nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
05.11.2018

Kapazitätsgrenze erreicht

Lifocolor baut neues Werk in Frankreich

Lifocolor Sarl, die französische Tochtergesellschaft der Lifocolor Farben GmbH & Co. KG, investiert mehr als 5 Millionen Euro in ein neues Werk in Izernore (Département Ain im Osten Frankreichs). Auf einem Areal von rund 15.000 qm wird ein neuer Gebäudekomplex mit einer Fläche von 5300 qm errichtet, der ausreichend Raum für die Erweiterung der Produktions- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten wird. Die Inbetriebnahme mit bis zu 2500 t Masterbatches pro Jahr ist für das zweite Halbjahr 2019 vorgesehen.

Das bestehende Werk in Bellignat hat seine Kapazitätsgrenze erreicht. Das Unternehmen produziert seit 20 Jahren Masterbatches für Standardkunststoffe und technische Thermoplaste in Frankreich. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Verpackung und Spritzgießen von technischen Kunststoffen. Derzeit sind 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. (Red)

Modell des neuen Werkes im französischen Izernore im Osten des Landes in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (© Lifocolor)

Weiterführende Information
  • 16.10.2018

    Näher am Kunden

    United Caps plant Produktion in Alençon

    Ein Hersteller von Deckeln und Verschlüssen aus Kunststoff investiert 12 Mio. EUR in ein neues Werk. Die erste Bauphase soll 4000 m2 umfassen.   mehr

  • Das Auge kauft mit
    Kunststoffe 08/2018, Seite 38 - 41

    Das Auge kauft mit

    Ansprechende Verpackungen mit individuellen Produktdesigns

    Ob Frau oder Mann, jung oder alt: Viele Menschen wollen attraktiv aussehen. Davon profitiert auch die Kosmetikindustrie. Entsprechend...   mehr

  • 03.07.2018

    Stärkung der Position für wesentliche Kautschuktypen

    Arlanxeo modernisiert Produktionen in Brasilien und Frankreich

    Jorge Nogueira, CEO von Arlanxeo, betont: „Wir investieren gezielt in zukunftsweisende Technologien für wachsende Hochleistungs-Kautschuke und können so die Entwicklung unserer Kunden in wichtigen Regionen nachhaltig begleiten.“   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 03/2018

    Schwarz wie Ruß, weiß wie Schnee

    Lasermarkierungs-Masterbatch ermöglicht kontrastreiche Schrift

    Beim Laserbeschriften neigt Polyamid üblicherweise zum Aufschäumen. Ein neues Lasermarkierungs-Masterbatch unterstützt dieses Aufschäumen, die Beschriftung erscheint dadurch weiß.   mehr

    Lifocolor Farben GmbH & Co. KG

  • Erschienen in Kunststoffe 10/2017

    Masterbatches mit Flop-Effekt

    Changierende Farbtöne je nach Betrachtungswinkel

    Die schillernden Flügel mancher Schmetterlinge und Libellen oder die Chitinpanzer einiger Käferarten regen die Koloristen immer wieder zu neuen Farbnuancen an. Nun wird ein Set von Masterbatchs mit Effektpigmenten vorgestellt, die abhängig von Betrachtungswinkel und Lichteinfall die Erscheinung des eingefärbten Kunststoffartikels verändern.   mehr

    Lifocolor Farben GmbH & Co. KG

Unternehmensinformation

Lifocolor Farben GmbH & Co. KG

Reundorfer Str. 18
DE 96215 Lichtenfels
Tel.: 09571 789-0
Fax: 09571 789-33

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen