nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
18.07.2018

Kapazitätserweiterung an vier Standorten

Covestro baut Folienproduktion aus

Um die steigende Nachfrage in allen Regionen zu decken, erweitert der Konzern seine globalen Produktionskapazitäten für Spezialfolien (© Covestro)

Die Covestro AG, Leverkusen, will seine weltweite Folienproduktion deutlich ausbauen, um die steigende Nachfrage in allen Regionen zu decken. Insbesondere sind Kapazitätserweiterungen an den Standorten Map Ta Phut/Thailand, dem chinesischen Guangzhou, in South Deerfield/USA, sowie in Dormagen geplant.

In der Gesamtinvestition von mehr als 100 Mio EUR ist auch ein Ausbau der zugehörigen Infrastruktur und Logistik enthalten. Für den Betrieb der neuen Anlagen entstehen nach aktueller Planung weltweit über hundert neue Arbeitplätze. Die hochwertigen Halbzeuge finden unter anderem Anwendung in der Automobil-, Medizintechnik- und Sicherheitskartenindustrie.

„Mit diesem Kapazitätsausbau investieren wir in zukunftsträchtige Technologien und Anwendungen“, sagt Dr. Markus Steilemann, der Vorstandsvorsitzende von Covestro.

„Wir wollen möglichst zügig unsere globale Folienproduktion ausbauen, um die steigende Nachfrage in den Regionen zu decken“, erläutert Michael Friede, globaler Leiter des Segments Lacke, Klebstoffe und Spezialitäten.

Globaler Kapazitätsausbau

Eine der neuen Produktionsanlagen wird im thailändischen Map Ta Phut aufgebaut und soll bis Ende 2019 fertiggestellt werden. Sie basiert auf moderner Coextrusionstechnologie.

Anwendung für Spezialfolien finden sich unter anderem im Automobilinnenraum (© Covestro)

Am Standort Guangzhou in China wird zunächst die existierende Coextrusionslinie umgerüstet. Bereits ab Mitte 2019 sollen dort die ersten neuen Kapazitäten zur Verfügung stehen. In einer zweiten Phase soll auch dort die Kapazität erweitert werden.

In South Deerfield im US-Bundesstaat Massachusetts befinden sich Maßnahmen zur Steigerung von Effizienz und Qualität bereits in der Umsetzung.

In Dormagen errichtet Covestro ebenfalls neue Coextrusionanlagen, deren Fertigstellung im vierten Quartal 2020 geplant ist. Erst vor einem Jahr nahm das Unternehmen dort eine neue Produktionsanlage für mehrschichtige Flachfolien einschließlich Infrastruktur- und Logistikeinrichtungen in Betrieb.

Breit gefächertes Portfolio

„Mit diesen Erweiterungen schaffen wir die Voraussetzung, um Kundenwünsche noch flexibler und schneller umzusetzen. Unsere maßgeschneiderten Produkte ermöglichen vielseitige Anwendungen in verschiedenen Branchen“, sagt Dr. Thorsten Dreier, globaler Leiter des Geschäfts mit Spezialfolien. (Red.)

Weiterführende Information
  • 08.06.2018

    Effizientere und nachhaltigere Produktionsprozesse

    Covestro will Produktion weiter digitalisieren

    Mit einem umfassenden Programm treibt Covestro die Digitalisierung in Betrieb und Produktion entschieden voran, um das Leben zu erleichtern und Arbeit zu vereinfachen.   mehr

Unternehmensinformation

Covestro Deutschland AG

Kaiser-Wilhelm-Allee 60
DE 51373 Leverkusen
Tel.: 0214 60092000

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen