nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.11.2019

Braucht Ihr Unternehmen ein Energieaudit?

Energiedienstleistungsgesetz jetzt rechtskräftig

Die Bundesregierung hat das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) überarbeitet. Die geänderte Fassung ist nun im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Damit sind die Veränderungen für Energieaudits, die bis zum 5. Dezember 2019 durchzuführen sind, rechtskräftig und für alle betroffenen Unternehmen verbindlich.

Der Kern des Gesetzes

Das Gesetz legt Fristen für die Erfüllung der Auditpflicht fest und bringt dabei zwei Veränderungen:

  1. Unternehmen, die nicht als KMU gelten und über alle Energieträger hinweg pro Kalenderjahr weniger als 500.000 kWh verbrauchen, müssen künftig keine Energieaudits mehr durchführen.
  2. Trotzdem gilt für sie neuerdings die Meldepflicht: Ab jetzt müssen alle auditpflichtigen Unternehmen unabhängig von ihrem Verbrauch eine Meldung zum Audit auf dem BAFA-Portal (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) vornehmen.

Flussdiagramm zur strukturierten Entscheidung über die Notwendigkeit für Energieaudits oder eine Meldepflicht (© ECG)

Die betroffenen Unternehmen stehen daher jetzt vor der Aufgabe zu erfassen,

  • ob sie ein Audit durchführen müssen und
  • bis zu welchem Termin dieses Audit durchgeführt sein muss.

Um den Firmen schnell Transparenz zu diesen Fragen zu ermöglichen, hat der Energieberater Energie Consulting GmbH, Kehl, ein Energieaudit-Flussdiagramm (siehe Abbildung) entwickelt, mit dem sich diese Fragen strukturiert beantworten lassen. (kk)

Energieaudits sind ein Instrument, um Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduzierung der Energiekosten festzustellen. Durch die Ermittlung, in welchen Bereichen im Unternehmen wie viel Energie verbraucht wird, ist erkennbar, an welchen Stellen Einsparpotenziale bestehen.

zusätzliche Links

Weiterführende Informationen zum EDL-G finden Sie hier:
https://www.energie-consulting.com/energiedienstleistungsgesetz

Weiterführende Information
  • Energieeffizientes Aufschmelzen
    Kunststoffe 02/2019, Seite 42 - 45

    Energieeffizientes Aufschmelzen

    Nachrüstbare Plastifiziereinheiten können den Heizenergieverbrauch halbieren

    Eine neue Generation energieeffizienter Plastifiziereinheiten für Spritzgießmaschinen, die herstellerunabhängig auf bereits bestehenden...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der inmex GmbH kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • 26.05.2017

    Förderprogramme für Energieeffizienzmaßnahmen

    Richtige Antragstellung bei den richtigen Programmen

    Zahlreiche Förderprogramme wurden seit 2016 neu oder erweitert aufgelegt, bis 2023 sollen weitere hinzukommen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen, aber auch Großunternehmen können davon enorm profitieren. Doch die Möglichkeiten werden kaum genutzt.   mehr

  • Energieeffizienz – die Antwort auf steigende Strompreise
    Kunststoffe 03/2016, Seite 104 - 106

    Energieeffizienz – die Antwort auf steigende Strompreise

    Die Unterschiede und Vorteile der Servo-Antriebstechnik im Vergleich zu anderen Technologien

    Steigende Energiekosten gehen mit einem inzwischen ausgeprägten öffentlichen Bewusstsein und einer zunehmenden Sensibilität für Umwelt- und...   mehr

  • Der mühsame Weg auf den grünen Zweig
    Kunststoffe 09/2014, Seite 18 - 24

    Der mühsame Weg auf den grünen Zweig

    Konsequenzen der Energiegesetzgebung für die Kunststoffbranche

    Seit 1999 setzt die Politik gezielt Anreize zum effizienten und umweltschonenden Umgang mit Energie. Um das darauf aufbauende...   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen