nach oben
English
05.02.2019

Flammgeschützte Kunststoffe bis zu 98 % aussortieren

Separieren von BFR-haltigen Kunststoffen aus Elektronikschrott

Die Wiederverwendung von Kunststoffen, die bromierte Flammschutzmittel (brominated flame retardants, BFR) enthalten, ist gesetzlich untersagt. Tomra Sorting Recycling informierte anlässlich des International Electronics Recycling Congress IERC 2019, wie mithilfe von Röntgentechnik bis zu 98 % BFR-haltiger Kunststoffe aus gemischten Kunststoffabfällen separiert werden können. Mithilfe der Nahinfrarot-Technologie lässt sich der Prozess weiter verbessern, und Kunststoffe lassen sich nach Arten separieren.

  • X-Tract: Sortieren mit Röntgentechnologie (© Tomra)

    X-Tract: Sortieren mit Röntgentechnologie (© Tomra)

  • International Electronics Recycling Congress: Zum IERC 2019 … (© Tomra)

    International Electronics Recycling Congress: Zum IERC 2019 … (© Tomra)

  • … kamen Mitte Januar in Salzburg etwa 450 Teilnehmer (© Tomra)

    … kamen Mitte Januar in Salzburg etwa 450 Teilnehmer (© Tomra)

  • Judit Jansana, Geschäftsführerin von Tomra Sorting Iberia: Weitere technologische Entwicklungen werden notwendig sein, wenn die Brom-Grenzwerte weiter gesenkt werden (© Tomra)

    Judit Jansana, Geschäftsführerin von Tomra Sorting Iberia: "Weitere technologische Entwicklungen werden notwendig sein, wenn die Brom-Grenzwerte weiter gesenkt werden" (© Tomra)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

„Da Kunststoffabfälle jetzt nicht mehr nach China verschifft, aber auch nicht einfach ignoriert werden können, herrscht seitens der Recyclingunternehmen zunehmende Nachfrage nach vorgetrennten Polymeren, die keine BFR enthalten“, erklärte Judit Jansana, Geschäftsführerin von Tomra Sorting Iberia. Der IERC 2019 bot für Tomra die Gelegenheit zu demonstrieren, wie die Sortieranlagen Autosort und X-Tract dies mit hohem Wirkungsgrad erreichen.

Gut besuchter IERC

Zum IERC 2019 vom 16. bis 18. Januar im Kongresshaus Salzburg kamen mehr als 450 Fachbesucher. Ein Thema war das National-Sword-Programm in China, das den Transport von Abfällen nach China fast ganz zum Erliegen gebracht hat. Diese Einschränkungen machen es dringend notwendig, die Recyclingquoten der Länder zu steigern, in denen diese Abfälle entstehen.

Weil das Recycling bromierter Flammschutzmittel gesetzlich verboten ist, müssen sie vor dem Recycling von anderen in Elektroschrott enthaltenen Kunststoffen getrennt werden. Darüber hinaus verlangt die auf die Herstellung aller Neuwaren anzuwendende EU-Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS-Richtlinie), dass in recycelten Polymeren nahezu kein Brom enthalten ist.

Kombi-Lösung

Nach Angaben von Tomra kann in Elektro- und Elektronikgeräten der Kunststoffanteil 3 bis 60 % betragen. Davon enthalten rund 30 % der Kunststoffe Flammschutzmittel. Tomra ermöglicht durch die Kombination zweier Sortiermaschinen die Extraktion dieser Materialien aus den Kunststoffabfällen. Das ausgegebene Material enthält unter 1000 ppm Brom.

Der Sortierprozess beginnt mit der Sortieranlage Autosort. Mithilfe von Nahinfrarot-Spektroskopie werden gemischte Polymere, die üblicherweise in IT- und Haushaltsgeräten zu finden sind, nach Polymerfraktionen getrennt – es entsteht beispielsweise eine PC/ABS-Fraktion (Polycarbonat/Acrylnitril-Butadien-Styrol) oder eine Fraktion aus hochschlagfestem Polystyrol (High Impact Polystyrene, HIPS).

Jede dieser Fraktionen wird dann separat durch die Sortieranlage X-Tract geleitet, die mit Röntgentechnologie BFR-haltige Polymere von Polymeren, die keine bromierten Flammschutzmittel enthalten, trennen kann. Dies ist möglich, da flammhemmende Elemente höhere Atomdichten aufweisen, die mehr Energie absorbieren. Diese Technologie arbeitet unabhängig von der Farbe oder der Art der eingespeisten Kunststoffe, sodass schwarze Kunststoffe kein Problem darstellen.

Alternativ kann der Prozess direkt mit einem X-Tract-Durchgang beginnen und die Kunststoffmischung, deren Bromgehalt dann unter 1000 ppm liegt, im nächsten Prozess nach Polymerklassen trennen. (kk)

Weiterführende Information
  • 01.11.2018

    László Székely ist Leiter New Plastics Economy

    Neue Führungsposition bei Tomra Sorting Recycling

    Aufgabe des Teams New Plastics Economy ist die Förderung der Sortierung und stofflichen Verwertung von gebrauchten Kunststoffen wie Polyolefinen und Styrolen, um die weitverbreitete Praxis der Verbrennung oder Deponierung derartiger Materialien zu ändern.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen