nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.02.2020

PolyMerge übernimmt BF Maschinenbau

Gebündelte Kunststoff-Schweißtechnik

  • Thomas Breuer (rechts), langjähriger Geschäftsführer der BF Maschinen GmbH, wird den Übergang begleiten und darüber hinaus auch für Rückfragen zur Verfügung stehen. Manuel Sieben (links) ist als Geschäftsführer der PolyMerge GmbH nun für beide Unternehmen verantwortlich (© PolyMerge)

    Thomas Breuer (rechts), langjähriger Geschäftsführer der BF Maschinen GmbH, wird den Übergang begleiten und darüber hinaus auch für Rückfragen zur Verfügung stehen. Manuel Sieben (links) ist als Geschäftsführer der PolyMerge GmbH nun für beide Unternehmen verantwortlich (© PolyMerge)

  • BF Maschinenbau hat 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Standard- und Sondermaschinen für die Bearbeitung und das Fügen von Kunststoffteilen und ergänzt damit das Leistungsspektrum von PolyMerge ideal (© PolyMerge)

    BF Maschinenbau hat 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Standard- und Sondermaschinen für die Bearbeitung und das Fügen von Kunststoffteilen und ergänzt damit das Leistungsspektrum von PolyMerge ideal (© PolyMerge)

  • Zudem hat BF Maschinenbau viel Erfahrung und Know-how bei der Automatisierung von Anlagen zur Kunststoffbearbeitung (© PolyMerge)

    Zudem hat BF Maschinenbau viel Erfahrung und Know-how bei der Automatisierung von Anlagen zur Kunststoffbearbeitung (© PolyMerge)

  • Eine Spezialität von PolyMerge sind hochautomatisierte Tankbearbeitungszellen, bei denen alle notwendigen Schritte zur Nachbearbeitung der blasgeformten Kunststoffteile in einer Anlage integriert sind (© PolyMerge)

    Eine Spezialität von PolyMerge sind hochautomatisierte Tankbearbeitungszellen, bei denen alle notwendigen Schritte zur Nachbearbeitung der blasgeformten Kunststoffteile in einer Anlage integriert sind (© PolyMerge)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die PolyMerge GmbH, Geretsried, hat im Rahmen einer Nachfolgeregelung den Geschäftsbetrieb der BF Maschinen GmbH zum 01.02.2020 übernommen. PolyMerge führt die Geschäfte in der Betriebsstätte von BF Maschinenbau in Geretsried weiter und übernimmt alle Mitarbeiter des Spezialisten für Standard- und Sondermaschinen zur Bearbeitung und zum Fügen von Kunststoffteilen.

Unverändertes Leistungsportfolio

Auch nach der Übernahme durch PolyMerge bleibt das Produkt- und Leistungsportfolio der BF Maschinen GmbH in unveränderter Art und Weise erhalten. Neben maßgeschneiderten Anlagen zum Kunststoffschweißen bietet BF Maschinenbau Automatisierungskonzepte für die Bearbeitung von Kunststoffteilen. PolyMerge beabsichtigt, die Tätigkeiten im Umfeld des Kunststoffschweißens weiter auszubauen.

Gemäß dem Firmen-Motto „Simply Welding“ möchte PolyMerge auch in der neuen Unternehmenskonstellation die Zusammenarbeit mit dem Kunden so einfach wie möglich gestalten. Dies ist auch der Grund, weshalb die Schweißspezialisten als technologieunabhängiger Anbieter für Maschinen zum Kunststoffschweißen auftritt. Neben der bewährten Anlagentechnik berät PolyMerge die Kunden auch bei der Wahl des passenden Schweißverfahrens und gewährt Unterstützung bei der schweißgerechten Gestaltung der Bauteile.

Weitere Expansion

In der Übergangsphase wird Thomas Breuer, der Geschäftsführer der BF Maschinenbau GmBH, den Übergang begleiten und darüber hinaus für Rückfragen zur Verfügung stehen. Weiterhin beabsichtigt PolyMerge, durch neue Partnerschaften die Vertriebsaktivitäten und das Serviceangebot im Bereich des Kunststoffschweißens und der Automatisierungstechnik weiter auszubauen und zu internationalisieren. (as)

Weiterführende Information
  • 14.02.2020

    Feindliche oder friedliche Übernahme?

    Meinung

    Die Übernahmen eines Unternehmens erzeugt im ersten Augenblick oft ein ungutes Gefühl bei uns. Finanzheuschrecken und die Vernichtung von Arbeitsplätzen und Marken erscheinen vor unserem inneren Auge.   mehr

  • 13.02.2020

    Erweiterung einer jahrelangen Zusammenarbeit

    Umfirmierung der NGA-Beteiligung 2W System in Comelt GmbH

    2W System wurde im Zuge der 49-%-Beteiligung der NGA Next Generation Analytics GmbH umfirmiert und agiert ab sofort als Comelt – Collin Melt Solutions GmbH.   mehr

  • 11.02.2020

    Persico übernimmt bielomatik-Kunststoffbereich

    Transaktion soll Marktpräsenz beiderseits ausbauen

    Der italienische Hersteller von Produktionssystemen Persico SpA steigt bei bielomatik ein und übernimmt den Kunststoffbereich des Neuffener Unternehmens. Neue Synergien sollen so genutzt werden.   mehr

  • 04.02.2020

    Partnerschaft zwischen Hennecke und Frimo

    Strategische Kooperation im Bereich Reaktivkunststoff-Anwendungen für den Automotive-Sektor

    Frimo und Hennecke gründen eine strategische Partnerschaft im Bereich Polyurethan, um Kunden hochspezialisiertes Know-how und individuelle Lösungen für Automotive-Anwendungen anbieten zu können.   mehr

  • 31.01.2020

    „Lücke in unserem Produktportfolio geschlossen"

    Wittmann und FarragTech nun unter einem Dach

    Die Wittmann Gruppe übernimmt das österreichische Unternehmen FarragTech mit Sitz in Wolfurt, Vorarlberg.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen