nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
28.04.2014

Reifenhäuser verkauft zehn Anlagen mit neuem Glättwerk

Das Glättwerk Mirex-MT (Bild: Reifenhäuser)

Das Glättwerk Mirex-MT (Bild: Reifenhäuser)

Die Tochterfirma Reifenhäuser Cast Sheet Coating der Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik, Troisdorf, hat innerhalb eines halben Jahres zehn Glättwerksanlagen mit dem neuen Glättwerk Mirex-MT-V verkauft. Vor allem Betreiber von Hochleistungsanlagen zur Herstellung von PET-Folien investieren in das neue System mit mechatronischer Walzenzustellung, das auf der Technologie heutiger hochpräziser Werkzeugmaschinen basiert.

Vorteil des neuen Glättwerks sind vor allem die extrem kurzen Umstellzeiten beim Wechsel der Produktdicke und bisher unerreichbar dünne Folienstärken: Je nach Konfiguration und Produktionsparametern werden bei der PET-Folienproduktion 120 µm und weniger erreicht – bei exzellenten Toleranzen in beidseitig geglätteter Qualität. Bisher waren im Markt mit Sonderausstattung nur minimale Foliendicken von 150 µm realisierbar. Hersteller von Blister- und Displayverpackungen können durch die Dickenreduzierungen erhebliche Kostenvorteile generieren.

Das Unternehmen beabsichtigt, weitere Glättwerksbaureihen mit der mechatronischen Walzenzustellung auszustatten. Noch im 1. Halbjahr 2014 wird die nächste Baureihe mit dem zum Patent angemeldeten System fertig gestellt sein. Die Vorteile der schnellen und reproduzierbaren Verstellung des Walzenspalts werden dann auch für Hersteller von Folien aus PS und PP verfügbar sein.

Die Glättwerkstechnologie Mirex-MT-V wurde der Öffentlichkeit zum ersten Mal auf der K2013 präsentiert. Hersteller können dank des Glättwerks ihre Produktwechselzeit und ihren Produktionsausschuss um 80% reduzieren, den Spalt zehn Mal genauer und automatisch während der laufenden Produktion einstellen. Alle Parameter sind zu 100% reproduzierbar.

Unternehmensinformation

Reifenhäuser GmbH & Co.KG Maschinenfabrik

Spicher Str. 46-48
DE 53844 Troisdorf
Tel.: 02241 481-0
Fax: 02241 23510-790

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen