nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.10.2017

Automobilzulieferer weiht ein Werk in Mexiko ein

Boge Rubber & Plastics expandiert

Bandschneide-Zeremonie bei der Einweihung des Werkes: Dr. Torsten Bremer, CEO von Boge Rubber & Plastics (3.v.l.), Juan Manuel Carreras López, Gouverneur des Bundesstaates San Luis Potosí (4.v.l.) und Marcus Kattwinkel, Werkleiter von Boge Rubber & Plastics Mexico (5.v.l.:) (© Boge Rubber & Plastics)

Die Boge Rubber & Plastics Group, Damme, hat am 20. Oktober im Beisein hochrangiger Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ihr neues Werk im mexikanischen San Luis Potosí feierlich eröffnet. Zu den Ehrengästen gehörte unter anderem Juan Manuel Carreras López, Gouverneur (Ministerpräsident) des Bundesstaates San Luis Potosí.

Das Werk Boge Rubber & Plastics Mexico S.A. de C.V. liegt ca. 400 km nordwestlich von Mexiko-Stadt in San Luis Potosí (Bundestaat San Luis Potosí). An diesem mexikanischen Standort produziert der Automobilzulieferer zukünftig Produkte aller Produktlinien, d.h. sowohl in den Bereichen Schwingungstechnik für Fahrwerk und Antriebsstrang als auch im Bereich Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie. Zu den ersten Kunden gehören Daimler und der VW-Konzern. Es liegen Aufträge für Jahresumsätze in zweistelliger Millionenhöhe bis zum Jahr 2029 vor. Start der Serienbelieferungen wird im Sommer 2018 sein.

Das neue Werk im mexikanischen San Luis Potosí (© Boge Rubber & Plastics)

Mit dem Standort in Mexiko möchte Boge Rubber & Plastics eine Lücke in seinem Produktionsnetzwerk schließen und somit bei den Kunden seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, wenn es um die Auftragsvergabe für die Belieferung globaler Plattformen geht. Kundennähe sei für den Automobilzulieferer mit deutschem Stammsitz ein entscheidendes Kriterium für die Standortwahl.

Gut 5 Mio. EUR wurde in diesem ersten Schritt in den erweiterbaren Werksneubau investiert. Die Produktionshalle umfasst rund 5700 qm, davon 1200 qm für den Kunststoffbereich und 3600 qm für den Gummi-Metallbereich. Mittelfristig sollen dort entsprechend der Produktionsanläufe und dem Produktmix in den nächsten Jahren ca. 150 bis 200 Mitarbeiter tätig sein.

CEO Dr. Torsten Bremer bei der Eröffnungsfeier (© Boge Rubber & Plastics)

„Fast alle unsere Kunden haben bereits Produktionsstätten in Mexiko. Mit unserem Werk in San Luis Potosí können wir jetzt unsere Top-Kunden auch vor Ort mit unserem Know-how und unserem Service unterstützen. Zudem haben wir mit dem neuen Werk in diesem sehr stark wachsenden und inzwischen einem der größten Automobilproduktions-Länder die Weichen für die Zukunft gestellt. Das Werk in Mexiko wird eine bedeutende strategische Rolle in unserem globalen Produktionsnetzwerk spielen“, betonte Dr. Torsten Bremer, CEO von Boge Rubber & Plastics, während der Eröffnungsrede am 20. Oktober in San Potosí. Die globale Präsenz des Automobilzulieferers umfasst mit dem Standort in Mexiko derzeit elf Produktionsstandorte in acht Ländern auf vier Kontinenten.

Die Phase zwischen Standortauswahl und der Eröffnung hat weniger als zwei Jahre gedauert. Hinsichtlich dieser effektiven Projektumsetzung nannte Dr. Bremer während der Eröffnungszeremonie die hervorragende Zusammenarbeit mit den Dienstleistern und Behörden vor Ort sowie das hohe Engagement des gesamten Projektteams.


Inhaltsverzeichnis
Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Boge Rubber & Plastics Group

Dr.-Jürgen-Ulderup-Platz 1
DE 49401 Damme

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen