nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
27.02.2019

Japanischer Kunststoffhersteller Sekisui expandiert

Neue Headquarter in Europa, Amerika, Südostasien und China

Hiroshi Kobayashi, Managing Director Sekisui Europe B.V. (© Sekisui)

Um neues Wachstum zu generieren und seine globalen Strukturen zu festigen, macht der Kunststofferzeuger Sekisui Chemical Cc. Ltd., Tokio, einen strategischen Schritt aus Japan heraus: Es werden regionale Headquarter in Europa, Amerika, Südostasien und China gegründet. Die lokalen Niederlassungen sollen vor Ort die grundlegenden Unternehmensfunktionen stärken und alle Geschäftsbereiche unterstützen.

Anstatt die europäischen Standorte von Japan aus zu steuern, will Sekisui näher an seine Tochtergesellschaften heranrücken. Mit dem in Roermond/Niederlande gegründeten europäischen Headquarter Sekisui Europe B.V. (SEBV) plant das Unternehmen professionelle und regionale Unterstützung für das Europa-Geschäft. Die Zentrale wird die einzelnen Tochtergesellschaften unterstützen, die Unternehmensführung stärken und die Firmenphilosophie in Europa vorantreiben. Ein Team aus japanischen und europäischen Mitarbeitern fungiert als Ansprechpartner für die Tochtergesellschaften und verbreitet Unternehmensrichtlinien für die Bereiche Recht, Buchhaltung, Personal, IT und Kommunikation.

Das Headquarter des Unternehmens in Tokio (© Sekisui)

Vorteile für den Kunden

Die Aufgaben des neu etablierten Sekisui Headquarters bestehen vor allem aus internen, organisatorischen Maßnahmen, um die Geschäfte der Tochtergesellschaften zu vereinheitlichen und die Unternehmensführung in der Region zu stärken. Das Unternehmen hat bereits seit den 60er-Jahren Vertriebsniederlassungen in Europa, hinzu kamen einige Firmenübernahmen in den letzten Jahren. Jedoch waren trotz einer guten Geschäftsentwicklung alle Funktionen noch in Japan zentralisiert. Nun sollen alle wichtigen Unternehmensfunktionen unter einem Dach gebündelt werden, um den regionalen Bedürfnissen gerecht zu werden. Durch den internen partnerschaftlichen Ansatz sollen die europäischen Tochtergesellschaften enger zusammenarbeiten und Kunden umfassendere Lösungen und Dienstleistungen anbieten. (fg)

Über Sekisui

Seit 1947 existiert die Sekisui Chemical Cc. Ltd., Tokio, und ist laut eigenen Angaben einer der größten Kunststoffhersteller auf dem japanischen Markt. Das Unternehmen besteht weltweit aus 211 Tochtergesellschaften und beschäftigt 26 080 Mitarbeiter. Der Nettoumsatz betrug 2017 rund 8700 Mio. EUR. Die Bereiche teilen sich auf in die drei Divisionen Hochleistungskunststoffe, Infrastruktur- und Umweltprodukte und Wohnungsbau. In Europa bietet Sekisui Kunststoffe für industrielle Anwendungen mit Fokus auf vier Geschäftsfelder an: Transportwesen, Bauwesen & Infrastruktur, Elektronik und medizinische Diagnostik.
Laut eigenen Angaben war Sekisui das erste Unternehmen, das Kunststoffspritzguss in Japan einführte. Es soll ebenfalls das erste Unternehmen gewesen sein, das PVC-Rohre entwickelte und Industrieschaumstoffe herstellte, welche die Automobil-, Klebeband- und medizinische Industrien revolutioniert haben.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics