nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.03.2019

Bonner Kunststoffmaschinenhersteller muss entlassen

Absatzrückgang bei Kautex wegen Konjunktureinbruch in Automobilbranche

Seit einigen Monaten sorgen globale Risiken wie der Brexit, die US-Handelspolitik und die Dieselkrise für eine Abkühlung der Weltwirtschaft. 2018 ist allein in China, dem weltgrößten Automobilmarkt, die Pkw-Produktion zum ersten Mal seit 20 Jahren zurückgegangen. Im Januar 2019 gab es dort gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von 14,4 Prozent (laut Zahlen der China Association of Automobile Manufacturers CAAM).

  • Einweihung bei der Open-House-Veranstaltung im März 2018: Im Vordergrund rechts die neue Produktionshalle von Kautex, in der ... (© Hanser/K. Klotz)

    Einweihung bei der Open-House-Veranstaltung im März 2018: Im Vordergrund rechts die neue Produktionshalle von Kautex, in der ... (© Hanser/K. Klotz)

  • ... rund 170 Gäste aus 28 Ländern die moderne Hallenkonzeption und ... (© Kautex)

    ... rund 170 Gäste aus 28 Ländern die moderne Hallenkonzeption und ... (© Kautex)

  • ... die Montage aktueller Blasformmaschinen in Augenschein nehmen konnten. Noch eindrucksvollere Maschinen waren damals in einer der ursprünglichen Montagehallen aufgebaut, darunter ein echtes ... (© Kautex)

    ... die Montage aktueller Blasformmaschinen in Augenschein nehmen konnten. Noch eindrucksvollere Maschinen waren damals in einer der ursprünglichen Montagehallen aufgebaut, darunter ein echtes ... (© Kautex)

  • Großformat: Unter den Exponaten befanden sich auch einige schon von ihren Dimensionen her eindrucksvolle Saugblasformmaschinen wie dieses Exemplar zur Herstellung von Paddelbooten (© Hanser/K. Klotz)

    Großformat: Unter den Exponaten befanden sich auch einige schon von ihren Dimensionen her eindrucksvolle Saugblasformmaschinen wie dieses Exemplar zur Herstellung von Paddelbooten (© Hanser/K. Klotz)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Entlassungen am Standort Bonn

Aufgrund seines hohen Exportanteils von über 90 Prozent bekommt die Kautex Maschinenbau GmbH mit Stammsitz in Bonn diese negative Entwicklung deutlich zu spüren. „Einige unserer Kunden im Automobilsegment haben heute Überkapazitäten“, berichtet Andreas Lichtenauer, Managing Partner bei Kautex Maschinenbau. „Teilweise stehen dort Maschinen still.“

Deshalb sehe man sich gezwungen, den in den letzten Jahren „stark angestiegenen Personalbestand am Standort Bonn in der nächsten Zeit anzupassen, so Dr. Olaf Weiland, Vorsitzender der Kautex-Geschäftsführung.

Neuausrichtung greift noch nicht

Im Rahmen neuer Antriebskonzepte für Pkw habe Kautex Maschinenbau frühzeitig damit begonnen, in die Entwicklung alternativer Energiespeicher zu investieren. Hierbei spielt die Entwicklung von Composite-Druckbehältern als zusätzliches Standbein neben dem Tankgeschäft eine große Rolle.

Allerdings scheint die Maßnahme noch nicht die erhoffte Wirkung zu entfalten: „Dadurch kann der zurückgegangene Auftragseingang jedoch nicht ausgeglichen werden“, teilte das Unternehmen am 1. März mit.

Spezialisierung des Vertriebs soll Effizienz steigern

„Die aktuellen wirtschaftlichen Veränderungen, aber auch veränderte Kunden- und Marktanforderungen verlangen bei Kautex ein Umdenken in vielen Bereichen“, so Dr. Weiland. „Erste Priorität hat ein umfassendes Programm zur Effizienzsteigerung in allen Unternehmensprozessen.“

Außerdem stelle sich das Unternehmen vertrieblich fokussierter auf. So werde der bisher branchenübergreifend tätige Vertrieb neu ausgerichtet und mit einem Spartenfokus auf die Segmente Verpackung und Automotive aufgeteilt. Dadurch soll der Vertrieb auf die Kundenbedürfnisse spezialisiert werden. „Mit diesem Schritt schaffen wir die Voraussetzungen, um schneller und konsequenter auf die spartenspezifischen Besonderheiten der Kundenanforderungen einzugehen“, so Dr. Weiland.

Investition in Entwicklung von Maschinen zur Verarbeitung von Recyclingmaterial

Ein weiterer wichtiger Schritt für den Hersteller von kunststoffverarbeitenden Maschinen ist die Weiterentwicklung im Einsatz von Kreislaufmaterial. „Das Recycling von Kunststoffen zu fördern und mit unseren Partnern an einer Optimierung der Materialkreisläufe zu arbeiten, sehen wir im Unternehmen als wichtige Verantwortung“, erklärt Andreas Lichtenauer.

Zurzeit werde mit Hochdruck an technischen Lösungen gearbeitet, um auch im Bereich der Verarbeitung von Kreislaufmaterial „die technologisch führende Stellung des Unternehmens bei Hochleistungsmaschinen für Kunststoffverpackungen zu sichern und auszubauen“, heißt es in der Stellungnahme von Kautex.

Noch 2017 Produktionskapazität erweitert

In den letzten Jahren war die Geschäftsentwicklung beim international agierenden Hersteller von Extrusionsblasformmaschinen von überdurchschnittlichem Wachstum geprägt. Neben dem wichtigen Geschäft im Automobilsegment habe sich der Verkauf von vollelektrischen Hochleistungsmaschinen für die Verpackungsbranche als weiterer Treiber erwiesen.

Erst vor einem Jahr hatte das Unternehmen feierlich einen 2017 erstellten Neubau eingeweiht, der ihm eine größere Produktionskapazität verschaffte. (kk)

Weiterführende Information
  • 27.07.2018

    Bestnoten in Euromap-Messung

    Individuelle Messung zeigt Energie- und Ressourceneffizienz

    Knapp 30 Prozent des gesamten bundesdeutschen Energiebedarfs beansprucht die Industrie. Vollelektrische Maschinen lassen da Einsparungen zu, wie standardisierte Tests zeigen.   mehr

  • Unkaputtbares aus der Blasformmaschine
    Kunststoffe 06/2018, Seite 24

    Unkaputtbares aus der Blasformmaschine

    Zu Verpackung und Automotive kommen immer mehr Spezialanwendungen

    Nach dem jüngsten Eigentümerwechsel bot auch die Technik Anlass für einen Besuch beim Open House 2018 der Kautex in Bonn. Die...   mehr

  • 12.04.2018

    170 Besucher aus 28 Ländern

    Erfolgreiches Open House bei Kautex Maschinenbau

    Auf großes Interesse stießen das umfangreiche Vortragsprogramm und die 31 ausgestellten Maschinen, die zum Teil im Livebetrieb besichtigt werden konnten.   mehr

  • 19.01.2018

    Neuer Mehrheitsgesellschafter bei Kautex

    Weichenstellung für langfristige Weiterentwicklung

    Die Plastech in Wien ist neuer Anteilseigner von Kautex. Das österreichische Unternehmen löst den bisherigen Investor ab.   mehr

  • Wirtschaftliches Saugblasformen
    Kunststoffe 03/2017, Seite 38 - 40

    Wirtschaftliches Saugblasformen

    3D-Rohrleitungen aus hitzebeständigen Materialien fertigen

    Das 3D-Blasformen hat eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. Heute machen moderne Hochleistungskunststoffe früher undenkbare...   mehr

Unternehmensinformation

Kautex Maschinenbau GmbH & Co KG

Kautexstr. 54
DE 53229 Bonn
Tel.: 0228 489-0
Fax: 0228 489-414

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen