nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
21.01.2019

Plastic Omnium und Hella werden strategische Partner

Kooperation für innovative Lichttechnologien im Fahrzeug

Dr. Ralf Breidenbach (vorne,links) und Laurent Burelle haben die Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit in Paris unterzeichnet (© Cyril Bruneau)

Die Automobilzulieferer Hella GmbH & Co. KGaA, Lippstadt, und Plastic Omnium S.A., Lyon/Frankreich, gehen eine strategische Zusammenarbeit ein. Schwerpunktmäßig soll die nicht-exklusive Kooperation die ganzheitliche Integration von Lichttechnologien in die Fahrzeugkarosserie forcieren, insbesondere für den Front- und Heckbereich. Hella wird vor allem die Kompetenz im Bereich der automobilen Lichttechnik in die Zusammenarbeit einbringen, während Plastic Omnium die Expertise in der Kunststoffverarbeitung für Karosserieaußenteile beisteuert. Angedacht ist in dem Kontext auch, entsprechende Entwicklungsressourcen an einem Standort in Deutschland gemeinsam zu bündeln.

Mit der neuen Partnerschaft sollen kombinierte Technologien und Produkte im Bereich Styling und Funktion für die Fahrzeugkarosserie angeboten werden. So soll das Angebot im Bereich intelligenter Stoßfänger und Heckklappen ausgebaut und um Kommunikations- und Lichtfunktionen erweitert werden.
Hella und Plastic Omnium arbeiten bereits seit mehreren Jahren im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens HBPO erfolgreich zusammen. Das Joint Venture ist in der Assemblierung und kundenspezifischen Bereitstellung von Frontend-Modulen tätig. Im Kalenderjahr 2018 hat HBPO einen Umsatz von 2 Mrd. EUR erwirtschaftet. (fg)

Die Kooperation beider Automobilzulieferer soll schwerpunktmäßig die ganzheitliche Integration von Lichttechnologien in die Fahrzeugkarosserie forcieren (© Plastic Omnium)

Unternehmensinformation

HELLA GmbH & Co. KGaA

Rixbecker Str. 75
DE 59552 Lippstadt
Tel.: 02941 38-0
Fax: 02941 38-7133

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen