nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
24.09.2019

FDA-Bescheinigung für PCR-HDPE

Lebensmittelverpackungen mit bis zu 100 % Post-Consumer-Rezyklat

PE-HD, das mit dem Extrusionssystem Intarema TVEplus RegrindPro in Kombination mit dem ReFresher-Modul hergestellt wird, kann in Anteilen bis zu 100 Prozent für die Produktion neuer Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden (© Erema)

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat kürzlich die Lebensmitteltauglichkeit von Post Consumer Recycled HDPE (PCR-HDPE) bescheinigt, das mit dem patentierten Extrusionssystem Intarema TVEplus RegrindPro in Kombination mit der ReFresher-Anti-Geruch-Technologie produziert wird. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten, um den Kreislauf für Lebensmittelverpackungen aus Polyethylen hoher Dichte (PE-HD; englisch: High-Density Polyethylene, HDPE) zu schließen.

Definierter Input aus dem Gelben Sack

„Die Bestätigung durch die FDA bedeutet, dass PCR-HDPE, das mit diesem Recyclingverfahren hergestellt wird, in Anteilen bis zu 100 Prozent für neue Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden kann“, so Clemens Kitzberger, Business Development Manager in der Erema Group für den Bereich Post Consumer. Ausgangsmaterial für das PCR-HDPE ist ein definierter Inputstrom aus 99 Prozent Lebensmittelbehältern, nämlich Milch- und Saftflaschen.

Daraus produziertes PCR-HDPE kann wieder zu solchen Flaschen oder ähnlichen Produkten verarbeitet werden. „Maßgeblich für diese hohe Dekontaminationsleistung unserer Maschine sind die Vorbehandlung des Materials während der einstündigen Verweilzeit in der Preconditioning Unit des Recyclingextruders und die zusätzliche Entfernung schwer flüchtiger Geruchsstoffe aus dem Granulat durch den ReFresher“, erklärt Michael Heitzinger, Managing Director Erema GmbH, die Vorteile des Recyclingverfahrens.

Vorausgehende Challenge-Tests und Nutzung

Die Effizienz des ReFreshers wurde in einem eigenen Belastungstest (Challenge-Test) mit stark kontaminiertem Inputmaterial auf die Probe gestellt und bestätigt. Da der ReFresher die Eigenenergie der durch den Extrusionsprozess vorgewärmten Pellets nutzt, ist dieses System zudem besonders energiesparend.

Bereits im April hatte Werner & Mertz in einem Gemeinschaftsprojekt mit Erema die weltweit erste für den Kosmetikbereich zugelassene Duschgelflasche auf den Markt gebracht, die zu 100 Prozent aus recyceltem PCR-HDPE aus dem Gelben Sack besteht.

Mobiler Refresher für Versuche

Die Wirkung des ReFreshers können Erema-Kunden ab sofort auch direkt im eigenen Produktionsbetrieb testen. Dafür wurde eine kompakte und mobile Ausgabe dieses Moduls entwickelt. Diese und weitere technische Neuerungen in den Anwendungsbereichen PET-, Post-Consumer- sowie Inhouse-Recycling wird Erema auf der K 2019 präsentieren. (kk)


Mediathek

Kunststoff-Recycling heute

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Null Abfall als Ziel

    Erema auf der K 2019

    Die Bottle-to-Bottle-Technologie Vacunite der Erema Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH, Ansfelden/Österreich, ist eine...   mehr

    EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH

  • Drei Tage Dialog zwischen Saints & Sinners
    Kunststoffe 08/2018, Seite 18 - 19

    Drei Tage Dialog zwischen Saints & Sinners

    Die Discovery Days demonstrierten, wie Kreislaufwirtschaft mit Leben gefüllt werden könnte

    Die hochkarätig auch mit externen Informationsangeboten bestückte Hausmesse von Erema erwies sich nicht nur als guter Ort, um sich über den...   mehr

  • 05.07.2018

    Die aktuellste Frage der Kunststoffbranche

    Erema veranstaltete Discovery Days 2018 zu Recycling

    Spezialist für Kunststoffrecyclingmaschinen schuf mit seiner Hausmesse ein gut besuchtes Forum, in dem Rohwarehersteller, Produzenten, Verarbeiter und Recycler der Frage nachgingen, wie die Kunststoffindustrie ein höheres Recycling-Niveau erreichen könnte.   mehr

Unternehmensinformation

EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH

Unterfeldstr. 3
AT 4052 ANSFELDEN/LINZ
Tel.: +43 732 3190-0
Fax: +43 732 3190-23

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics