verlieren wir den Gründervater des TITK. Unter seiner Führung wurde der Grundstein für unseren heutigen Erfolg gelegt“, erinnert der geschäftsführende Direktor des TITK, Benjamin Redlingshöfer.

Mehr als 50 Jahre war Horst Bürger mit dem Fortschritt in der Chemiefaserforschung und -technologie am traditionsreichen Standort Rudolstadt-Schwarza verbunden. 1966 trat er hier die Nachfolge von Prof. Hans Böhringer, dem damaligen Direktor des Institutes für Textiltechnologie der Chemiefasern (ITC), in Rudolstadt an. Mit der späteren Eingliederung des Instituts als Forschungsabteilung ins VEB Chemiefaserkombinat Schwarza war Horst Bürger auch dort in verschiedenen Tätigkeitsfeldern aktiv.

Erster geschäftsführender Direktor des neu gegründeten TITK

Ein wohl einmaliger beruflicher Meilenstein war 1991 die Neugründung des TITK als erstes gemeinnütziges und privatwirtschaftliches Forschungsinstitut Thüringens. „Als erster geschäftsführender Direktor verantwortete Horst Bürger in den bewegten und alles andere als einfachen Zeiten nach der friedlichen Revolution die Neuausrichtung unseres Portfolios mit zukunftsweisenden Forschungsfeldern. Damit gelang ihm in herausragender Weise unsere solide Positionierung innerhalb der Industrieforschungslandschaft“, betont Benjamin Redlingshöfer.

2002 beendete Horst Bürger seine Tätigkeit als geschäftsführender Direktor des TITK und war seitdem als Vorstandsvorsitzender des Trägervereins tätig. Horst Bürger war Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen sowie Inhaber vieler internationaler Patente.

„Mit großer Dankbarkeit blicken wir auf sein Wirken zurück. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren und sind in dieser schweren Stunde in Gedanken bei seiner Familie“, so Redlingshöfer im Namen der gesamten Belegschaft der TITK-Gruppe. (ds)

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 09/2018

    Magnetische Polymere und temperaturstabile Folie

    TITK auf der Fakuma 2018

    Verbundwerkstoffe mit magnetischen Eigenschaften sowie eine Verbundfolie, die Transportgüter passiv wärmen oder kühlen kann zeigt das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V. (TITK) auf der Fakuma 2018. Im Fokus der beiden Entwicklungen standen einfach zu verarbeitende Magnetkreise aus ferromagnetischen Materialien und funktionale Verpackungen.   mehr

    Thüringisches Inst. f. Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. TITK

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2017

    Effizientes Thermomanagement mit PCM-Compounds

    Werkstoffbesonderheiten ermöglichen neue Technologien

    Das thüringische Institut für Textil-und Kunststoff-Forschung e. V. (TITK) beschäftigt sich mit Phasenwechselmaterialien zur thermischen Energiespeicherung und zeigt auf der Fakuma 2017 wie ein energieeffizientes Thermomanagement von Prozessen und Anwendungen mit entsprechenden Compounds möglich ist.   mehr

    Thüringisches Inst. f. Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. TITK

  • 14.10.2011

    TITK: Neues Technikum für Polymerforschung

    Das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoffforschung begeht 20-jähriges Jubiläum.   mehr

  • Erschienen am 28.09.2011

    Wärmespeichergranulate

    Wärme oder Kälte speichern

    Das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung (TITK), Rudolstadt, hat in Zusammenarbeit mit der Rubitherm Technologies...   mehr

    Thüringisches Inst. f. Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. TITK

Unternehmensinformation

Thüringisches Inst. f. Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. TITK

Breitscheidstr. 97
DE 07407 Rudolstadt
Tel.: 03672 379-0
Fax: 03672 379-379

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen