nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.06.2016

Weltpremiere von Xtreme Renew

Erema Discovery Day 2016

Am 1. Juni 2016 fand in Ansfelden/Österreich bei der Erema Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H. der Erema Discovery Day statt. Über 250 internationalen Kunden und Interessierten präsentierte das Unternehmen gemeinsam mit der Sipa Spa, einem Hersteller von PET-Verpackungslösungen aus dem italienischen Vittorio Veneto, die Recyclinganlage Xtreme Renew. Diese ermöglicht eine direkte und flexible Verarbeitung von gewaschenen PET-Flakes zu Preforms und läutet laut Hersteller eine neue Ära des PET-Recyclings ein.

Der MPR – Multi Purpose Reactor eignet sich zum Nachrüsten in bestehende Extrusionssystemen (© Erema)

Vom Sortierer über den Waschanlagenhersteller bis hin zum Nachfolgeproduzenten, Abfüller oder den Brand Owner nahmen Vertreter der gesamten Wertschöpfungskette des PET-Recyclings an der Veranstaltung von Erema teil. Die Erwartungen der Interessenten waren groß, da der aktuell niedrige Ölpreis den Rückschluss nahe legt, dass PET-Recycling derzeit nicht wirtschaftlich rentabel ist.

„Der Grund, dass sich ein Produzent für eine investitionsintensive Recycling-Lösung entscheidet, basiert laut meiner Erfahrung mit Kunden auf einem weitsichtigen, unternehmerischen Gedanken. Nur die anpassungsfähigsten Unternehmen bleiben langfristig in der ständig schwankenden Kunststoff-Branche bestehen. Durch die Kooperation mit Sipa ermöglichen wir es Kunststoff-Produzenten, die notwendige Flexibilität an den Tag zu legen“, so Christoph Wöss, Business Development Manager für die Applikation Bottle bei Erema.

Jährlich 1,2 Mio. t PET recycelt

Durch die Zusammenarbeit konnte eine Direktverarbeitung entwickelt werden, die bei Verwendung von rPET mit besseren Qualitätsmerkmalen der Preforms überzeugt. Die mit Vacurema-Extrusionsanlage erzeugte Schmelze läuft in einer Wärme und somit ohne den sonst üblichen, zwischengeschalteten Abkühlschritt bei der Granulatherstellung direkt in das von Sipa entwickelte Xtreme-Produktionsverfahren und wird in einem Schritt zu Preforms verarbeitet. Der Vorteil dieser Direktverarbeitung soll eine enorm gesteigerte Energieeffizienz und auch eine erheblich geringere thermische Schädigung des PET-Materials sein.

Weltweit werden laut Erema bereits jährlich 1,2 Mio. t PET mit der Vacurema-Technologie recycelt, womit u.a. Endprodukte wie lebensmittelechte Preforms für die Getränkeindustrie und Tiefziehfolien, als auch Fasern und Umreifungsbänder erzeugt werden. Dem Anspruch von Anpassungsfähigkeit entspricht ebenso der Multi Purpose Reactor, der auf bestehenden Extrusionslinien nachgerüstet werden kann. Dekontamination, Trocknung, Entstaubung und Kristallisation von unterschiedlichen PET-Inputmaterialien erfolgt damit in nur einem Schritt. (Red.)

Bei der Präsentation von Xtreme Renew (v.l.): Gianfranco Zoppas, Chairman SIPA/Zoppas Industries; Manfred Hackl, CEO Erema; Klaus Feichtinger, CEO Erema; Marc Jacobs, CEO marcjacobsconsulting; Christoph Wöss, Business Development Manager Application Bottle Erema; Enrico Gribaudo, General Manager Sipa (© Erema)

Unternehmensinformation

EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH

Unterfeldstr. 3
AT 4052 ANSFELDEN/LINZ
Tel.: +43 732 3190-0
Fax: +43 732 3190-23

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen