nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.10.2020

Management unter Familienaufsicht

ZwickRoell baut Portfolio aus und vollzieht Führungswechsel

  • Statt wie gewohnt auf der Testexpo in Ulm musste ZwickRoell diesmal seine Neuheiten online verkünden © ZwickRoell

    Statt wie gewohnt auf der Testexpo in Ulm musste ZwickRoell diesmal seine Neuheiten online verkünden © ZwickRoell

  • Zum 1. Januar 2021 übernimmt ZwickRoell die Mehrheit der Anteile der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH übernehmen, deren Firmenstandort in Kuchl/Österreich liegt © ZwickRoell

    Zum 1. Januar 2021 übernimmt ZwickRoell die Mehrheit der Anteile der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH übernehmen, deren Firmenstandort in Kuchl/Österreich liegt © ZwickRoell

  • Die Familie bleibt an Bord des Unternehmens: Dr. Jan Stefan Roell (Bild) gibt seine Funktionen im zweiten Quartal 2021 an Klaus Cierocki ab und wechselt in den Aufsichtsrat  © ZwickRoell

    Die Familie bleibt an Bord des Unternehmens: Dr. Jan Stefan Roell (Bild) gibt seine Funktionen im zweiten Quartal 2021 an Klaus Cierocki ab und wechselt in den Aufsichtsrat  © ZwickRoell

  • Die Prüfanlage mit der Linearprüfmaschine LTM 2 dient zur Charakterisierung von Industrieruß-Polymer-Gemischen © ZwickRoell

    Die Prüfanlage mit der Linearprüfmaschine LTM 2 dient zur Charakterisierung von Industrieruß-Polymer-Gemischen © ZwickRoell

1 | 0

Der Prüfmaschinenhersteller ZwickRoell baut sein Portfolio im Bereich der Materialprüfung weiter aus und wird zum Januar 2021 die Mehrheit der Anteile der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH in Kuchl bernehmen. Durch den Erwerb der Anteile des österreichischen Unternehmens und die Aktivitäten der Tochtergesellschaft Indentec (UK) stärkt ZwickRoell seine Kompetenz in der Härteprüfung. Emco-Test ist spezialisiert auf Produkte und Services rund um die Härteprüfung und in 44 Ländern tätig.

2021 wird auch der angekündigte Generationenwechsel mit erstmals „familienfremdem“ Management im Ulmer Unternehmen vollzogen: Klaus Cierocki, bisher Leiter des Unternehmensbereichs Motorsysteme beim Automobilzulieferer Schaeffler, startet im Januar bei Zwick‧Roell und übernimmt im zweiten Quartal die Aufgaben von Dr. Jan Stefan Roell, der im April 2021 in den Aufsichtsrat wechselt.

Der noch amtierende Firmenchef beurteilte die Unternehmensaussichten trotz Auftrageinbußen als robust. Aufgrund von Kosteneinsparungen werde man 2020 „ein profitables Jahr“ haben. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte ZwickRoell einen Umsatz von 236 Mio. EUR. Zu den für ZwickRoell erfreulichen Wirtschaftsneuigkeiten gehört auch die Meldung über ein Unternehmen, das unterschiedliche Gummimischungen für Reifenhersteller entwickelt, und nun die bestehende Prüfanlage durch ein neues Prüfsystem von ZwickRoell ersetzt hat. Die neu installierte Prüfanlage besteht aus einer elektrodynamischen Linearprüfmaschine der LTM-Serie, einer Temperierkammer und einer automatisierten Zuführung durch einen ZwickRoell-Handlingroboter für Pick&Place-Anwendungen. Prüfmaschinen dieser Serie sind unter anderem für dynamische Prüfungen zur Bestimmung der Betriebsfestigkeit im Zeit- und Dauerfestigkeitsbereich von Werkstoffen und Bauteilen konzipiert und stehen mit Kräften von 1, 2, 3, 5 und 10 kN zur Verfügung.

Während der Tests unterschiedlicher Gummimischungen werden standardisierte Proben bei 0 °C, Raumtemperatur und 60 °C mit 400 Zyklen und einer Frequenz von 15 Hz belastet. Die Software wurde kundenspezifisch so angepasst, dass Daten aus der Prüfung in das kundeneigene Datenerfassungssystem automatisiert eingelesen werden können. Außerdem erfolgte eine spezifische Programmierung der Prüfsoftware testXpert III von ZwickRoell, um sowohl eine effiziente Automatisierung als auch dynamische Versuche zu ermöglichen. (kk)

Weiterführende Information
  • Erschienen am 02.11.2019

    Faserverstärkte Kunststoffe im Bau

    Glas- und Carbonbewehrungen effizient prüfen

    FVK-Bewehrungen für Beton werden immer beliebter. Ihre Qualitätssicherung ist aber aufgrund der empfindlichen Hochleistungsfasern anspruchsvoll.   mehr

    ZwickRoell GmbH & Co. KG

  • 31.10.2019

    Trends in der Materialprüfung und Qualitätssicherung

    Vier Tage TestXpo bei ZwickRoell

    Im Rahmen einer Hausmesse war die Firmenzentrale von ZwickRoell in Ulm in der K-Woche ein Treffpunkt von über 1800 Prüftechnik-Interessierten.   mehr

Unternehmensinformation

ZwickRoell GmbH & Co. KG

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen