nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
22.10.2019

Simona tritt pro-K-Initiative „Null Granulatverlust“ bei

Verschütten von Kunststoffgranulaten soll verhindert werden

Dr. Jochen Hauck (links), COO der Simona AG, erhielt aus den Händen von pro-k-Hauptgeschäftsführer Ralf Olsen die Urkunde der Initiative „Null Granulatverlust“ überreicht  (© Simona)

Dr. Jochen Hauck (links), COO der Simona AG, erhielt aus den Händen von pro-k-Hauptgeschäftsführer Ralf Olsen die Urkunde der Initiative „Null Granulatverlust“ überreicht (© Simona)

Die Simona AG aus Kirn in Rheinland-Pfalz ist der Initiative „Null Granulatverlust“ des Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte – pro-K beigetreten. Auf der Kunststoffmesse K in Düsseldorf hat der Hauptgeschäftsführer von pro-k, Ralf Olsen, die Urkunde an Dr. Jochen Hauck, COO der Simona AG, überreicht.

„Null Granulatverlust“ ist Teil einer globalen Initiative der Kunststoffindustrie. Weltweit beteiligen sich Kunststoffverbände unter den Namen „Zero Pellet Loss“ sowie „Operation Clean Sweep“ an dieser Initiative, um den Verlust von Kunststoffgranulaten entlang der gesamten Lieferkette zu verhindern. Über die Mitgliedschaft beteiligt sich Simona auch an Projekten zur Verhinderung von „Marine Litter“.

Regelmäßige Kontrolle der Wirksamkeit

Voraussetzung für die Teilnahme war, dass Simona in seinen Betrieben die erforderlichen technischen und organisatorischen Voraussetzungen schafft, um das Verschütten von Granulat zu verhindern. Das Maßnahmenpaket umfasst auch Schulungen der Mitarbeiter sowie die regelmäßige Kontrolle der Wirksamkeit.

Die Unterstützung der Initiative ist Teil des Programms „Umwelt – Energie – Qualität“ bei Simona. Als Hersteller thermoplastischer Kunststoffprodukte zeigt sich Simona der Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst. Simona entwickelt nachhaltige Lösungen für die Energieversorgung sowie für sicherheitskritische und umweltrelevante Anwendungen. Die Produkte von Simona sollen einen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten, indem sie schwerere Materialien substituieren, Wasseraufbereitungen ermöglichen oder CO2 -Emmissionen reduzieren.

Produktionsintegrierter Umweltschutz

Auch in den Produktionsprozessen bekennt sich das Unternehmen zur Nachhaltigkeit als strategisches Ziel. Sowohl bei der Planung neuer Produktionsprozesse als auch bei den Fertigungsverfahren soll der produktionsintegrierte Umweltschutz eine große Rolle spielen. Das Umwelt-, Qualitäts- und Energiemanagement von Simona ist nach internationalen Standards zertifiziert.
Simona ist aktives Mitglied der Organisation VinylPlus, eines Programms zur
Steigerung der Nachhaltigkeit der PVC-Lieferkette. (ds)

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • 17.07.2019

    Startschuss für „kai“

    Messe Düsseldorf und pro-K starten Kunststoffausbildungsinitiative

    Die Kunststoffausbildungsinitiative, kurz „kai“ genannt, bietet einen speziellen Service für alle Besucher der K-Messe, die an Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Branche interessiert sind – hautnah „Kunststoff live erleben" inklusive.   mehr

  • 07.06.2019

    Simona AG mit neuem CEO

    Nachfolger von Wolfgang Moyses übernimmt im August

    Erfahrener Industrieexperte übernimmt Position von Wolfgang Moyses, und CFO Michael Schmitz rückt in den Vorstand auf.   mehr

Unternehmensinformation

Simona AG Kunststoffwerke

Teichweg 16
DE 55606 Kirn
Tel.: 06752 14-0
Fax: 06752 14211

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen