nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.10.2018

Evonik kündigt Abgabe des Methacrylat-Geschäfts an

Schritt in Richtung Spezialitätenportfolio

Bereits am 6. März dieses Jahres beschloss der Vorstand der Evonik Industries AG, Essen, für das Methacrylat-Geschäft sämtliche Optionen für dessen künftige Weiterentwicklung zu prüfen. Zu diesen Optionen zählen auch mögliche Partnerschaften und eine vollständige Trennung.

Der Konzern will damit den nächsten Schritt in der stetigen Weiterentwicklung seines Portfolios gehen. „Wir setzen dazu unsere Strategie der Konzentration auf die Spezialchemie konsequent um“, sagte der Vorstandsvorsitzende Christian Kullmann. „Daher fokussieren wir uns auf unsere vier definierten Wachstumskerne. Mit ihnen wollen wir mehr Ausgewogenheit im Portfolio erzielen, um Ressourcen optimal zu allokieren.“ Die Wachstumskerne sind Health & Care, Smart Materials, Specialty Additives und Animal Nutrition. Sie zeichnen sich aus durch überdurchschnittliches Wachstum und geringe zyklische Schwankungen, so die Mitteilung des Unternehmens. Das Methacrylat-Geschäft, das im Segment Performance Materials angesiedelt ist, ist nicht Teil dieser definierten Wachstumsbereiche.

Das Methacrylat-Geschäft umfasst großvolumige Monomere wie MMA, verschiedene Spezialmonomere sowie die PMMA-Formmassen und –Halbzeuge unter der Marke Plexiglas. Die Produkte werden an verschiedenen Standorten in Deutschland, Nordamerika und Asien produziert.
Im Geschäftsjahr 2017 generierte Evonik mit dem Methacrylat-Geschäft ungefähr 40 Prozent des Umsatzes des Segments Performance Materials.(fg)

Weiterführende Information
  • 05.03.2019

    Evonik verkauft Methacrylat an Advent International

    Plexiglas-Marke geht an Private-Equity-Unternehmen

    Mit der Transaktion folgt die Evonik AG ihrer strategischen Ausrichtung auf Produkte der Spezialchemie, die weniger konjunkturabhängig sind. Der Abschluss wird für das dritte Quartal dieses Jahres erwartet.   mehr

  • 26.10.2018

    Glasklare Sache

    Meinung

    Es gibt wohl keine stärkere Kunststoffmarke als Plexiglas. Fast jedem, auch außerhalb der Branche, ist die robuste Glas-Alternative aus dem Baumarkt oder der Architektur bekannt. Trotzdem will der Essener Konzern Evonik diesen Geschäftsbereich abgeben.   mehr

    5 Kommentare
Unternehmensinformation

Evonik Performance Materials GmbH

Rellinghauser Str. 1-11
DE 45128 Essen
Tel.: 0201 177-01
Fax: 0201 177-3475

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen