nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.10.2019

K 2019 mit positiven Impulsen für die Branche

Exklusivität und Vielfalt begeistert K-Messebesucher

  • Die K-Sonderschau „Plastics shape the future“ der deutschen Kunststoffindustrie zog während der K 2019 viele Fachbesucher an 
(© PlasticsEurope/Fotografie Ulrik Eichentopf)

    Die K-Sonderschau „Plastics shape the future“ der deutschen Kunststoffindustrie zog während der K 2019 viele Fachbesucher an (© PlasticsEurope/Fotografie Ulrik Eichentopf)

  • Viele Besucher kamen auch zu den Kunststoffexperimenten, die von Dr. Gerhard Heywang auf der K 2019 Sonderschau vorgeführt wurden (© PlasticsEurope/Fotografie Ulrik Eichentopf)

    Viele Besucher kamen auch zu den Kunststoffexperimenten, die von Dr. Gerhard Heywang auf der K 2019 Sonderschau vorgeführt wurden (© PlasticsEurope/Fotografie Ulrik Eichentopf)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Eingetrübte Wirtschaftsaussichten, schlechtes Meinungsklima: Die Voraussetzungen im Vorfeld zur K 2019 drückten bei den Kunststofferzeugern auf die Stimmung. Ganz anders das Bild am Ende der K: Die Weltleitmesse für Kunststoff und Kautschuk machte ihrem Namen wieder alle Ehre und brachte gut vorbereitete Messebesucher und innovationsstrotzende Aussteller in dicht belegten Hallen zusammen.

Dementsprechend positiv fällt das Fazit zur Messe vonseiten der kunststofferzeugenden Industrie aus: Viele Besucher, Kunden und Journalisten fanden den Weg zu den Ständen, trafen dort auf genau die richtigen Themen und spannende, exklusive Neuheiten, die für diese K aufgespart worden waren.

Mit Lösungen in Richtung Kreislaufwirtschaft und Recycling sowie modernen Werkstoffen für eine nachhaltigere Mobilität oder einen effizienteren Einsatz von Rohstoffen trafen die Kunststofferzeuger den Nerv der Zeit. „Die Themenvielfalt bei dieser K war einmal mehr enorm“, so Dr. Rüdiger Baunemann, Hauptgeschäftsführer beim Kunststofferzeugerverband PlasticsEurope Deutschland e. V.

„Egal, wo man bei dieser Messe hinblickte, überall traf man auf Ideen und Ansätze, mit denen die ökonomischen, sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit angegangen werden. Die K 2019 stellte damit eindrucksvoll unter Beweis, dass Kunststoff Teil der Lösung bei den aktuellen Megatrends ist.“

K Sonderschau „Plastics Shape the Future“

Die Themensetzung bei den Ausstellern spiegelte sich in den Präsentationen und Diskussionsrunden der K-Sonderschau „Plastics shape the future“ der deutschen Kunststoffindustrie unter Federführung von PlasticsEurope Deutschland e. V. und Messe Düsseldorf. Neue Werkstoffe für mehr Ressourceneffizienz, innovative Lösungen für die Mobilität von morgen, Ansätze zur Optimierung des Kunststoffrecyclings, Fortschritte beim Abfallmanagement weltweit – all das sorgte für einen Besucheransturm in Halle 6.

Besonders war dabei das Einbinden quasi aller relevanten gesellschaftlichen Akteure, sei es aus der Wissenschaft, der Politik, der Industrie, von Umweltschutzorganisationen oder Behörden, um den Dialog gerade bei kritischen Themen voranzubringen.

Gezielte Förderung der Jugend

Ein echtes Highlight bei der Sonderschau war das FabLab mit Studierenden und Techniktüftlern aus Lübeck, die täglich an ihrem humanoiden Roboter aus 3D-Druck-Kunststoff-Filament arbeiteten. Unter anderem hier sowie mit dem Thementag zu Jugend und Ausbildung zeigte die Sonderschau, wie wichtig der Branche der Austausch mit jungen Menschen, die Unterstützung der MINT-Fächer und Nachwuchsförderung generell ist.

Die Sonderschau war so ein wichtiger Anlaufpunkt während der Messelaufzeit, auf der neue Technologien, Prozessabläufe und Werkstoffe vorgestellt sowie drängende Themen wie Kreislaufwirtschaft, Marine Litter und Ressourcenschonung adressiert wurden.

Weitere Informationen zur Sonderschau gibt es unter www.plasticsshapethefuture.com


Mediathek

Komprimierte Welt der Kunststoffe

Eindrücke von den ersten Messetagen der K 2019

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • 23.10.2019

    Die erstaunlich erfolgreiche K

    Aussteller und Messegesellschaft ziehen Bilanz

    Zum Abschluss der K rechnet der Veranstalter mit einem leichten Rückgang der Besucher. Aber Besucherqualität und das Neugeschäft entzücken auch die Aussteller.   mehr

    1 Kommentar
  • 18.10.2019

    „Plastics – the Facts 2019“ ist erschienen

    Die europäische Kunststoffindustrie kompakt betrachtet

    Der Report „Plastics – the Facts 2019“ hat die neuesten europäischen Zahlen zu Erzeugung, Verbrauch und Verwertung von Kunststoffen sowie aktuelle Daten zu Märkten, Beschäftigung und Umsätzen der Industrie zum Inhalt.   mehr

  • 13.09.2019

    Müllsammeln mit Spitzensportlern

    Team Kunststoff und PlasticsEurope beteiligen sich an Aktion

    Verschiedene nationale Verbände von PlasticsEurope haben sich an einer Müllsammelaktion im Rahmen des Clean River Projects beteiligt, wobei auch Sportler vom Team Kunststoff mitgesammelt haben.   mehr

  • 07.08.2019

    Paddeln für saubere Flüsse und Meere

    PlasticsEurope Deutschland unterstützt Cleanup Tour 2019

    Das „Clean River Project“ setzt sich für saubere Flüsse und Meere ein und möchte die Plastikmüllverschmutzung durch aktives Aufräumen der Gewässer und Aufklärung senken. PlasticsEurope Deutschland unterstützt die Initiative.   mehr

  • 11.07.2019

    Neuer Kommunikationschef bei PlasticsEurope Deutschland

    Dr. Matthias Müller will digitale Kommunikation vorantreiben

    Zum 1. Juli 2019 hat Dr. Matthias Müller die Leitung des Geschäftsbereichs Information und Kommunikation bei PlasticsEurope Deutschland übernommen.   mehr

  • 15.05.2019

    Rückgang der Produktion 2018 in schwierigem Umfeld

    Mehr Schatten als Licht bei deutschen Kunststofferzeugern

    Die Hauptabsatzmärkte in Deutschland sind 2018 nahezu unverändert geblieben, allerdings sanken die Produktionszahlen. Leicht positiv entwickelten sich Umsatz und Beschäftigung, wie PlasticsEurope Deutschland berichtet.   mehr

  • Wertschöpfung im Lebensweg
    Kunststoffe 02/2019, Seite 16 - 20

    Wertschöpfung im Lebensweg

    Grundlegende Stoffstrom-Daten der deutschen Kunststoffindustrie aktualisiert und erweitert

    Die Ende 2018 vorgestellte Studie zum Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland liefert eine Faktenbasis zu den vielfältigen...   mehr

  • 21.12.2018

    Weltweite Nachfrage nach Kunststoffen steigt

    „Plastics - the Facts 2018" erschienen

    Mit neusten Zahlen für Europa und die Welt zeigt PlasticsEurope eine starke Industrie im Wachstum und informiert darüber, wie die Branche auf aktuelle Herausforderungen wie die jüngsten Umweltdiskussionen eingeht.   mehr

  • 26.10.2018

    Einwegprodukte aus Kunststoffen

    PlasticsEurope Deutschland zur Entscheidung des EU-Parlaments

    In puncto Ressourceneffizienz und CO2 -Fußabdruck schneiden Kunststoffprodukte vielfach besser ab als andere Materialien. Dies betrifft gerade die aktuell viel kritisierten Kunststoffverpackungen, die unter anderem Lebensmittel vor Verderb schützen.   mehr

  • 09.03.2017

    Kunststoff ist bekannt und beliebt

    Jährliche Umfrage zum Image von Kunststoff in Deutschland

    Kunststoff und die Kunststoffindustrie bekommen in Repräsentativumfragen in Deutschland regelmäßig gute bis sehr gute Noten. So liegt die globale Zustimmung zum Werkstoff bei der breiten Bevölkerung bei 75%, für die Kunststoffindustrie bei 74%.   mehr

Unternehmensinformation

PlasticsEurope Deutschland e.V.

Mainzer Landstr. 55
DE 60329 Frankfurt

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics