nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
20.04.2018

Schwächen des EU-Kreislaufwirtschaftspakets

bvse äußert Zweifel

Die getrennte Sammlung von Bioabfällen soll erst ab 2024 in der Europäischen Union eingeführt werden (© stock.adobe.com/831days)

Die getrennte Sammlung von Bioabfällen soll erst ab 2024 in der Europäischen Union eingeführt werden (© stock.adobe.com/831days)

Der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn, ist nach den Worten von Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock von dem neuen EU-Kreislaufwirtschaftspaket nicht völlig überzeugt.

Der Bundesverband erkennt zwar an, dass die Recyclingquoten zum Teil deutlich angehoben werden und gleichzeitig ein EU-weit geltendes Berechnungsverfahren für die Recyclingquote beschlossen wurde. Beide Komponenten zusammen werden dazu führen, dass die EU-Mitgliedstaaten sich sehr anstrengen müssen, um die angepeilten Ziele tatsächlich zu erreichen. Das gelte auch für Deutschland, das sich hier keineswegs zurücklehnen könne, so Rehbock.

Als „ärgerlich“ bezeichnete er die Tatsache, dass die getrennte Sammlung von Bioabfällen erst ab 2024 in der Europäischen Union eingeführt werden soll. Als „schweren Fehler“ wertete Rehbock, dass die Deponierung von Abfällen „auch in den nächsten Jahrzehnten zum Alltag in der Europäischen Union gehören wird“. (Red)

Weiterführende Information
  • 16.04.2018

    Neuer Wert für alten Kunststoff

    Meinung

    Wie man die Kreislaufwirtschaft bei Kunststoffen ankurbeln könnte und welche Probleme es dabei noch gibt, wurde auf einer Podiumsdiskussion in München zum Thema Kunststoffabfälle diskutiert.   mehr

  • 20.03.2018

    Kunststoff-Trennsystem bleibt vorerst eigenständig

    Übernahme der DSD durch Remondis gescheitert

    Der geplante Verkauf hatte für erhebliche Unruhe in der Branche gesorgt. bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock warnte früh vor den negativen Auswirkungen auf die immer noch mittelständisch geprägte Branche.   mehr

  • 02.02.2018

    Materialstandardisierung bei Kunststoffverpackungen

    Recyclingverbände fordern Mitwirkung aller Beteiligten

    Kunststoffrecycler fordern weitreichende Standardisierung bei Verpackungskunststoffen mit konkreter Mitwirkung der Packmittelindustrie, des Handels und der Abfüller.   mehr

  • Kann das Thema Kreislaufwirtschaft das Image der Kunststoffbranche verbessern?

    Aktuelle Kunststoffe-Umfrage im November und Dezember

    Im Sinne einer nachhaltigen und effizienten Produktion macht der VDMA Kreislaufwirtschaft zu einem Thema für die Maschinenbauer. Wie wichtig ist dieses Thema für die Kunststoffindustrie insgesamt? Sehen Sie hier wie abgestimmt wurde.   mehr

Unternehmensinformation

bvse - Bundesverband Sekundärroh- stoffe und Entsorgung e.V.

Fränkische Straße 2
DE 53229 Bonn
Tel.: 0228 98849-0
Fax: 0228 98849-99

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen