nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
28.08.2018

Risikobewertung von NLS

pro-K publiziert Leitfaden

Die Fachgruppe Bedarfsgegenstände im pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V., Frankfurt am Main, befasst sich fortlaufend mit Fragenstellungen rund um die Erstellung von Konformitätserklärungen gemäß VO (EU) 10/2011 für Mehrwegbedarfsgegenstände. Jetzt hat sie einen neuen Leitfaden zur Risikobewertung von nicht gelisteten Stoffen (NLS) herausgegeben.

Wer heute aktuelle Konformitätserklärungen seiner Lieferanten liest, wird darin oft vergeblich die Begriffe „NIAS“ oder „Risikobewertung“ finden. Der neue pro-K Leitfaden beschreibt die Anforderungen nach Artikel 19 der VO 10/2011 aus Sicht der Hersteller von Bedarfsgegenständen. Er versteht sich als Hilfestellung bei der Umsetzung der Vorgaben bezüglich der Bewertung nicht gelisteter Stoffe (NLS).

„Mit unserem Leitfaden bieten wir den Herstellern von Konsumprodukten eine wichtige Orientierung und Hilfestellungen zur Erstellung ihrer Konformitätserklärungen“, betont Ralf Olsen, Hauptgeschäftsführer des pro-K. Der Leitfaden kann in der Geschäftsstelle von pro-K angefordert werden.

Seminar zum Thema

Passend zum jetzt vorgestellten neuen Leitfaden setzt pro-K auch seine erfolgreiche Seminarreihe „Lebensmittelkonformität von Mehrwegverpackungen“ weiter fort. Das nächste Seminar unter der Leitung von H.-G. Hock findet am 18. September 2018 in der pro-K Geschäftsstelle in Frankfurt statt. (Red.)

Weiterführende Information
  • 12.03.2020

    Drastischer Einbruch bei Ausbildungsplätzen

    Einwerbung von Auszubildenden immer schwieriger

    Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt wird zu einem immer größer werdenden Problem der Kunststoff verarbeitenden Industrie.   mehr

  • 15.01.2018

    17 Konsumprodukte feierlich ausgezeichnet

    pro-K award night 2018

    Traditionell zu Jahresbeginn vergab der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. den pro-K award für die besten Konsumprodukte aus Kunststoff.   mehr

Unternehmensinformation

pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.

Städelstr. 10
DE 60596 Frankfurt
Tel.: 069 27105-30
Fax: 069 239837

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics