nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
09.06.2018

Elektromobilität und Leichtbau verbinden

Senoplast präsentiert zwei Elektrofahrzeuge bei E-Mobility-Event

Die Senoplast Klepsch und Co. GmbH aus Piesendorf/Österreich ist einer der Unterstützer der Ionica, die vom 21. bis 24. Juni 2018 erstmals in Zell am See stattfindet. Die österreichische Veranstaltung zum Thema E-Mobilität versammelt 100 Aussteller, die die neuesten Trends und Technologien für Fahrzeuge zu Land, Wasser- und Luft präsentieren.

Der Kunststoff-Experte, der auf die Fertigung coextrudierter Kunststoffplatten und Folien zum Thermoformen spezialisiert ist, produziert zunehmend auch für den E-Mobility-Sektor. So werden bei der neuen Veranstaltung zwei Elektrofahrzeuge vorgestellt, deren Karosserien aus tiefgezogenen, bereits eingefärbten Senoplast-Kunststoffplatten bestehen, sodass beim Automobilhersteller der aufwendige Lackierprozess entfällt. Dabei handelt es sich um die Modelle eRod, einen puristischen straßenzugelassenen Sportwagen aus der Schweiz und einen Aixam, ein führerscheinfreies Auto aus Frankreich.

  • Der Aixam (rot) ist ein führerscheinfreies Auto aus Frankreich ...  (© Senoplast)

    Der Aixam (rot) ist ein führerscheinfreies Auto aus Frankreich ... (© Senoplast)

  • ... und der eRod (weiß) ein puristischer strassenzugelassener Sportwagen aus der Schweiz (© Senoplast)

    ... und der eRod (weiß) ein puristischer strassenzugelassener Sportwagen aus der Schweiz (© Senoplast)

  • Mag. Thomas Höfels ist Sales Manager für den Bereich Automotive bei Senoplast (© Senoplast)

    Mag. Thomas Höfels ist Sales Manager für den Bereich Automotive bei Senoplast (© Senoplast)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

„Bei E-Autos kommt es vor allem auf eine leichte Bauweise an. Mit Kunststoff kann das Fahrzeuggewicht reduziert und dadurch die Reichweite erhöht werden", sagt Mag. Thomas Höfels, Sales Manager Automotive bei Senoplast. Speziell bei Fahrzeugkonzepten mit kleinen bis mittleren Stückzahlen (1000-30.000) könne das Thermoformen mit niedrigen Werkzeugkosten punkten. (Red)


Mediathek

Farbvielfalt in senosan® ABS/PMMA

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 09/2017

    Halogenfreie PC+ABS-Blends Senosan

    Platten und Folien für die Nutzfahrzeugindustrie

    Immer wieder kommt es in und um Nutzfahrzeuge zu Bränden, bei denen gesundheitsschädliche Stoffe wie polychlorierte Biphenylen, PVC sowie bromierter Flammschutzmittel frei werden. Um dies zu verhindern, bietet die Senoplast halogenfrei flammgeschützte co-extrudierte Platten und Folien an.   mehr

    Senoplast Klepsch & Co. GmbH

  • 15.11.2017

    Senoplast baut für die Zukunft

    Spatenstich für eine neue Industriehalle

    Der Kunststoff-Experte erweitert seinen Hauptstandort in Piesendorf/Österreich um eine neue Industriehalle für weitere Produktionsanlagen mit Reinraumtechnologie.   mehr

Unternehmensinformation

Senoplast Klepsch & Co. GmbH

Wilhelm-Klepsch-Str. 1
AT 5721 PIESENDORF
Tel.: +43 6549 7444
Fax: +43 6549 7942

Internet:www.senoplast.com
E-Mail: info <AT> senoplast.com



keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen