nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
18.06.2014

Erfolgreiche Hausmesse „Days of Technology 2014“ bei Maplan

Auf den Days of Technology gab es Fachvorträge, Anlagendemonstrationen im Produktionswerk, sowie im Technikum und Informationsstände (Bilder: Maplan GmbH, Ternitz (A))

Die zweitägigen „Days of Technology“ bei der Maplan GmbH, Ternitz/Österreich, am 4. und 5. Juni 2014 führten über 330 Besucher nach Niederösterreich. Nach Aussage des Veranstalters kamen die Besucher aus 24 Ländern. Flankiert durch 24 Partner aus der Elastomerindustrie bot Maplan den Besuchern einen Überblick der aktuellen Trends und des momentanen Stand der Technik.

In der Maschinenhalle und im Technikum wurden verschiedene Modelle von vertikalen und horizontalen Spritzgießmaschinen mit Schließkräften von 500 bis 6.500 kN präsentiert. Die Besucher sahen ein überarbeitetes Spektrum von Horizontalmaschinen der Baugrößen 100, 200, 300, 400 und 650 Tonnen, repräsentiert durch Maschinen in einfacher Ausstattung bis hin zu voller Automatisierung mit Endkontrollmodulen als Fertigungszellen. Beispiele aus der 2K-Technik, variothermische Ansätze und die Verarbeitung von Festsilikon demonstrierten den Stand der technischen Machbarkeit bei Sonderanwendungen.

Insgesamt 24 Partner aus der Gummi-Industrie ergänzten mit Vorträgen oder Informationsständen das Programm von Maplan. Das Spektrum der Industriepartner reichte von Spezialisten des Elastomer-Werkzeugbaus, Prozessoptimierungs- und QS-Systemen, sowie Prüfinstrumenten, über Beschichtungen und Automation, bis hin zu Gummimischungen und Rohstoffen. Die Wechselwirkungen von Materialien, Prozesstechnik oder neue Materialmischungen boten für die Experten reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Wolfgang Meyer, CEO von Maplan

Wolfgang Meyer, CEO von Maplan

Mit Spannung verfolgten die Verarbeiter die zahlreichen Vorträge aus der Industrie. Neben der Maschinentechnik stellte Maplan, im Rahmen der Vorträge, den Service in den Mittelpunkt. Dabei spielen heute Nachrüstungen, Maschinenüberarbeitungen und Online-Ersatzteileversorgung eine zunehmend wichtige Rolle für die Verarbeiter. Serviceleiter Peter Zipfelmayer stellte die Möglichkeiten der Online-Ferndiagnose vor.

Prof. Walter Friesenbichler (Montan-Universität Leoben) informierte zum Thema Heizzeitverkürzung im Vulkanisierprozess. Ulf Recht vom Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Aachen berichtete über die Herstellung von Elastomerformteilen mit superhydrophoben Oberflächen.

Unternehmensinformation

Maplan GmbH

Schoellergasse 9
AT 2630 TERNITZ
Tel.: +43 2630 35706-0
Fax: +43 2630 35408

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen