nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
20.10.2019

Neuer COO vor dem nächsten Karriereschritt

Kautex setzt auf Verpackungsmaschinengeschäft

  • CEO Dr. Olaf Weiland (vorn) und Managing Director Andreas Lichtenauer  (Mitte) bei der Vorstellung von Thomas Hartkämper (hinten) (© Hanser/ K. Klotz)

    CEO Dr. Olaf Weiland (vorn) und Managing Director Andreas Lichtenauer (Mitte) bei der Vorstellung von Thomas Hartkämper (hinten) (© Hanser/ K. Klotz)

  • Der neue Kautex-COO Hartkämper kommt von Husky, ist diplomierter Maschinenbauer und hat im Rahmen eines Business-Studiums auch einen Master-Abschluss der FU Berlin erworben (© Hanser/ K. Klotz)Der neue Kautex-COO Hartkämper kommt von Husky, ist diplomierter Maschinenbauer und hat im Rahmen eines Business-Studiums auch einen Master-Abschluss der FU Berlin erworben (© Hanser/ K. Klotz)

    Der neue Kautex-COO Hartkämper kommt von Husky, ist diplomierter Maschinenbauer und hat im Rahmen eines Business-Studiums auch einen Master-Abschluss der FU Berlin erworben (© Hanser/ K. Klotz)

  • Der 50-Jährige (hier mit Managing Director Andreas Lichtenauer ) soll die Umgestaltung von Kautex maßgeblich mitgestalten (© Hanser/ K. Klotz)

    Der 50-Jährige (hier mit Managing Director Andreas Lichtenauer) soll die Umgestaltung von Kautex maßgeblich mittragen (© Hanser/ K. Klotz)

  • Thomas Hartkämper (stehend) betonte bei seiner Vorstellung während der K die schon zwei Jahrzehnte dauernde Freundschaft zwischen ihm und Dr. Olaf Weiland (links), dessen designierter Nachfolger er ist (© Hanser/ K. Klotz)

    Thomas Hartkämper (stehend) betonte bei seiner Vorstellung während der K die schon zwei Jahrzehnte dauernde Freundschaft zwischen ihm und Dr. Olaf Weiland (links), dessen designierter Nachfolger er ist (© Hanser/ K. Klotz)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Seit dem 1. Oktober verantwortet Thomas Hartkämper den Bereich Operations bei der Kautex Maschinenbau GmbH, Bonn – und soll nächstes Jahr zum Nachfolger des jetzigen CEO Dr. Olaf Weiland aufrücken, wie das Unternehmen während der K bekanntgab. Der Zeitpunkt dafür und die Form einer eventuellen weiteren Mitarbeit des auch als Partner im Unternehmen engagierten CEOs Weiland sind noch nicht fixiert.

Werkzeugtechnik für mehr Effizienz

Für Hartkämper waren die ersten Oktober-Tage nach eigenen Angaben die bisher intensivsten seines Business-Lebens. So konnte ihm bei der Vorstellung auf der K niemand seinen Versprecher übelnehmen, in dem er statt dem neuen seinen bisherigen Arbeitgeber Husky nannte. Bei Kautex will er die globale Orientierung fördern und die Wertschöpfung beispielsweise durch einen eigenen Werkzeugkopf fördern.

Der Hersteller von Extrusionsblasformmaschinen musste nach starken Rückgängen im Automotive-Geschäft in den vergangenen Monaten drastisch umsteuern und sein bisheriges zweites Standbein Packaging zum Hauptgeschäft ausbauen. Im Trend der Zeit sieht sich das Unternehmen mit der zur Messe vorgestellten Anwendung für Post-Consumer-Recycling-Material (PCR). Die grüne Flasche wird auf der K täglich fünfmal live produziert, allerdings nur an Geschäftskontakte ausgegeben.

Der Startschuss für das Projekt, bei dem Biokunststoff von Braskem zum Einsatz kommt, war bereits Anfang 2017 gefallen, wie Managing Director und Partner Andreas Lichtenauer während einer Pressekonferenz auf der K ausführte. Die Flasche spare dank ihrer Herstellungsweise mit geschäumter Mittelschicht (70 % PCR, 30% Biokunststoff) Gewicht (39 g statt 48 g in der PE-HD-Ausführung), koste aber trotz der dafür erforderlichen Mehrinvestition aufgrund eines bis zu 18 % geringeren Materialeinsatzes bei gleicher Zykluszeit auf Dauer nicht mehr und erreiche bessere mechanische Eigenschaften.

Werkzeugtechnik für mehr Effizienz

Der neue Werkzeugkopf ermöglicht dabei schnelle Farbwechsel (ca. 40 min); falls ohne Schäumen gearbeitet wird, reduziere sich die Werkzeugwechselzeit sogar auf nur etwa 20 min – nach Angaben von Lichtenauer ein neuer Benchmark im Blasformen. Die Kompaktheit des Werkzeugkopfs ermögliche eine kleinere und damit energiesparendere Maschine oder mehr Output. (kk)

Weiterführende Information
  • 09.10.2019

    Neuer COO bei Kautex Maschinenbau

    Thomas Hartkämper soll den Change-Prozess mitgestalten

    Um die Veränderungsprozesse im Unternehmen voranzubringen, baut Kautex auf die Erfahrung eines ausgewiesenen Experten für Change-Management und Organisationsentwicklung.   mehr

  • Erschienen am 24.09.2019

    K-Preview Recycling

    Circular Economy ist das Schlagwort der Stunde

    Die aktuellen Anforderungen an die Produktqualität und die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten bedingen immer höhere Anforderungen an die Rezyklatqualität. Infolgedessen sind technologische Weiterentwicklungen unumgänglich, die auf Reinheit und Qualität des Materials zielen.   mehr

    Amut S.p.A.
    Getecha GmbH
    Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH
    Herbold Meckesheim GmbH
    Gneuß Kunststofftechnik GmbH
    WEIMA Maschinenbau GmbH
    Seebach GmbH
    Wittmann Battenfeld GmbH
    Kautex Textron GmbH & Co. KG
    EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH
    Vecoplan AG
    Lindner-Recyclingtech GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Kooperation zur K 2019

    Braskem, Erema, Kautex auf der K 2019

    Um einen Kunststoffkreislauf für den Besucher zu demonstrieren, wird Braskem, Sao Paulo/Brasilien, ihren Biokunststoff und PCR-Material für...   mehr

    Kautex Textron GmbH & Co. KG
    EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    PCR-Verarbeitung und neue Services

    Kautex auf der K 2019

    Die Bonner Firma Kautex Maschinenbau GmbH stellt auf der K 2019 ihre vollelektrische Blasformanlage vom Typ KBB60 vor und demonstriert in...   mehr

    Kautex Maschinenbau GmbH & Co KG

  • 02.03.2019

    Bonner Kunststoffmaschinenhersteller muss entlassen

    Absatzrückgang bei Kautex wegen Konjunktureinbruch in Automobilbranche

    Aufgrund seines hohen Exportanteils bekommt ein deutscher Hersteller von kunststoffverarbeitenden Maschinen die Abkühlung der Konjunktur in der Automobilbranche stark zu spüren und muss Personal abbauen.   mehr

Unternehmensinformation

Kautex Maschinenbau GmbH & Co KG

Kautexstr. 54
DE 53229 Bonn
Tel.: 0228 489-0
Fax: 0228 489-414

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen