nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
03.09.2018

Effizienterer Materialeinsatz beim Leichtbau

AZL erhält Technikumsanlage von Engel

Das Aachener Zentrum für Integrative Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen erweitert sein Technikum. Derzeit umfasst das AZL-Technikum neben zahlreichen Faserverbund- und Leichtbauanlagen auf dem Campus der RWTH Aachen zusätzliches Großserien-Equipment für die Entwicklung von Verfahren zur Leichtbau-Produktion. Mit einer neuen Spritzgießmaschine sollen in Zukunft effiziente Inline-Kombinations-Technologien mit unterschiedlichen Polymerwerkstoffen entwickelt werden.

Von links: Dr. Norbert Müller (Leiter des Engel-Technologiezentrums für Leichtbau-Composites), Dr. Michael Emonts (Geschäftsführer des AZL), Rolf Saß (Geschäftsführer der Engel Deutschland GmbH) und Dr. Christoph Steger (Geschäftsführer Vertrieb der Engel Holding) (© Engel Austria)

Das 2-Komponenten-Spritzgieß-System mit Drehtisch und 17.000 kN Schließkraft wird von Engel geliefert, einer aktiven Partnerfirma des AZL-Partnernetzwerks. Die Engel Deutschland GmbH wird in Kooperation mit dem Engel-Technologiezentrum für Leichtbau-Composites in Österreich die Spritzgießanlage im Jahr 2019 in Betrieb nehmen.

Leichtbauverfahren neu gedacht

Das Spritzgießsystem ermöglicht die Kombination bereits etablierter Faserverbundkunststoff-Verfahren und die Entwicklung neuer individueller Verfahren. Im Mittelpunkt der Forschung steht die Steigerung der Ressourceneffizienz in der Leichtbau-Produktion. Mit der neuen Anlage sollen neue Forschungs- und Entwicklungsinitiativen einen effizienteren Materialeinsatz adressieren, der letztlich der Schlüssel zur Massenproduktion von Leichtbauteilen ist. Der Fokus wird dabei auf Multimaterialsystemen, kontinuierlichen Prozessen und Prozessketten sowie selbstoptimierenden Prozesse liegen.

Dr.-Ing. Michael Emonts, Geschäftsführer des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau (AZL) freut sich darauf, mit dem neuen Spritzgießsystem neue Leichtbauverfahren zu realisieren: „Diese neue Spritzgießanlage bietet uns als Spezialisten für die Leichtbau-Produktionstechnik in Kooperation mit den Spritzgießexperten des Instituts für Kunststoffverarbeitung – dem IKV – die Möglichkeit, Hybridverfahren für industrielle Leichtbau-Anwendungen zu etablieren. Das System wird unseren bestehenden Maschinenpark im AZL-Technikum erweitern und als wichtige Plattform für die Leichtbau-Forschung an der RWTH zur Verfügung stehen." (Red)

Weiterführende Information
  • 25.08.2018

    Neue Aufgaben für alte Fasern

    Recycling bei der Konstruktion mit bedacht

    Mit Industriepartnern haben Forscher einen Technologiedemonstrator entwickelt, bei dem schon während der Bauteilkonzeption und -auslegung die Verwendung von recycelten Kohlenstofffasern und wiederaufbereitetem Spritzgießgranulat berücksichtigt wurde.   mehr

  • 23.08.2018

    Potenzial steigt weiter

    Fakuma präsentiert Leichtbau-Lösungen

    Auf der Kunststoffmesse präsentieren zahlreiche Unternehmen Lösungen für die Produktion von und mit Faserverbundkunststoffen, z.B. mit Glasfasern, Carbonfasern oder immer mehr auch mit Naturfasern.   mehr

  • 17.08.2018

    Faserintegration erschließt Leichtmetallanwendungen

    Prozessschwankungen der Thixomolding-Verarbeitung ausgeglichen

    Forscher haben eine Anlagentechnik entwickelt, mit der erstmals Partikel- und Faserverstärkungen in Magnesium eingebracht werden können. Taktzeiten von unter einer Minute sind dabei realistisch.   mehr

  • 17.08.2018

    Wachsender Markt für Composites

    Experten erwarten Impulse vom Maschinenbau

    Der Maschinenbau ist als Einsatzgebiet für Verbundwerkstoffe noch überschaubar. Zu klein sind die Stückzahlen, zu komplex die Anforderungen. Doch verschiedene Eigenschaften machen die Werkstoffe zunehmend interessant für die Hersteller.   mehr

  • 10.08.2018

    Ressourceneffizienter Leichtbau bleibt Schlüsseltechnologie

    Fundierte Analyse notwendig

    Mehr als 20 Einrichtungen und Verbände aus Wissenschaft und Wirtschaft haben sich auf ein Positionspapier zur Bedeutung des ganzheitlichen Life Cycle Engineerings (LCE) für künftige Leichtbaulösungen verständigt.   mehr

Unternehmensinformation

AZL Aachen GmbH

Seffenter Weg 201
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 80-27105
Fax: 0241 80-624505

Engel Austria GmbH

Ludwig-Engel-Straße 1
AT 4311 SCHWERTBERG
Tel.: +43 50 620-0
Fax: +43 50 6203009

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen