nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.01.2018

Neue Technologie-Plattform zum Ersatz von Edelstahl

Nanogate entwickelt Lösungen zur Metallisierung von Kunststoffen

Die Nanogate SE, Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, startet die Vermarktung einer neuen Plattform zum Ersatz von Edelstahl und steht bereits in ersten Gesprächen über konkrete Projekte. Mit den neuen Anwendungen der US-Tochtergesellschaft Nanogate Jay Systems weitet Nanogate sein Technologie-Portfolio N-Metals Design zur Metallisierung von Kunststoffen aus.

Die neue Technologie basiert auf neuartigen Formgebungsverfahren und einer anschließenden, multifunktionalen Veredelung. Zum Einsatz kommt dabei ein hitzebeständiger Kunststoff, der in einem von Nanogate entwickelten PVD-Verfahren mit einer Metallisierung in Edelstahloptik versehen wird. Dabei sind verschiedene Oberflächenvariationen möglich. Nanogate sieht für designorientierte Kunststoffkomponenten in höchster optischer Qualität, die Edelstahl beispielsweise in Küche oder Bad ersetzen können, insgesamt ein weltweites Marktvolumen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Innovative Lösungen zur Metallisierung von Kunststoffen sind weltweit gefragt. Mit unseren neuen Anwendungen positioniert sich Nanogate an führender Stelle, wenn es um den Ersatz herkömmlicher Edelstahlanwendungen durch innovative Kunststoffkomponenten im gebürsteten Edelstahl-Look geht. Aktuell stehen wir in aussichtsreichen Gesprächen über mögliche Projekte. Unsere neue Anwendungsklasse komplettiert unser breites Angebot unter dem Markennamen N-Metals Design. Zugleich wird sie unser Non-Automotive-Geschäft stärken und so zu einem stärker ausbalancierten Umsatzmix beitragen.“ (Red)

Weiterführende Information
  • 24.11.2017

    Nanogate weiter auf Expansionskurs

    Übernahme der Kunststoffsparte von HTI High Tech Industries

    Nach Abschluss der Transaktion wird Nanogate die Tochtergesellschaften HTP Slovakia und HTP Electronics vollständig in den Konzern integrieren. Die Gesellschaften beschäftigen zusammen rund 350 Mitarbeiter.   mehr

Unternehmensinformation

Nanogate SE

Zum Schacht 3
DE 66287 Quierschied-Göttelborn
Tel.: 06825 9591-0
Fax: 06825 9591-852

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen